Sparkassen-App plant großes Update mit vielen Verbesserungen

Genaue Details sind jetzt verfügbar

Wenn es rund um das Banking geht, dürfte die Sparkasse für viele von uns immer noch der erste Ansprechpartner sein. Und selbst wenn nicht: Mit der Sparkassen-App (App Store-Link) kann man auch wunderbar auf seine Konten von anderen Banken zugreifen, selbst wenn man nicht direkt bei der Sparkasse ist.

Bereits im vergangenen Jahr hatte die Sparkasse angekündigt, seiner App ein neues Design zu verpassen. Jetzt kommt ein wenig Schwung in die Sache, denn die Sparkasse Krefeld hat einen Teaser zur App veröffentlicht. Auch wenn man noch nicht so viel sehen kann, dürfte das Update nicht mehr so lange auf sich warten lassen.


Es soll ein neues Design mit intuitiver Bedienung und Dark Mode geben. Die App soll neu werden, aber doch vertraut. Mehr geben die bisher spärlichen Infos aber leider noch nicht her. Oben auf den Screenshots seht ihr noch die alte Version der App. Nicht vergessen darf man, dass die Sparkassen-App kostenlos angeboten wird – das macht sie auf jeden Fall sehr attraktiv.

Update: Mittlerweile sind weitere Infos aufgetaucht. Auf dieser Info-Seite könnt ihr euch über alle Funktionen der App informieren und seht auch schon die ersten echten Screenshots. Der Release ist bereits für den 14. März geplant.

‎Sparkasse  Ihre mobile Filiale
‎Sparkasse  Ihre mobile Filiale
Entwickler: Star Finanz GmbH
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 28 Antworten

  1. Die Sparkassen App ist eine der bescheidensten Banking Apps aller Zeiten. Meine Tochter und ich sind regelmäßig vor Ort weil die App sich mal wieder nicht anmelden kann, danach sind unsere Zugänge gesperrt und können nur durch einen neuen Erstanmeldebrief wieder eingerichtet werden. Das passiert auch bei jeden Handywechsel.

    Und von der Kundenapp einer Bank erwarte ich, dass sie kostenlos ist!
    Dieses Argument ist echt Schmarren.

    1. Erstens ist die App kostenlos. Zweitens liegen die Probleme hier wohl beim User. Bei mir läuft die App seit Jahren absolut problemlos auf iPhone und iPad parallel. Auch der Umzug von einem Handy aufs andere hat bisher immer ohne Probleme (auch von Android auf iOS) geklappt. Den Erstanmeldebrief habe ich nur bei der ersten Einrichtung benötigt. Die App wird sehr häufig (praktisch täglich) von mir genutzt und bisher hatte ich noch nie den Fall, dass ich mich nicht anmelden konnte, geschweige denn, gesperrt wurde.

      1. Ich stimme dir 100% zu. Von all meinen Banking Apps (4) ist die Sparkassen-App die stabilste mit der einfachsten Nutzungsoberfläche. Noch…

    2. Ähnlich ist es beider vr Bank 🤪. Jedes Mal ein neues Telefon fängt die sch… von vorne an. Aber ich habe irgendwann mal festgestellt das die Bank die Anmeldedaten an der App anders nennt wie im Browser beim onlinebanking. Hier ist Pin nicht gleich pin und alias nicht gleich alias.

      1. Kann die o.g. Aussagen nur bekräftigen. Bei VR App ständig nur Probleme. Nutze nur noch online Banking am Rechner. Wohingegen seit Jahren die Sparkassen App einwandfrei funktioniert, sowohl an mehreren devices als auch bei Geräte Wechsel.
        Wünschenswert wäre es, wenn man bei der Erneuerung die Transaktion auf dem Sparbuch sehen könnte, da bis dato nur der Kontostand abrufbar ist.

        1. Bei mir funktioniert das aber mit dem Sparbuch. Allerdings muss es dann nicht als Sparbuch geführt werden, sondern muss in eine Sparcard umgewandelt werden. Dann kann man es problemlos in die App integrieren und auch Buchungen auf die damit verknüpften Konten vornehmen. Die einzelnen Buchungen sind dann natürlich auch ersichtlich.

    3. Meistens hilft es das richtige Passwort einzugeben 🤪
      Und man muss unterscheiden können, ob das Account Passwort oder das App Passwort abgefragt wird.
      Zugegeben, es ist mittlerweile sehr kompliziert geworden mit der Sicherheit und wenn man nicht genau aufpasst, versteht ,an auch die Zusammenhänge nicht.

