Fitness-Tracker „Runtastic PRO“ kostenlos aus dem App Store laden

Mit dem aktuell kostenlosen Download von Runtastic PRO macht ihr keineswegs etwas falsch – vor allem wenn ihr 2014 ohnehin mehr Sport treiben wolltet.

Die sonst 4,49 Euro teure iPhone-Applikation Runtastic PRO (App Store-Link) lässt sich aktuell kostenlos aus dem App Store laden. Der Download ist dabei 39,9 MB groß, erfordert mindestens iOS 6 und kann komplett in deutscher Sprache verwendet werden. Wer Glück hatte konnte Runtastic PRO schon einmal gratis laden, die derzeitige Preiskation ist nur heute gültig.

Den Fitness-Tracker kann man für alle möglichen Outdoor-Sportarten nutzen und seine Aktivitäten mittels des GPS-Empfängers im iPhone einfach aufzeichnen. Ich nutze Runtastic PRO sehr gerne fürs Joggen oder zum Radfahren, besonders da mir zwischendurch Kilometer, Zeit und Tempo angesagt werden.

Mit dem iPhone und Runtastic hat man aber noch viel mehr Möglichkeiten, denn die aufgezeichneten Aktivitäten können später auch analysiert und in einem Trainingstagebuch verwaltet werden. Mittlerweile ist Runtastic mit vielen kleinen Extras wie Autopause, Workout-Modus oder Intervalltraining sehr ausgereift, das unterstreicht auch die durchschnittliche Bewertung von viereinhalb Sternen bei über 23.000 Bewertungen.

Weiterlesen


Fit ins Neue Jahr: Apple verschenkt „7 Minute Workout“ per Apple Store-App

Das letzte Jahr hat mit Geschenken von Apple aufgehört, das neue Jahr geht mit Geschenken weiter.

Die „12 Tage Geschenke“ sind erst gestern zu Ende gegangen, heute verschenkt Apple schon die nächste App. Über die Apple Store-App lässt sich „7 Minute Workout“ kostenlos laden, das sonst mit 1,79 Euro entlohnt werden muss. Wie ihr an den kostenlosen Download kommt, könnt ihr in der unten stehenden Anleitung nachlesen.

Unter dem Slogan „Fit ins Neue Jahr“ soll die iPhone-App „7 Minute Workout“ beim Treiben von Sport helfen. Dabei bietet die App 7-Minütige Trainingseinheiten an, die überall ausgeführt werden können, da man komplett auf Geräte und Gewichte verzichtet. Alle Übungen werden dabei mit Bildern, Videoanleitungen und Text- und Audiobeschreibungen dargestellt.

Wer die über Weihnachten und Silvester angefutterten Kalorien wieder loswerden möchte, aber keine Zeit für das Fitnessstudio findet, kann sich Zuhause von der App „7 Minute Workout“ helfen lassen. Die Bedienung ist dabei sehr einfach, auch die Übungen sind simpel und schnell verstanden. Wer die App einmal kauft, oder in diesem Fall kostenlos per Promocode lädt, bekommt alle Inhalte der 53 MB großen App freigeschaltet – In-App-Käufe für zusätzliche Extras gibt es nicht.

Weiterlesen

Schrittzähler „Argus“ für kurze Zeit kostenlos

Schritte zählen mit dem iPhone 5s funktioniert auch ganz ohne Hardware.

Anfang Dezember hatten wir über das Kompatibilitäts-Update mit den FitBit-Produkten geschrieben, aktuell kann Argus (App Store-Link) kostenlos auf dem iPhone installiert werden. Der Download ist 23 MB groß und kostet sonst 1,79 Euro.

Auch wenn Argus nur in englischer Sprache vorliegt, macht die App einen guten Job. Wenn ihr eure täglichen Aktivitäten tracken möchtet, werft einen Blick auf das derzeit kostenlose Argus. Seit dem letzten Update wird sogar zwischen laufen, joggen und fahren unterschieben.

Durch den M7-Coprozessor funktioniert Argus sehr stromsparend – das funktioniert natürlich nur mit dem iPhone 5s. Wer sich jedoch dazu entscheidet die gemachten Schritte im Badge-Icon (kleine rote Blase am App-Icon) anzuzeigen, muss mit höherem Akkuverbauch rechnen. In einem ersten Test hat das Zählen der Schritte tadellos funktioniert.

Weiterlesen


GEO SELECT – Yoga: Interessante Reportage über Yoga

GEO ist eines der bekanntesten Magazine in Deutschland und präsentiert nun mit GEO SELECT – Yoga eine weitere App.

