Sonos Sub Mini: Kleiner Subwoofer jetzt offiziell vorgestellt

Ab 6. Oktober für 499 Euro erhältlich

Mit einem Subwoofer kann man seinem Sonos-Heimkino-System eine Extra-Portion Bass spendieren – doch mit einem Preis von 849 Euro und vor allem der puren Kraft ist der Sonos Sub insbesondere für kleine bis mittlere Räume vielleicht doch etwas überdimensioniert.

Nachdem es in den vergangenen Wochen schon zahlreiche Spekulationen und auch erste inoffizielle Bilder eines Sonos Sub Mini gab, können wir nun Vollzug melden. Sonos hat den Sub Mini offiziell vorgestellt. Das neue Modell kann ab sofort in den Farben Weiß und Schwarz zum Preis von 499 Euro auf der Hersteller-Webseite vorbestellt werden, die Auslieferung ist für den 6. Oktober geplant.


Perfekt geeignet ist der Sonos Sub Mini für Setups mit den beiden kleineren Soundbars, der Sonos Ray und der Sonos Beam.

Die wichtigsten technischen Daten

  • Höhe: 305 mm
  • Durchmesser: 230 mm
  • Gewicht: 6,35 kg
  • Sound: Zwei nach innen gerichtete 6-Zoll-Force-Cancelling-Tieftöner

Das sagt Sonos rund um den neuen Sub Mini

Bass ohne Kompromisse: Zwei spezielle Tieftöner und die fortschrittliche Audioverarbeitung sorgen für eine dynamische Wiedergabe der tiefen Frequenzen ohne Scheppern und Klappern – für ein noch intensiveres Erlebnis bei jedem Song und in jeder Szene. Die zwei nach innen gerichteten Force-Cancelling-Tieftöner in dem akustisch versiegelten Gehäuse verhindern Verzerrungen.

Ausgewogener Sound: Die fortschrittliche, digitale Signalverarbeitung optimiert den Bass und sorgt für eine perfekte Wiedergabe der niedrigen Frequenzen, wie man es von einem wesentlich größeren Subwoofer erwarten würde. Wenn der Sub Mini mit anderen Speakern wie Beam (Gen. 2), Ray, One oder One SL gekoppelt wird, übernimmt er die tiefen Frequenzen, wodurch auch Mitten und Höhen detaillierter dargestellt werden und der Sound insgesamt voller und kräftiger klingt.

Ins Sonos System integrierbar: In Verbindung mit der Beam oder Ray macht der Sub Mini jede Szene noch mitreißender und kombiniert mit einem Sonos One sorgt er für unvergessliche Hauspartys.

Rundum eindrucksvolles Design: Der Sub Mini verfügt über ein rundes, platzsparendes Design, das sich perfekt in jedes Zuhause integrieren (oder als Blickfang platzieren) lässt.

Einfache Einrichtung: Der Sub Mini fügt sich mit nur wenigen Klicks über die App in das bestehende Sonos System ein und wird ganz einfach mit weiteren Sonos Speakern kombiniert. So sorgt er für ein perfektes Sounderlebnis für den Filmabend mit Freunden oder die Einweihungsparty. Das Trueplay Tuning erkennt Reflexionen der Wände und Möbel und verbessert das Hörerlebnis, indem es den Sound des Sub Mini dem Raum und seiner Umgebung genau anpasst.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

  1. Hätte mich wirklich für den Sub interessiert! Allerdings ist ein Preis von 500€ nicht das was ich mir vorgestellt habe! 300-350€ wäre für einen Mini „ausreichend“ gewesen aber 500€ dann kann ich gleich den großen kaufen… traurig…

    1. Ja der Preis ist echt bissal heftig, ist wohl doch nicht der Sub für die Ray. Selbst 300-500 wären viel zu viel gewesen. Da bleibe ich dann doch lieber bei meinen Teufel Cinebar One+, die am TV und an der AirPort Express hängt.

  2. Ja vielleicht sollte man einfach mal anfangen die ganze schei… von den Firmen nicht mehr zu kaufen. Anders kann man es denen ja nicht zeigen. Sonst meinen die ja sie können jeden Preis aufrufen.

        1. Bin auch mit Teufel, als Produkt, zufrieden aber in Punkto Service ist es eine Typisch Deutsche Firma. Denn es gibt einfach keinen Service.

          Als ich dort bestellt habe, habe ich zwar sehr schnell die Bestätigung bekommen und auf der Kreditkarte wurde der Betrag auch schon mal vorgemerkt aber es hat dann gute 8 Wochen gedauert bis geliefert wurde. Kommunikation, von Seiten Teufel, gab es keine. Erst als ich nachgefragt habe was los sei, wurde mir mitgeteilt dass es länger dauert und dass sie sich Entschuldigen. Das Interessante war, dass parallel dazu immer noch auf der Webseite bei denen stand sofort Lieferbar…

          Fazit.

          Denn der Service ist da einfach Unter aller Sau ->Informationen gibt es nur auf Nachfrage, Webseiten Infos bzgl. Lieferzeit Stimmen nicht und wenn es dann eben deutlich länger dauert (8 Wochen > als Sofort Lieferbar) gibt es bis auf Worte nicht mal irgend etwas (Gutschein mit ein paar Prozenten für den Nächsten Einkauf, Rabatt wegen der Wartezeit oder sonst irgendeine Kleinigkeit).

          Falls ich wieder mal direkt bei Teufel bestellen sollte, nur auf Rechnung und dann werde ich mir auch Zeit lassen beim Bezahlen.

  3. Zum Service von Teufel kann ich nichts sagen. Auch habe ich keine Lautsprecher von Teufel. Allerdings meint ein Kollege welcher ein 5.1 System von teufel hat das meine Nubert Boxen (in der selben Preisklasse) besser klingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de