AppleCare Protection Plan für das iPad heute bei Cyberport im Angebot

Bei Cyberport gibt es heute den AppleCare Protection Plan für das iPad zum Internet-Bestpreis.

Anfang des Jahres haben wir bereits über ein Angebot rund um den AppleCare Protection Plan für das iPad berichtet. Auch damals war Cyberport der Verkäufer und bot die Garantieverlängerung für 9,90 Euro. Ein spitzenmäßiger Preis, der sich wenig später als Fehler herausstellte und storniert wurde. Das dürfte heute nicht passieren, denn der Preis ist dieses Mal realistisch.

Apple Watch: Akku-Wechsel kostet 96,90 Euro

Auf seiner Support-Seite verrät Apple, wie hoch die Service-Gebühren für die Apple Watch ausfallen.

Bei der Bestellung der Apple Watch werdet ihr sicherlich überlegt haben, ob sich das Zusatz-Paket AppleCare+ lohnt. Falls ihr die Garantieverlängerung nicht mit in den Warenkorb gelegt habt, ist das nicht weiter schlimm – das Zusatz-Paket kann innerhalb von 60 Tagen nach dem Kauf der Apple Watch gebucht werden.

  • AppleCare+ für Apple Watch Sport (65 Euro)
  • AppleCare+ für Apple Watch (89 Euro)

Weiterlesen

Kommentar: AppleCare – ja oder nein?

Mit Versicherungen ist das ja immer so eine Sache, aber wie sieht es eigentlich mit dem AppleCare Protection Plan aus?

Das Zauberwort heißt Garantie. Und die ist, entgegen einer weit verbreiteten Annahme, nicht gesetzlich verpflichtend. Jeder Hersteller, egal ob es um eine elektrische Zahnbürste, einen Computer oder ein Auto geht, kann auf freiwilliger Basis eine Garantie für seine Produkte anbieten. Verpflichtend ist lediglich die Gewährleistung, wobei man als Kunde nach sechs Monaten beweisen muss, dass der Fehler schon bei der Auslieferung des Produktes bestand. Das ist quasi unmöglich.

Neben der einjährigen, freiwilligen Garantie bietet Apple den AppleCare Protection Plan an, mit dem man die Garantie je nach Geräte-Gattung auf zwei bis drei Jahre erweitern kann. Kostenpunkt: Zwischen 29 Euro für einen Apple TV über 69 Euro für ein iPhone bis hin zu 349 Euro für ein Macbook Pro. Die große Frage: Lohnt es sich?

Weiterlesen

Erfahrungsbericht: Neues Innenleben für das Gorilla Case

Zehn Monate lang hat mich meine Carbonhülle, das Gorilla Tube, durch alle Lebenslagen hindurch begleitet. Was dann passierte, will ich euch kurz schildern.

Unkaputtbar. So könnte man das Gorilla Tube für das iPhone 4(S) am besten beschreiben. Schließlich ist es aus Carbon gefertigt und hält damit einiges aus, selbst einen kleinen Sturz hat mein iPhone damit schon absolut ohne Schaden überlebt. Die einzige Schwachstelle bei dieser Hülle ist wohl das Innenleben, das natürlich nicht aus Carbon gefertigt ist.

Mein Gorilla Tube hatte ich seit Ende November 2010 im Einsatz, Anfang Oktober 2011 fiel dann ein kleines Teil aus dem Innenraum heraus. Genau das Stück, das ein Herausrutschen des iPhones verhindert. Damit war die Hülle, die ich sonst Tag und Nacht in Verwendung hatte, unbrauchbar.

Zum Glück bieten die Hersteller aus Berlin eine einjährige Garantie für das Innenleben ihrer Hülle an. Kommentarlos habe ich die Hülle eingeschickt, geschlagene drei Wochen später kam sie dann repariert zurück. Mich hat das ganze 1,45 Euro für den Versand gekostet – da kann man wirklich nicht meckern.

Jetzt habe ich eigentlich nur ein Problem: Nutze ich mein BookBook weiter oder wechsele ich wieder zurück zur Carbon-Hülle? Vermutlich entscheidet sich das ganz nach Lust und Laune, denn ich bin von beiden Hüllen begeistert.

Wer sich für die Carbon-Hülle interessiert, findet momentan ein interessantes Angebot für die „extreme edition“ auf Amazon. Dort gibt es Outlet-Ware ohne Originalkarton, aber direkt vom Hersteller, für nur 45 Euro (Amazon-Link). Zu beachten ist dabei folgende Einschränkung: „Kleine Fehler in der Carbonoberfläche sind bei Outletware möglich.“ Im Zweifel kann man seine Hülle aber kostenfrei zurücksenden. Als Neuware ist momentan nur die „special edition“ für 69 Euro (Amazon-Link) zu haben.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de