Amazon Photos für Mac: Update limitiert uploadbare Dateiformate Version 9.0 jetzt kostenlos herunterladbar

Version 9.0 jetzt kostenlos herunterladbar

Amazon Photos für den Mac hat ein Update bekommen, das ihr ab sofort kostenlos herunterladen könnt. Version 9.0 des Foto-Upload-Tools kommt mit einer Beschränkung der hochladbaren Dateiformate daher: Nutzer und Nutzerinnen, die die App genutzt haben, um Dateien, die keine Fotos oder Videos waren, in die Amazon Cloud hochzuladen, müssen künftig auf einen andren Service umsteigen.

Weiterlesen


Pause Ads: Ein weiteres Werbeformat für Netflix, Amazon Prime und Co. Werbung nach Drücken der Pausen-Taste

Werbung nach Drücken der Pausen-Taste

Dass immer mehr Streamingdienste mittlerweile auf werbefinanzierte Abo-Varianten setzen, haben die meisten von euch vermutlich schon mitbekommen. Zuletzt reihte sich ja auch Amazon Prime in die Riege der Streaminganbieter ein, die planen, eine günstige, dafür mit Werbung gespickte Version ihres Angebots ins Portfolio aufzunehmen. Die Anbieter selbst experimentieren derweil mit einem weiteren Werbeformat: den sogenannten Pause Ads.

Weiterlesen

Streaming: Amazon Prime Video ab 2024 mit Werbung Und neuer Werbefrei-Option

Und neuer Werbefrei-Option

2007 ist Amazon Prime gestartet und bot damals einen besonders schnellen Versand an. Der Service wurde fix um weitere Extras ausgeweitet, unter anderem Zugriff auf exklusive Angebote, Streaming von Filmen, Serien und Musik, Zugriff auf ausgewählte Spiele der UEFA Champions League, werbefreie Podcasts und vieles mehr. Besonders stark investiert Amazon in Prime Video, hier gibt es zahlreiche Original-Produktionen, exklusive Dokumentationen und mehr. Und das kostet natürlich Geld.

Weiterlesen


Streaming-Studie: Das ist der beliebteste Abo-Dienst WOW und DAZN droht Kündigungswelle

WOW und DAZN droht Kündigungswelle

Im Juli hatte ich euch schon von den Ergebnissen der Streaming-Studie berichtet, die die Unternehmensberatung Simon Kucher weltweit durchgeführt hat. Nun wartet das Unternehmen mit weiteren Studienergebnissen für Deutschland auf: Der beliebteste Streamingdienst der Deutschen bleibt Netflix, dicht gefolgt von Amazon Prime. WOW und DAZN steht hingegen womöglich eine Kündigungswelle bevor.

Weiterlesen

Streaming-Studie: 30 Prozent der Nutzer wollen Abos kündigen Kunden wollen maximal 10 Euro pro Abo zahlen

Kunden wollen maximal 10 Euro pro Abo zahlen

Die international tätige Unternehmensberatung Simon Kucher hat eine Studie zum Streamingverhalten weltweit durchgeführt. Die Ergebnisse für Deutschland: Zwar streamen die Deutschen mehr als im Vorjahr, trotzdem planen rund 30 Prozent der Nutzenden ihre Abos zu kündigen. Die Zahlungsbereitschaft pro Abo sinkt von 15 Euro auf 10 Euro.

Weiterlesen

Videostreaming: Marktanteile von Prime Video, Netflix und Co. in Deutschland Spannende Zahlen für das zweite Quartal 2023

Spannende Zahlen für das zweite Quartal 2023

Auch wenn es zuletzt einige Querelen um den beliebten Videostreaming-Anbieter Netflix gab, der das sogenannte Account-Sharing seit kurzem auch in Deutschland verbietet, sind Videostreaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime, Disney+, Apple TV+ und weitere nach wie vor äußerst beliebt. Der Streaming-Guide JustWatch hat nun interessante Zahlen zur Entwicklung der Videostreaming-Anbieter auf dem deutschen Markt für das zweite Quartal dieses Jahres (1.4. bis 30.6.2023) veröffentlicht.

Weiterlesen


Champions League bei Prime Video: Heute Man City gegen Leipzig gucken Im Abo enthalten

Im Abo enthalten

Amazon Prime Video überträgt heute exklusiv das Champions Liege Achtelfinal Rückspiel zwischen Manchester City und RB Leipzig. Anstoß der Partie ist um 21 Uhr, die Vorberichterstattung startet allerdings schon ab 20 Uhr. Sebastian Hellmann präsentiert das Spiel gemeinsam mit seinen Experten Matthias Sammer, Mario Gomez und Tabea Kemme. Als Kommentatoren kommen Jonas Friedrich und Benedikt Höwedes zum Einsatz.