GEO steht für qualitativ sehr hochwertige Reportagen und Geschichten aus aller Welt. Mit GEO SELECT – Yoga (App Store-Link) hat man sich entschieden einzelne, besonders eindrucksvolle Reportagen aus dem GEO Magazin noch einmal speziell aufzubereiten und einzeln anzubieten. Die App steht nur für das iPad zur Verfügung und kostet 99 Cent. Die Mindestanforderung liegt bei iOS 5 oder neuer, so dass alle iPad Generationen unterstützt werden. Im Download bringt es die App nur auf rund 6 MB, wobei das Laden des eigentlichen Magazins innerhalb der App geschieht.

Die Reportage über Yoga, die in GEO SELECT – Yoga kostenlos enthalten ist, ist bereits im Juni 2013 als Titelgeschichte im GEO-Magazin erschienen und hat dieses zur erfolgreichsten Ausgabe des Jahres gemacht. Die Wissenschaft vom Yoga wird von unterschiedlichen Standpunkten beleuchtet. Für GEO SELECT – Yoga wurde die Inhalte nochmals speziell aufbereitet und durch interaktive Inhalte ergänzt. So kann man sich die komplette Reportage nicht nur durchlesen, sondern auch vorlesen lassen.

Weiterlesen

Thunderspace: Verrückte Gewitter-Simulation heute kostenlos

Thunderspace lässt sich aktuell kostenlos aus dem App Store laden, so dass ihr 2,99 Euro sparen könnt.

Thunderspace (App Store-Link) ist zum zweiten Mal kostenlos, wer die Aktion Anfang August verpasst hat, kann jetzt noch einmal zuschlagen, ohne das Geld verlangt wird. Sinn und Zweck der App erschließt sich nicht gleich auf den ersten Blick: Es werden Gewitter simuliert. Alleine diese Tatsache ist Grund genug dafür, den kostenlosen Download einfach mal auszuprobieren.

Damit ein möglichst intensives Gewittererlebnis geboten werden kann, haben die Entwickler mit dem Natursound-Spezialisten und Emmy Award-Gewinner Gordon Hempton zusammengearbeitet. Wer den Download tätigt, bekommt zwei Gewitter-Sezenen, die man sich unbedingt per Kopfhörer anhören sollte.

Zum einen gibt es eine etwas direktere Kulisse, die sich Waterscape nennt: Dort befindet man sich in einem Wald, auf dessen Bäume sanfte Regentropfen fallen, und aus der Ferne hört man ein Donnergrollen. Die zweite mitgelieferte Szene imitiert ein Gewittererlebnis in einem überdachten Dachgarten oder Wintergarten. Hier ist der Sound etwas dumpfer, und das Gewitter entwickelt sich mit prasselndem Regen und heftigen Donnerschlägen samt einiger Stakkato-Blitze.

Weiterlesen

CaloryGuard Pro: Kalorienzähler heute nur 89 Cent

Wer auf seine Ernährung achtet, sollte auch einen Blick auf das reduzierte CaloryGuard Pro (App Store-Link) werfen.

Die Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad benötigt nur 15,8 MB eures kostbaren Speicherplatzes und ist eine große Hilfe, wenn man täglich festhalten möchte, welche Arten von Lebensmitteln man in welcher Menge zu sich nimmt. Durch ein umfangreiches Archiv von Produkten kann anhand der Kalorienzahl schnell festgestellt werden, ob man sich gesund und ausgewogen ernährt.

In CaloryGuard gibt es neben einem aufgepeppten Layout auch eine Copy-and-Paste-Funktion für Mahlzeiten. Wer neben den bereits ausreichenden Grundfunktionen die App beispielsweise mit mehreren Nutzern teilen will, kann über einen In-App-Kauf von 1,99 Euro mehrere Accounts anlegen. Für 99 Cent kann man auch einen Barcode-Scanner erstehen, der die Eingabe der Lebensmittel etwas vereinfacht.

Weiterlesen


Nike+ Move: Zeichnet Aktivitäten mit M7-Prozessor auf

Seit wenigen Stunden ist die App Nike+ Move für das iPhone 5s erhältlich und kann kostenlos aus dem App Store geladen werden.

Nike+ Move (App Store-Link) ist eine weitere Applikation für das iPhone 5s, die mit dem M7 Coprozessor Aktivitätsdaten aufzeichnet. Auf diesem Gebiet haben wir euch schon Argus und Pedometer++ für das Schritte zählen empfohlen, Nike+ Move bietet allerdings noch etwas mehr.

Auch Nike+ Move für das iPhone trackt alle Aktivitäten, wandelt diese allerdings in NikeFuel um. Das ist ein virtueller Wert, der zum Beispiel auch vom Nike Fuelband verwendet wird. Beim ersten Start gibt es eine kurze Einführung – vorausgesetzt wird übrigens ein Nike+-Account, um alle Daten speichern und mit Läufern aus der ganzen Welt vergleichen zu können.

