DockPhone: Kleines Tool erlaubt dank Continuity Telefonanrufe direkt vom Mac aus

Über das neue Continuity-Feature von Apple können iPhone-Telefonate unter gewissen Voraussetzungen auch am Mac angenommen werden. DockPhone geht sogar noch einen Schritt weiter.

DockPhone (Mac Store-Link) steht seit dem 18. Dezember dieses Jahres im deutschen Mac App Store zum Download bereit und lässt sich derzeit noch zum Einführungspreis von kleinen 89 Cent bezahlen. Die nicht einmal 2 MB große Anwendung steht in deutscher Sprache bereit, erfordert aber einige Hard- und Software-Voraussetzungen zur problemlosen Nutzung.

Neben iOS 8.1 auf dem iPhone und OS X 10.10 Yosemite auf dem Mac müssen auch beide Geräte die Continuity-Voraussetzungen erfüllen: Es muss mindestens ein iPhone 5 vorhanden sein, der Mac muss Bluetooth 4.0 LE (Modelle ab late 2011) unterstützen, und FaceTime muss sowohl auf dem Mac als auch auf dem iPhone mit einem identischen iCloud-Account aktiviert sein. In vielen Fällen scheitert die Nutzung von DockPhone an der fehlenden Bluetooth 4.0-Komponente auf älteren Macs.

Weiterlesen

Kommentar zur Keynote: Der schmale Grat zwischen enttäuschten Kunden und euphorisierten Entwicklern

Die gestrige Keynote der WWDC bot wieder allerhand Anlass für neuen Gesprächsstoff. Auch wir wollen unsere Gedanken dazu nicht zurückhalten.

Nachdem gestern Abend die große, mehr als zweistündige Show vorüber war, Tim Cook überschwänglich und mit Stolz in der Stimme seinen zahlreich im Saal verstreuten Mitarbeitern gedankt hatte, wusste der gemeine Apple-Nutzer nicht so recht, was nun mit diesen beiden großen Vorstellungen von OS X Yosemite und iOS 8 anzufangen war. Keine neue Hardware? Wo war die iWatch, das iPhone 6?

Wir jedenfalls waren direkt gespannt auf die Reaktionen unserer Community und bemerkten im darauffolgenden Pilot-Projekt des Appgefahren-LiveTalks ein reges Interesse an den neuen Funktionen, insbesondere natürlich an Features von iOS 8. Enttäuschung, Frust oder Empörung über die ausschließlich softwarelastige Präsentation konnten wir auf Anhieb nicht ausmachen. Am heutigen Tag, nachdem man auch den größten Kritikern einen nächtlichen Schlaf gegönnt hatte, gibt es im Netz aber bereits ein summendes Konsortium von gefrusteten, ja fast schon beleidigt wirkenden Fanboys und Kunden, die über die fehlende Innovationskraft des kalifornischen Apfel-Konzerns herziehen. 

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de