Weiterlesen

Live bei Amazon Prime Video: Paris Saint-Germain gegen den FC Bayern München Ab 20 Uhr geht es los

Ab 20 Uhr geht es los

Nachdem der VfL Bochum gegen Bayern ein gutes Spiel gezeigt und trotzdem verloren hat, geht es für die Münchener in der Champions League weiter. Der Gegner heißt PSG, also Paris Saint-Germain. Das ist natürlich eine andere Hausnummer als Bochum, hier spielen die Top-Stars Neymar und Messi auf. Während DAZN die meisten Partien live und exklusiv überträgt, hat sich Amazon die Übertragungsrechte ausgewählter Spiele gesichert. Und PSG gegen die Bayern gibt es exklusiv nur bei Prime Video (Amazon-Link) zu sehen.

Weiterlesen

Amazon: Mindestbestellwert für kostenlose Lieferung steigt auf 39 Euro Für Kunden ohne Prime

Für Kunden ohne Prime

Was sich in den letzten Wochen schon abgezeichnet hat, ist jetzt offiziell: Der Mindestbestellwert für eine versandkostenfreie Lieferung steigt von 29 Euro auf 39 Euro. Das gilt jedoch nur für Kunden und Kundinnen ohne Prime-Mitgliedschaft. Der Standardversand kostet je nach Produktkategorie 2,99 Euro oder 3,99 Euro. Optional kann auch ein Premiumversand oder die Same-Day Lieferung gegen Aufpreis ausgewählt werden.

Weiterlesen


Amazon Prime kostet für Neukunden ab sofort 89,90 statt 69 Euro Bestandskunden folgen Mitte September

Bestandskunden folgen Mitte September

Im Juli hat Amazon die Preiserhöhung der Prime-Gebühren für Bestandskunden und Kundinnen angekündigt. Ab dem 15. September fallen dann 89,90 Euro statt 69 Euro an. Was damals noch nicht kommuniziert wurde: Neukunden und Kundinnen zahlen ab heute schon mehr.

Weiterlesen

Amazon Prime wird in den USA teurer: Kommt auch hier eine Preiserhöhung? Wo liegt eure Schmerzgrenze?

Wo liegt eure Schmerzgrenze?

Vergleichbar ist das Prime-Angebot zwischen USA und Deutschland nicht. Während hierzulande der Preis zuletzt im Jahre 2017 von 49 Euro auf 69 Euro pro Jahr angehoben wurde, musste man in den USA 119 US-Dollar pro Jahr zahlen. Ab dem 18. Februar 2022 gilt der neue Preis von 139 US-Dollar für Neukunden, ab dem 25. März dann auch für Bestandskunden. Die letzte Preiserhöhung in den USA ist im Jahre 2018 datiert.

Weiterlesen

Amazon Prime: 50 Prozent Vergünstigung für bestimmte Personengruppen Sozialpass-Inhaber und Rundfunkgebühren-Befreite

Sozialpass-Inhaber und Rundfunkgebühren-Befreite

Wer Amazons Prime-Paket nutzt, um einen kostenlosen Versand sowie das Prime-Videostreaming und weitere Vergünstigungen zu erhalten, zahlt in der Regel eine Jahresgebühr von 69 Euro bzw. 7,99 Euro/Monat. Bisher konnten sich Studierende und Auszubildende nach Vorlage eines entsprechenden Nachweises das Abo mit einem Rabatt von 50 Prozent, also für 3,99 Euro/Monat, sichern.

Weiterlesen


1Password Business jetzt 6 Monate kostenlos, Prime Video für Studenten 12 Monate gratis & mehr Auch Microsoft Teams ist mit dabei

Auch Microsoft Teams ist mit dabei

Arbeitet ihr im Home-Office? Um die Arbeit zu erleichtern, hat 1Password nun die Testbeschränkungen gelockert und bietet 1Password Business jetzt 6 Monate kostenlos an – zuvor durfte man nur 30 Tage kostenlos testen. Falls ihr also im Team arbeitet und euch von 1Password Business unterstützen lassen wollt, greift jetzt zu. Nach Ablauf der Testphase kann man natürlich wieder aussteigen oder den Service für 7,99 US-Dollar pro Monat abonnieren.

Weiterlesen

(nur noch heute) Für Neukunden: 1 Jahr Amazon Prime für nur 54 Euro statt 69 Euro Bis zum 22. August 2019 gültig

Bis zum 22. August 2019 gültig

Update am 22. August: Das Angebot ist nur noch heute gültig.

Bei Amazon gibt es passend zum Start der neuen Doku-Serie „Inside Borussia Dortmund“ ein neues Angebot für Prime. Neukunden und Kunden, die von monatlicher auf jährliche Zahlungsweise wechseln, können Prime im ersten Jahr für nur 54 Euro statt 69 Euro abonnieren.

Weiterlesen

Copyright © 2024 appgefahren.de