Weiterlesen

MovingTwice: Laufen für den guten Zweck

Ihr geht gerne joggen? Dann müsst ihr euch auf jeden Fall MovingTwice laden.

Die kostenlose iPhone-App MovingTwice (App Store-Link) verfolgt ein einfaches Prinzip, das auf jeden Fall unterstützt werden sollte. Für jeden Lauf kann man nämlich Geld an gemeinnützige Organisationen spenden. Ab sofort ist auch die Comdirect als Sponsor mit an Bord, die für jeden gelaufenen Kilometer zehn Cent an die Stiftung Rechnen spendet.

Nach dem Download der App kann man sich zur Zeit zwischen zwei Stiftungen (Rechnen & Plant-for-the-Planet) entscheiden. Dann kann der Spendenlauf auch schon beginnen – am Ende bekommt man eine Auflistung der gelaufenen Kilometer und sieht wie viel Geld gespendet wird.

Das erlaufene Geld wird von diversen Sponsoren gespendet, die natürlich auch in der App prominent platziert sind. Auch hier gilt folgende Faustregel: Für jeden Kilometer werden zehn Cent gespendet, wer einen Marathon läuft, der sammelt so insgesamt rund vier Euro – sicherlich nicht gerade viel, doch die Masse macht’s.

Weiterlesen

Pedometer++ für das iPhone 5s: Zählt Schritte mit M7-Coprozessor

Das kostenlose Pedometer++ ist eine weitere App, die den M7-Coprozessor im iPhone 5s ausnutzt.

Mit dem Fitness-Tracker „Argus“ hatten wir euch eine erste App vorgestellt, die Mithilfe des Coprozessors eure Schritte zählt, wenn ihr das iPhone in der Tasche habt. Auch Pedometer++ (App Store-Link) sortiert sich in diese Kategorie ein.

Der Download von Pedometer++ ist kostenlos und nimmt auf dem iPhone gerade einmal 292 KB ein und bietet dem Nutzer nur eine Funktion: Schritte zählen. Die App liest beim ersten Start alle gemachten Schritte des Tages aus, zusätzlich greift Pedometer++ aber auch auf die Schritte der letzten sieben Tagen zurück.

Zusätzlich gibt es noch eine kleine nette Extra-Funktion, mit der man die täglichen Schritte im Badge-Icon, die kleine rote Blase am App-Icon, anzeigen lassen kann. So wird der Funktion des stromsparenden Coprozessor zwar wieder etwas entgegen gewirkt, dennoch ist es ein nettes Extra, so dass man auf einen Blick die täglichen Schritte sieht. Hat man sein eigens gestecktes Ziel noch nicht erreicht, sollte man noch einmal vor die Tür gehen.

Weiterlesen


iPhone-App „BodyWise“ dient als Gesundheits-Tagebuch

Die kostenlose iPhone-Applikation BodyWise (App Store-Link) steht jetzt seit einigen Tagen im App Store zum kostenlosen Download bereit.

Die 6,3 MB kleine App ist schnell installiert und möchte dabei helfen die gesteckten Ziele im Auge zu behalten. Dazu muss man nach dem Start sein Name und das Alter angeben, eine Registrierung wird hier nicht benötigt.

Als Nutzer hat man nun die Möglichkeit verschiedene Themen mit Aufgaben zu füllen. Wie viele Schritte soll ich am Tag laufen? Wie viel Koffein möchte ich maximal zu mir nehmen? Wie viel Kilos möchte ich verlieren? Wie viele Stunden darf ich Fernsehen? All solche kleine Aufgaben können in BodyWise eingetragen werden.

Am Ende des Tages sollte man sich dann die gesteckten Aufgaben ansehen und sie abhacken – hier wird die Vernunft des Nutzers vorausgesetzt, denn die App kann nicht kontrollieren, ob das Ziel wirklich erreicht wurde.

Weiterlesen

Men’s Health Fitness-Timer: Optimales Training mit richtiger Zeitmessung

Mit dem Men’s Health Fitness-Timer kann man sein Training zeitlich perfekt abstimmen und so optimieren.

Gerade bei sportlichen Aktivitäten kommt es bei vielen Sportarten und Übungen besonders auf die Zeit an. Wie lange macht man eine bestimmte Übung? Wie lange sollen die Pausen zwischen den Belastungen sein? Men’s Health Fitness-Timer (App Store-Link) kostet 2,69 Euro und steht mit einer Downloadgröße von rund 10 MB,für das iPhone zur Verfügung. Benötigt wird mindestens iOS 5.0 oder neuer. Die App soll das Training unterstützen, indem sie den zeitlichen Ablauf bei Übungen bestimmt und den Benutzer darüber informiert.

