Sparhandy Hot Deal: Allnet- und SMS-Flat mit 1GB Daten im D1-Netz für 16,90€/Monat

Eigentlich verlief mein letztes Wochenende sehr ruhig – bis ich auf den Sparhandy Hot Deal gestoßen bin.

Sparhandy Hot Deal

Bisher war ich mit meinem Congstar-Tarif bestens zufrieden und hatte mir aufgrund der stetigen Veränderungen auf dem Mobilfunkmarkt geschworen, mich nicht mehr an einen langfristigen Handyvertrag zu binden. Durch Zufall entdeckte ich dann am Sonntagmorgen jedoch ein aktuelles Angebot des Kölner Mobilfunk-Shops Sparhandy, über dessen Angebote auch wir schon öfters in unseren News berichtet haben. Das Resultat: Bei diesem Preis musste ich einfach zuschlagen und habe den bei Sparhandy als Hot Deal angepriesenen Tarif Allnet-Flat L SIM Only gebucht.

Die Konditionen des mit 24 Monaten Laufzeit ausgestatteten Vertrags lauten wie folgt:

  • Allnet-Flat ins deutsche Mobilfunk- und Festnetz
  • SMS-Flat in alle deutschen Netze
  • Internet-Flat (bis zu 14,4 Mbit/s bis 1 GB, danach max. 64 Kbit/s)
  • D1-Netz der Telekom

Die Rechnung:

  • 24 x 29,90 Euro Grundgebühr
  • 9,90 Euro einmalige Anschlussgebühr
  • – 13 Euro mtl. Rabatt durch Sparhandy
  • ==============
  • Gesamt: 16,90 Euro reduzierte monatliche Gebühr
  • zur Angebotswebseite

Nach Ablauf der Mindestlaufzeit von 24 Monaten wird der Normalpreis von 29,90 Euro pro Monat für den Tarif fällig, man sollte also daran denken, frühzeitig zu kündigen, da der Vertrag ab dem 25. Monat bedeutend teurer wird. Im D1-Netz wird man allerdings zu diesen Konditionen aktuell kaum einen günstigeren Allnet-Flat-Tarif samt 1 GB-Internetflat zur Verfügung gestellt bekommen. Auch wenn das Datenvolumen nicht explizit im LTE-Netz genutzt werden kann, sollten in vielen Fällen 14,4 Mbit/s für schnelles Surfen ausreichen.

Alternative: Sparhandy Allnet-Flat S für 9,90 Euro im Monat

Wer mit weniger Datenvolumen, genauer gesagt mit 250 MB im Monat auskommt, kann sich auch den zweiten Hot Deal von Sparhandy ansehen, die Allnet-Flat S. Dort bekommt man zum monatlichen Preis von 9,90 Euro folgendes geboten:

  • Allnet-Flat ins deutsche Mobilfunk- und Festnetz
  • Internet-Flat (bis zu 7,2 Mbit/s bis 250 MB, danach max. 64 Kbit/s)
  • 9 Cent pro SMS
  • D1-Netz der Telekom

Die Rechnung:

  • 24 x  19,90 Euro Grundgebühr
  • 9,90 Euro einmalige Anschlussgebühr
  • – 10,00 Euro mtl Rechnungsgutschrift durch Sparhandy
  • ===========
  • Gesamt: 9,90 Euro reduzierte monatliche Gebühr
  • zur Angebotswebseite

Auch hier gilt wie beim Allnet-Flat L-Tarif von Sparhandy: Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten wird der Tarif erheblich teurer – kündigt daher frühzeitig, beispielsweise mit der empfehlenswerten App Aboalarm (App Store-Link), die für kleine 99 Cent pro Kündigung ein Fax an die entsprechenden Anbieter samt Sendeprotokoll verschickt.

Wer nicht nur auf ein großes Datenvolumen angewiesen ist, sondern auch viel telefoniert, ist mit den All-In-One-Tarifen von Sparhandy sehr gut beraten. Meine Bestellung wurde bereits am gestrigen Abend durchgewunken, so dass ich jetzt nur noch auf den Versand meiner Nano-SIM für das iPhone warte. Wer ein anderes Smartphone mit der Sparhandy-SIM bestücken will, kann auch eine Mikro- oder Normal-SIM bei der Bestellung auswählen.

Beachtet bitte, dass ihr für den Bestellprozess einen gültigen Personal- oder Reisepass benötigt, dessen Daten bei der Aushändigung der SIM-Karte durch den DHL-Boten abgeglichen werden. Generell gilt Sparhandy als sehr zuverlässiger und lange am Markt etablierter, seriöser Anbieter, bei dem man ohne schlechtes Gewissen bestellen kann.

Kommentare 6 Antworten

  1. Bei LTE kommt es doch nicht immer nur auf die Geschwindigkeit an.
    Alleine sich ins LTE Netz einbuchen zu können erhöht die mobile Datenverfügbarkeit dramatisch. Da ist es mir persönlich egal ob die theoretische Geschwindigkeit bei 1000mbit liegt (ich übertreibe absichtlich)
    Aktuell bekomme ich bei Congstar eben den Surf Flat M Tarif 1GB für 13 Euro und das läuft, wenn auch inoffiziell mit LTE. Daher sind mir die gedrosselten 7Mbit, die man wirklich fast überall hat deutlich lieber. Telefonieren für 9ct. Das ist wirklich gut.

    Für mich scheiden sämtliche Tarife ohne LTE mittlerweile aus, da die Netzabdeckung für mich das wichtigste ist, und nicht die unendlich vielen inklusiv Modelle, die kaum einer nutzt!

    Guter Tarif, vor allem wegen D1, keine Frage. Nur den Hinweis mit den 14,4Mbit und wer auf LTE verzichten kann, würde ich differenzierter sehen.

    Grüße
    STR

    1. Sehe ich genau so. Zum Beispiel gibt es bei mir zu Hause gar kein UMTS, nur schrecklich gammeliges GPRS mit Frustgarantie und eben total flottes (auch Ping) LTE…

  2. Ist das richtig, dass bei Congstar die Allnet Flat Tarife für LTE gesperrt wurden.
    Ab Freitag bin ich endlich weg von O2 und mein Congstar Allnet Flat L beginnt (mit 14.4, ohne Laufzeit). Demnächst gibt es ein iPhone 6 und würde mich freuen, wenn ich mit LTE ins Netz käme.

      1. Ich bin vor kurzem noch innerhalb Congstar zwischen zwei Smart Flex-Tarifen (Postpaid) gewechselt, da blieb mir LTE erhalten. Meine aber auch im Congstar Forum gelesen zu haben, dass die neueren Allnet-Tarife kein LTE mehr bieten, gleichzeitig aber auch, dass der Mutterkonzern Telekom im Zuge der LTE-Offensive von ePlus und Co. zurückgerudert hat und deswegen LTE weiter nutzbar ist – wenn auch gedrosselt auf 7,2 Mbit/s.
        Eine klare Regelung scheint es da momentan nicht zu geben – lass dich überraschen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de