Spike Mail: Mac-Anwendung macht alle E-Mails dunkel

Funktioniert besser als Apple Mail

Der Dark Mode mag in vielen Apps schon wunderbar funktionieren, insbesondere bei zwei essentiellen Anwendungen kommt es aber immer wieder zu Problemen – wenn man das denn so nennen darf. Da wären zum Beispiel Browser, die die Web-Inhalte natürlich nicht einfach so in dunklen Farben anzeigen können. Das gleiche gilt für Mails.

Zwar zeigt Apple Mail im Normalfall alle eintreffenden Nachrichten mit weißer Schrift auf dunklem Hintergrund an, allerdings funktioniert das nicht mit den meisten Newslettern, die auf ein HTML-Format setzen. Hier wird die vom Versender gewünschte Optik nicht überschrieben und es bleibt bei einem weißen Hintergrund mit schwarzer Schrift.


Die kostenlos nutzbare Mail-Anwendung Spike kümmert sich mit dem jüngsten Update genau um dieses Problem. Die Anwendung analysiert den HTML-Code einer E-Mail und kümmert sich automatisch darum, dass auch fest eingestellte helle Hintergründe während der Nutzung im Dark Mode dunkel angezeigt werden.

Eines der Haupt-Features von Spike Mail ist die Reduzierung von E-Mails auf das Wesentliche. Statt jede Nachricht komplett mit Header und Signatur anzuzeigen, gibt es auf Wunsch eine Art Chat-Optik, in der nur der eigentliche Inhalt der E-Mail angezeigt wird. Falls das etwas für euch ist, probiert Spike Mail doch einfach mal aus – es kann kostenlos getestet werden. Alle Downloads, unter anderem auch für iOS, findet ihr auf der Entwickler-Webseite.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Anfänglich hatte mich das sehr interessieren, dann installiert und ausprobiert…

    Später fand ich es irgendwie nervend, bei diesem Medium keine gewohnte Mail-Form zu erhalten.
    Dann war mir der Sicherheitsaspekt befremdlich…

    1. Ich würde dir raten dann bei deinen Mail Konten das Passwort zu ändern.
      Die App hatte ich auch getestet, dann gelöscht und auf allen Mail Konten das Passwort geändert. Danach habe ich bei jeder Mail eine freundliche automatisierte e-Mail bekommen, dass sie auf meine Mails nicht mehr zugreifen können.

      Leider habe ich bei IOS noch gar keine gute Mail App gefunden, die nicht die Zugangsdaten auf ihren Servern speichern.
      Kennt vielleicht jemand eine?
      Für MacOS gibt es ja Thunderbird.

  2. Unsere User liegen uns am Herzen, daher versendet Spike automatisiert Nachrichten, wenn ein Account längere Zeit inaktiv ist. Oft bekommen wir darüber auch Feedback und können Spike damit im Sinne der Nutzer optimieren.

    Natürlich verstehen wir auch Bedenken hinsichtlich der Sicherheit – können aber versichern, dass wir nur Daten speichern, um den Dienst bereitzustellen, es werden niemals Daten an Dritte weitergegeben. Wir unterziehen uns externen Security-Audits und tun alles, um den bestmöglichen Schutz aller Daten zu gewährleisten. Gerne beantworten wir Fragen dazu persönlich unter chat@spikenow.com oder du wirst einen Blick in unsere Wissensdatenbank: https://www.spikenow.com/security/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de