Im Men’s Health Fitness-Timer sind bereits einige Zeitintervalle voreingestellt, die man entweder direkt nutzen oder nach seinen Wünschen anpassen kann. Die vier Rubriken der zeitlichen Intervalle sind Tabata, Intervall, Stoppuhr und Countdown. Im Bereich Tabata und Intervall findet man bereits zeitliche Vorgabe, die man direkt nutzen kann. Tabata eignet sich für ein Hochintensitätstraining, während man sich im Intervall langsamer an seine Hochleistung herantasten kann. Der Bereich Stoppuhr enthält eine für Läufer praktische Stoppuhr mit Rundenfunktion, während bei der Countdownfunktion eine eingestellte Zeit runterläuft inklusive Warm-Up-, Trainings- und Cool-Down Phase.

Weiterlesen

DrinkMe: Übersichtliche App erinnert ans Trinken

Mit DrinkMe wollen wir euch noch eine App vorstellen, die bei der aktuellen Wetterlage besonders wichtig ist.

Wir haben schon einige Male Apps vorgestellt, die den Nutzer daran erinnern sollen, rechtzeitig zu trinken. Auch wenn diese Apps immer wieder ein wenig belächelt wurden, halten wir an unserem Standpunkt fest: Sie schaden ganz sicher nicht. DrinkMe – Dein Trinkcoach (App Store-Link) ist am Donnerstag erschienen, kostet 99 Cent und ist damit nicht teurer als ein Kaffee beim Bäcker am Bahnhof.

Gerade bei Temperaturen von über 35 Grad sollte man genug trinken – wer das bei der Arbeit gerne mal vergisst, kann sich mit DrinkMe erinnern lassen. Die App meldet sich auf Wunsch in einem bestimmten Intervall per Push-Meldung. Natürlich kann man aber auch manuell Eingaben hinzufügen – und das ist ziemlich einfach.

Weiterlesen


stern Ratgeber Gesundheit: Spezial-Ausgabe für das iPad

Für 5,99 Euro lässt sich der neue „Ratgeber Gesundheit“ (App Store-Link) auf dem iPad installieren.

Der Download, der nur für das iPad optimierten Applikation, muss einmalig mit 5,99 Euro bezahlt werden und ist 4,3 MB groß. Doch was genau wird dem Leser inhaltlich geboten?

Die Spezial-Ausgabe konzentriert sich auf die Interessen eines Patienten und gibt sinnvolle Ratschläge, aufgeteilt in verschiedenen Sektionen wie „Herz & Kreislauf“, „Muskeln & Gelenke“, Haut, Lunge und mehr. Weiterhin soll der Ratgeber Patienten auf die nächste Sprechstunde vorbereiten, in dem er ausführliche Antworten auf die meist gestellten Fragen bietet.

Weiterlesen

Just 6 Weeks: In sechs Wochen zur Top-Figur?

Just 6 Weeks ist zwar schon seit Dezember 2012 im App Store zu finden, doch erst jetzt hat es die App in die Charts geschafft. Was kann man mit dem Programm anstellen?

Just 6 Weeks (App Store-Link) ist für das iPhone optimiert und muss einmalig mit 89 Cent bezahlt werden. Wie man schon am Namen erkennen kann, soll man mit der App innerhalb von nur sechs Wochen seinen Körper in Form bringen. Dazu bietet Just 6 Weeks fünf verschiedene Übungsprogramme.

Die App konzentriert sich auf die folgenden Übungen: Liegestütz, Situps, Dips, Kniebeugen und Klimmzüge. Bevor man zum Training übergeht, sollte man zuerst den vorherigen Fitnesstest machen, um so in einem angenehmen Level zu starten. Danach sollte man sich wöchentlich drei Tage 10 Minuten Zeit nehmen und die angezeigten Übungen absolvieren.

Weiterlesen

Alles-in-einem Yoga: 300 Posen und Übungen zum Nulltarif

Alles-in-einem Yoga ist eine neue Universal-App für iPhone und iPad – ob hier Entspannung garantiert ist?

Zum Start von Alles-in-einem Yoga (App Store-Link) wird die die App kostenlos angeboten, danach wird der Nutzer mit 3,59 Euro zur Kasse gebeten. Der Download an sich ist nur 43 MB groß, fast alle Daten werden danach aber über das Internet abgerufen, wer möchte kann alle Bilder, Anleitungen und Videos auch zur Offline-Nutzung herunterladen, dazu wird über 1GB freier Speicherplatz benötigt.

Die Aufmachung und das Design gefallen mir gut. Auf der Startseite kann man sich zwischen Programme, Asanas, Kalender oder dem Magazin entscheiden. Im Bereich Programme gibt es insgesamt 45 fertige Yoga-Programme, die nach dem Schwierigkeitsgrad gestaffelt sind. Die Programme enthalten natürlich verschiedene Posen und Übungen.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de