Spend Stack: Smarte Einkaufs- und Budgetliste mit 3D Touch, iCloud-Sync und Drag-and-Drop

Die App ist für 5,49 Euro erhältlich

Zugegeben, Einkaufslisten-Apps gibt es schon wie Sand am Meer im deutschen App Store. Mit Spend Stack (App Store-Link) gesellt sich seit kurzem eine weitere hinzu, die sich als Premium-App ohne weitere In-App-Käufe, Abos oder Werbung zum Preis von 5,49 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen lässt. Für die Einrichtung ist mindestens iOS 11.0 oder neuer sowie nur 4 MB an freiem Speicherplatz notwendig. Kleines Manko: Eine deutsche Lokalisierung gibt es von Seiten der Entwickler noch nicht.

„Vor ungefähr fünf Jahren haben meine Frau und ich angefangen, ein Bargeld-Budget zu erstellen. Wir haben unser Geld in jeder Zahlungsperiode sorgfältig in verschiedene Kategorien aufgeteilt und tun dies bis heute. Spend Stack wurde geboren, als wir das Lebensmittelgeschäft während unserer ersten Versuche besuchten. Wir fanden, dass es größtenteils Rätselraten, schwierig oder gar unmöglich war, eine laufende Summe unserer Einkäufe zu behalten. Es ist ärgerlich, wenn man mit 200 US-Dollar in den Laden geht, aber der Einkauf letztendlich 250 US-Dollar beträgt. Wenn man in den USA lebt, gestaltet es sich noch schwieriger, da auf die Preise, die man im Regal sieht, keine Steuer erhoben wird. Also wollte ich die Summe auf dem neuesten Stand halten. Das bedeutete, dass die lokale Umsatzsteuer enthalten war, die Preisangabe nach Gewicht, die Anwendung von Rabatten über einen Prozentsatz oder einen festen Betrag usw. Sie können sehen, wohin dies führt – und dies war der erste Grund, warum ich Spend Stack entwickelt habe.“

So äußert sich Entwickler Jordan Morgan zur Entstehungsgeschichte von Spend Stack. Die Anwendung ist nun für iOS erschienen und kann als smarte Einkaufs- und Budgetliste bezeichnet werden. Sie ermöglicht es, die Gesamtsumme von Einkäufen während des Einkaufs im Auge zu behalten und dabei auch Steuern, Produkte, die nach Gewicht bezahlt werden, Rabatte und weitere Extras im Auge zu behalten. Preise können in die App eingepflegt werden, auch eine simple Budget- oder Einkaufsliste lässt sich organisieren.

Besonders praktisch: Auch eine Zusammenarbeit mit mehreren Personen ist in Spend Stack möglich. So können Familien, Freunde oder WGs ihre Ausgaben und Listen übersichtlich und bequem auf dem neuesten Stand halten. Neben einem iCloud-Sync, um die Listen auf allen iDevices zu aktualisieren, gibt es auch auf unterstützten Geräten Funktionen wie 3D Touch und Drag-and-Drop-Funktionen. Wenn Entwickler Jordan Morgan nun noch eine deutsche Sprachversion für Spend Stack veröffentlicht, kann die App durchaus eine Konkurrenz für Bring! und Co. werden.

‎Spend Stack - Smarter Lists
‎Spend Stack - Smarter Lists

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de