iOS 10 Beta 5: Das sind die Neuerungen der Vorab-Version

Gestern Abend hat Apple die fünfte Beta von iOS 10 veröffentlicht. Wir verraten euch, was sich alles getan hat.

Die Abstände werden kürzer: Nur eine Woche nach der vierten Vorab-Version hat Apple iOS 10 Beta 5 für iPhone und iPad veröffentlicht. Echte neue Funktionen gibt es in dieser Veröffentlichung nicht, dafür hat Apple an einigen kleinen Details geschraubt. Was sich genau verändert hat, verraten wir euch in diesem Artikel.

Weiterlesen

Apple veröffentlicht iOS 5 Beta 5

Am gestrigen Abend hat Apple die fünfte Beta-Version von iOS 5 freigegeben. Langsam wird es spannend.

Im bekannten zweiwöchigen Rhythmus bringt Apple neue Beta-Versionen für das nächste Betriebssystem für iPhone, iPod Touch und iPad. In der fünften Beta hat sich nach ersten Berichten kaum etwas getan. Das lässt schon fast auf eine baldige Veröffentlichung schließen, die wir irgendwann im September sehen – eher in Richtung Oktober. Richtig ernst wird es schließlich erst, wenn Apple die Golden Master – also die finale Version – an die Entwickler verteilt.

Beta 5 kann wie sein Vorgänger als Update direkt über das Gerät installiert werden (siehe Screenshot), die Softwareaktualisierung fand das Update bei mir allerdings nicht. Des weiteren heißt es von Apple, dass man vor der Aktualisierung alle Daten auf dem Gerät löschen und später per Backup wieder einspielen soll. Einige Nutzer berichten zwar, dass dies nicht nötig wäre, ganz ohne Grund wird Apple einen solchen Hinweis aber nicht geben.

Große Änderungen scheint es bisher nicht zu geben. Im Internet wird über eine weiter verbesserte Performance berichtet, unser Nutzer Sascha teilte uns zudem mit, die eigenen SMS-Töne wären wieder verschwunden – diese Information konnten wir allerdings noch nicht prüfen.  Funktioniert weiterhin.

Natürlich verstehen wir, dass viele von euch sehr neugierig auf die neue Version sind. Wir empfehlen euch aber, Abstand von Händler auf eBay und Co zu nehmen, die eure Geräte-Nummer im Entwicklerbereich eintragen, um euch den vorzeitigen Download zu ermöglichen. Die meisten Apps laufen zwar ohne Probleme, aber eben nicht alle. Zudem haben amerikanische Blogs wie 9to5Mac erst am Freitag berichtet, dass Apple entsprechende Händler abstraft und alle eingetragenen UDIDs löscht – im Zweifel hättet ihr euer Geld also zum Fenster hinausgeworfen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de