Sonic Episode II: Sega schickt den Igel ins Rennen

Sega hat am heutigen Spiele-Donnerstag mit Sonic The Hedgehog 4 Episode II einen neuen Titel veröffentlicht, den wir uns bereits angesehen haben (YouTube-Link).

Sonic The Hedgehog 4 Episode II (App Store-Link) kann als 5,49 Euro teure Universal-App auf iPhone und iPad geladen werden. Der Preis mag zunächst hoch klingen, im Vergleich zu mobilen Konsolen wie dem Nintendo DS oder der PlayStation Vita ist das aber ein guter Preis für ein vollständiges Abenteuer mit dem blauen Igel.

In den einzelnen Leveln, deren genaue Anzahl ich bisher leider nicht ausfindig machen konnte, steht natürlich die Geschwindigkeit im Vordergrund. Zusammen mit Tails bewegt sich Sonic mit Höchstgeschwindigkeit durch Loopings und über Abgründe. Zwischendurch gibt es aber auch immer mal wieder Jump’n’Run-Einlagen, die mir im Video-Test sogar zum Verhängnis geworden sind – gerne hätte ich noch einen der Boss-Gegner gezeigt.

Der 400 MB große Download bringt im Hauptmenü eine Hilfe-Seite mit, die ihr euch vor dem Start unbedingt näher ansehen solltet. Hier werden unter anderem ein paar wichtige Aktionen gezeigt, in der sich Sonic und Tails zusammenschließen – etwa um kurze Zeit fliegen zu können.

Insgesamt macht Sonic The Hedgehog 4 Episode II einen guten Eindruck, auch wenn die Steuerung manchmal etwas hakelig ist (oder ich zu langsam). Sonic-Freunde können bedenkenlos zuschlagen, auch Jump’n’Run-Fans sollten auf ihre Kosten kommen.

Kommentare 6 Antworten

  1. Ich frage mich, ob die ganzen Preis-Nörgler eigentlich auch gerne für umme oder ganz Kleines arbeiten? Ich finde den Preisverfall, der durch den Appstore zweifelsohne hervorgerufen wurde echt bedenklich.

    1. Sehe ich auch so, wenn man mal bedenkt, was für eine Arbeit so ein Spiel kostet und man davon 70% (in dem Fall 3,85€) bekommt. Bei kleinen Preisen wie 0,79€ macht es eben die Maße der Downloads aus. Wo bekommt man sonst so einen Unterhaltungswert in Form von Spielspaß für das Geld?
      Wem das zu viel ist, kauft es eben nicht und fertig oder er wartet auf eine Preisreduzierung.

  2. Auf XBLA kostet das selbe Spiel 1200 Microsoft-Points = 15,00€ nur mal so am Rande bemerkt. Ich würde, trotz des höheren Preises, zur Konsolen-Version raten. Da ist die Steuerung einfach komfortabler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de