    1. Allerdings muss jeder Nutzer nach dem Update mindestens ein Konto bei einer Sparkasse haben. Komplette Fremdkunden können die App dann nicht mehr nutzen. Ende März erfolgt die Ausrollung der neuen Version.

      1. Warum sollte ich mich als Fremdkunde bei der Sparkassen-App anmelden und nicht die der eigenen Bank verwenden? Und kommt mir jetzt bitte nicht mit einem Beispiel, dass 1 von 1000 passiert…

          1. @thom: Was ist denn daran besser? Ich bin auch bei der DKB, aber ich vermisse nichts an der DKB-App.

  2. Die Sparkassen-App ist mit Abstand die beste Banking App mit den meisten Funktionen. Und obendrein kostenlos. Man sollte natürlich mit Pin/PushTan umgehen können und sich auch mal das Passwort merken. Ansonsten nimmt man S-Trust, den mobilen Datentresor mit dazu.

  3. Oh NEIN! BITTE NICHT! Kein „großes“ Update. Was immer häufiger dabei herum kommt ist, dass Entwickler zur Sicherung ihres Jobs immer mehr klicki-bunti- Mist dazu programmieren, immer mehr verschaltete Menüs, zusätzliche Klicks oder Pop-Ups einbauen, usw., usw. Und damit bei den dann notwendigen „kleinen“ Updates genug Platz auf dem Bildschirm ist, quetschen sie führ Monate und Jahre Buttons und Links eng aneinander…. Es gibt Dutzende Beispiele wie man die User durch Nutzungs-ferne Programmierer in die Verzweiflung treibt. Allen voran ebay. Mit jedem neuen (und alten) veränderten Screen kommt mehr Schwachsinn dazu. Anker schaffte es auch Klickwege zu verlängern. Bitte nicht auch noch die Sparkassen-App…!!

    1. Die Entwickler machen nix rein, was nicht rein soll xD der Auftraggeber sagt, was er haben möchte, dann wird geschaut, wie es umgesetzt wird und der Entwickler macht das. Der Auftraggeber nickt das ab oder eben nicht. Nicht alles auf die Entwickler schieben 😉 und glaub mir, es gibt viel zu wenige, als dass sie ihren Job sichern müssten. Und zu wenig Zeit, um klicki-bunti Mist (geile Bezeichnung übrigens^^) zu machen. Aber ich verstehe dich. Ich hab es auch lieber einfach.

  4. Im Untertitel: „Genaue Details sind jetzt verfügbar“
    Im Text: „Die App soll neu werden, aber doch vertraut. Mehr geben die bisher spärlichen Infos aber leider noch nicht her.“
    Finde den Fehler 😉

  5. falsche Recherche. man braucht ein Konto beimder Sparkasse um auf andere Konten zu zugreifen. naechstes mal bitte besser informieren.

  6. Hoffentlich wird es nicht wie bei der Sparda Bank.
    Die haben auch gedacht sie müssten das Rad neu erfinden.
    Selbst nach 2 Jahren ist die App unbrauchbar und voller Fehler.

  7. Das passt doch prima, nachdem Outbank an der Preisschraube gedreht hat und ich zur Sparkassen-App zurückgerechnet freue ich mich schon auf das Update und eventuelle neue Funktionen.
    Nicht das Outbank eine super App war, ist mir der Preis dennoch zu hoch.
    Und so ganz kostenlos ist die Sparkassen-App ja auch nicht wenn man die Kontoführungsgebühren bei der Sparkasse mit einbezieht (Ok klar, die Anderen die kein Sparkassenkonto haben, bekommen die tolle App wirklich für lau).

  8. Auf meinen wenigen iPhones (6s, X) lief und läuft die Sparkassenapp hervorragend, stabil und ist schnell und übersichtlich. Super App zur Kontoverwaltung (in meinem Fall bei der Stadtsparkasse München). Ich freue mich auf das Update — und hoffe, die Bedienung wird noch einfacher und übersichtlicher.

  9. Die App ist einfach nur super. Ich hatte für einen Monat mal ein StarMoney Abo und es ist mir ein Rätsel wie der gleiche Hersteller eine geniale kostenlose App rausgebracht hat und eine eigene mit Abo die dermaßen mies ist, dass man direkt wieder kündigt.

    Ich hoffe das wird nicht verschlimmbessert. Bei der DKB gibt es auch eine tolle neue App nur können tut die überhaupt nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de