Petit BamBou: Meditations-App BamBu wird umbenannt Einheitlicher weltweiter Auftritt

Einheitlicher weltweiter Auftritt

Im deutschen App Store ist die Meditations- und Achtsamkeits-App BamBu ab sofort unter dem neuen Titel Petit BamBou (App Store-Link) zu finden. Dies gab das Entwicklerteam kürzlich bekannt. Mit diesem Schritt wolle man sich auf die europäischen und französischen Wurzeln – beide Gründer sind Franzosen, zudem gibt es Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus mehr als sechs Nationen – zurückbesinnen.

Weiterlesen


BamBu: Meditations-App mit drei kostenlosen Resilienz-Übungsserien Bis zum 7. März 2021 gratis nutzbar

Bis zum 7. März 2021 gratis nutzbar

Von den Maßnahmen des harten Lockdown sind gerade chronisch Kranke, Menschen mit psychischen Vorerkrankungen und Kinder schwer in Mitleidenschaft gezogen. So verzeichnete die Chat-Beratung für Kinder und Jugendliche der Nummer gegen Kummer im März 2020 einen Anstieg von 26 Prozent gegenüber dem Vormonat, das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen verzeichnete im April 2020 einen Anstieg an Beratungsbedarf von 15 – 20 Prozent.

Weiterlesen

BamBu: Meditations-App bietet Serie zum Umgang mit Ängsten gratis an Zunächst für 14 Tage geplant

Zunächst für 14 Tage geplant

Das Corona-Virus bestimmt die Nachrichtenlage: Täglich erreichen uns neue Meldungen zu Regelungen, Einschränkungen und Auswirkungen. Vielen Menschen fällt es daher nicht leicht, zwischen sinnvoller Besonnenheit und konsequentem Handeln und Angst bzw. Panik zu unterscheiden – vor allem, wenn das Umfeld panisch reagiert, man selber durch Maßnahmen des Arbeitgebers, Schul- und/oder Kindergartenschließungen oder abgesagten Veranstaltungen betroffen ist und die Nachrichtenlage unübersichtlich ist.

Weiterlesen


BamBu: Meditations-App bietet neue Serie zum Umgang mit Ängsten an Angst ist hierzulande das am häufigsten diagnostizierte psychische Leiden.

Angst ist hierzulande das am häufigsten diagnostizierte psychische Leiden.

15 Prozent der Bevölkerung kämpfen mit einer Angststörung – doch diese Zahl umfasst nur Menschen, die sich aufgrund von Ängsten zum Arzt begeben haben. All diejenigen, die zwar an Angst leiden, aber keine ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, sind in dieser Prozentzahl nicht berücksichtigt. 

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de