Foodie: Kamera-App mit speziell auf Food-Fotografie ausgerichteten Filtern

Obwohl ich im Verlauf meiner appgefahrenen Jahre schon so einige Foto-Apps ausprobiert habe, ist mir ein Konzept wie das von Foodie auch noch nicht untergekommen.

Foodie (App Store-Link) lässt sich kostenlos aus dem deutschen App Store auf das iPhone herunterladen und erfordert zur Installation neben iOS 8.0 oder neuer auf dem Smartphone auch mindestens 11 MB an freiem Speicherplatz. Eine deutsche Lokalisierung wurde für die Foto-App bereits umgesetzt.

Weiterlesen

Foodie, PhotoSweeper & I’m away: Drei nützliche Mac-Apps deutlich günstiger

In Kooperation mit AppyFridays werden drei Mac-Applikation an diesem Wochenende zum Vorteilspreis angeboten. Wir stellen euch die einzelnen Programme im Detail vor.

Foodie (Mac Store-Link): Foodie ist ein einfacher Rezepte-Manager für den Mac. Besonders punkten kann das Layout und die Struktur. Natürlich müssen Rezepte von Hand eingetragen werden, um später in der eigenen Bibliothek nach passenden Leckerbissen suchen zu können. Die Eingabemaske ist dabei wirklich einfach, ein Rezept ist binnen weniger Minuten eingetragen. Rezepte lassen in Gruppen sortieren, wer möchte kann sie auch per E-Mail teilen oder auf Facebook oder Twitter verbreiten. Für mich ist Foodie die interessanteste App in diesem Angebot, allerdings gibt es einen kleinen Kritikpunkt: Rezepte lassen sich aus der App heraus nicht drucken, dazu muss man sie erst per E-Mail weiterleiten. Foodie kostet sonst 8,99 Euro und wird für kurze Zeit für preisgünstige 89 Cent angeboten. Für noch mehr Funktionen solltet ihr aber einen Blick auf das deutlich teurere Paprika werfen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de