ElfYourself: Diese App darf an Weihnachten einfach nicht fehlen

Alle Jahre wieder sorgt diese App bei uns für große Erheiterung: ElfYourself darf daher auch in 2016 nicht auf unserem Blog fehlen.

Wenig verwunderlich kratzt ElfYourself (App Store-Link) aktuell wieder an den Top-10 der Download-Charts für das iPhone. Die Universal-App, die auch auf dem iPad genutzt werden kann, wurde erst vor wenigen Tagen aktualisiert und bietet jetzt noch mehr Inhalte. In ElfYourself könnt ihr euch selbst oder Freunde in verrückte Elfen-Kostüme stecken und noch verrückte Tänze tanzen lassen.

Weiterlesen


ElfYourself: Witziger Weihnachtsspaß für die ganze Familie

ElfYourself verwandelt euch und eure Familie und Freunde in tanzende Elfen.

ElfYourself (App Store-Link) hatten wir euch schon im letzten Jahr empfohlen, passend zur anstehenden Weihnachtszeit gibt es einen erneuten Hinweis, für die wirklich witzige Applikation. Die App eignet sich perfekt, um eure Familienmitglieder als Elfen in diversen Songs als Tänzer auftreten zu lassen.

Das Prinzip ist denkbar einfach: Ihr sucht lediglich ein paar ulkige Fotos aus eurer Bibliothek aus und schiebt sie so zurecht, dass der Kopf korrekt ausgeschnitten wird. Dabei hilft eine kleine Vorlage innerhalb der App, falsch machen kann man hier eigentlich nichts.

Weiterlesen

ElfYourself: Weihnachtsspaß mit Freunden & Familie

Falls ihr an Heilig Abend oder den Weihnachtsfeiertagen für einen Lacher sorgen wollt, empfehlen wir euch einen Blick auf ElfYourself.

ElfYourself (App Store-Link) ist am 14. Dezember in den App Store zurückgekehrt und kann dort als kostenlose Universal-App geladen werden. Die App eignet sich perfekt, um eure Familienmitglieder als Elfen in diversen Songs als Tänzer auftreten zu lassen.

Das Prinzip ist denkbar einfach: Ihr sucht lediglich ein paar ulkige Fotos aus eurer Bibliothek aus und schiebt sie so zurecht, dass der Kopf korrekt ausgeschnitten wird. Dabei hilft eine kleine Vorlage innerhalb der App, falsch machen kann man hier eigentlich nichts.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de