Kein Weg zurück: Apple unterbindet Downgrade auf iOS 7

Ihr habt iOS 8 installiert, wollt aber zurück auf iOS 7? Das ist seit heute nicht mehr möglich.

Wie man zurück auf eine frühere Version des Betriebssystems kommen, wissen alle Besitzer eines iPhone 6 oder iPhone 6 Plus spätestens seit dem fehlerhaften Update auf iOS 8.0.1 am Mittwoch. Ein Problem haben dagegen Nutzer, die zurück zu iOS 7 wechseln wollen: Das ist seit heute nicht mehr möglich.

Schon vor einem Jahr, als der Wechsel von iOS 6 auf das flache iOS 7 erfolgte und Apple den Schritt zurück relativ zügig unterband, war der Aufschrei groß. Jetzt hat der Konzern aus Cupertino die Signatur für iOS 7 von seinen Aktivierungsservern entfernt und verhindert so den Weg zurück von iOS 8 zu iOS 7.

Weiterlesen

Apple veröffentlicht iOS 7.1.2 für iPhone & iPad (bei Fehler hilft Neustart)

Wie bereits in der vergangenen Woche vermutet hat Apple iOS 7.1.2 für iPhone und iPad veröffentlicht.

Update um 13:45 Uhr: Einige Nutzer berichten, dass beim Update der Ladebalken irgendwann einfriert und sich kein Stück mehr bewegt. Sollte das auch bei euch passieren, hilft ein Neustart, in dem ihr Standby- und Home-Taste gleichzeitig drückt, bis das Apple-Logo erscheint.

Artikel vom 30. Juni: Da kümmert man sich drei Stunden vor Anpfiff bereits um den Grill und Apple pfeift zurück. Ein Blick in die Software-Aktualisierung auf iPhone und iPad verrät euch: Es gibt ein ein Update für iOS. Das mobile Betriebssystem für iPhone und iPad steht ab sofort als Version 7.1.2 zum Download bereit.

Weiterlesen

iOS-Basics: Auto-Fokus in Kamera-App deaktivieren

Die in iPhone und iPad verbauten Kameras sind in den letzten Jahren immer besser geworden. Für eure Schnappschüsse haben wir heute einen kleinen Tipp.

Mal eben einen kleinen Schnappschuss mit dem iPhone machen? Das ist längst kein Problem mehr. Aber auch aufwändige und professionelle Fotografien sind längst kein Hindernis mehr, wie euch unsere Foto-Expertin Mel vor einiger Zeit gezeigt hat. Heute wollen wir euch in unserer nicht vergessenen Reihe iOS-Basics einen kleinen Trick für die Kamera-App vorstellen.

Der Auto-Fokus funktioniert in iOS 7 eigentlich sehr gut. Man hält iPhone oder iPad so, dass das gewünschte Objekt im Bild zu sehen ist, und schon wird es fokussiert. Alternativ tippt man einfach mit dem Finger auf den gewünschten Bildausschnitt. Sobald man die Kamera etwas bewegt, kann es aber durchaus vorkommen, dass automatisch neu fokussiert wird.

Weiterlesen

Neuer Lockscreen-Bug in iOS 7 umgeht Passwort-Umfrage in wenigen Sekunden

Alle paar Monate entdecken findige Tüftler eine Lücke in Apples Passwort-Schutz für iPhone und iPad. So auch aktuell in iOS 7.

Als absolut kritisch sehen wir diese Lücke nicht an, dennoch dürfte sich Apple in den kommenden Tagen mit einer Fehlerlösung beschäftigen und bald iOS 7.1.2 an den Start bringen. Die aktuelle Sicherheitslücke funktioniert allerdings nur unter ganz bestimmten Bedingungen und gibt auch nur Informationen einer zuletzt im Vordergrund aktiven App preis, wobei das ja durchaus sensible und private Daten sein können, etwa aus einer Messenger-App.

Weiterlesen

Apple markiert In-App-Käufe unter iOS 7.1.1 deutlicher

Apple hat in iOS 7.1.1 doch mehr verändert als zunächst angenommen – auch im App Store hat sich etwas getan.

In der Nacht und in den frühen Morgenstunden haben uns mehrere Zuschriften rund um den App Store erreicht: Auch in den App-Store-Charts zeigt Apple nun In-App-Käufe an, wie ihr auf dem eingebundenen Screenshot sehen könnt. Diese prominent platzierte Zusatz-Information tauchte zumindest auf unseren Geräten erst nach einem Update auf das gestern Abend veröffentlichte iOS 7.1.1 auf.

In den Topcharts kann man nun bereits vor dem Öffnen der App-Detailseite sehen, ob eine App In-App-Käufe enthält. Im Zweifel spart man sich so etwas Zeit, auch wenn die In-App-Käufe ganz verschiedenen sein können. Als Nutzer weiß man erst bei einem Blick in die Details, ob es sich dabei beispielsweise um einen einzigen In-App-Kauf zum Freischalten der Vollversion oder um viele Käufe rund um Goldmünzen und Schatztruhen handelt.

Weiterlesen

Apple veröffentlicht iOS 7.1.1 mit Verbesserungen für Touch ID & Tastaturen

Immer, wenn man nicht damit rechnet, kommt Apple mit einem kleinen Wartungsupdate um die Ecke. Soeben wurde iOS 7.1.1 veröffentlicht.

Es ist zwar nur ein kleines Update ohne nennenswerte Änderungen, ein Blick in die iOS-Einstellungen und die Software-Aktualisierung kann aber auch nicht schaden. Apple hat vor rund einer halben Stunde iOS 7.1.1 zum Download bereitgestellt. Die Aktualisierung ist für alle iPhones und iPads mit iOS 7 verfügbar und enthält folgende Fehlerbehebungen und Verbesserungen:

  • Weitere Verbesserungen bei der Touch ID-Fingerabdruckerkennung.
  • Behebt einen Fehler, der die Reaktionsfähigkeit der Tastatur beeinträchtigen könnte.
  • Behebt ein Problem bei der Verwendung von Bluetooth-Tastaturen, wenn VoiceOver aktiviert ist

Zudem will Apple auf dieser Webseite Informationen rund um den Sicherheitsinhalt des Updates veröffentlichen, bislang ist die deutsche Version allerdings noch nicht mit neuen Informationen gefüttert worden.

Weiterlesen

iOS-Basics: Fotos in Nachrichten-App schneller finden

In iOS 7 sind viele kleine versteckte Funktionen verbaut. Heute wollen wir euch wieder einen kleinen, aber nützlichen Tipp mit auf den Weg geben.

Das hat doch sicherlich schon jeder von uns irgendwann erlebt: Man bekommt ein Bild per iMessage oder SMS geschickt und findet es danach zwischen den vielen Nachrichten nicht mehr wieder. Ähnlich wie in WhatsApp, wo man nach dem Öffnen eines Bildes auf „Alle Medien“ klicken kann, hat auch Apple in iOS 7 eine einfache Übersicht über alle empfangenen Bilder und Videos aus einem Chat eingebaut.

Um diese Funktion nutzen zu können, sucht man einfach ein Bild aus dem Nachrichtenverlauf und öffnet es. Dann drückt man einfach unten rechts (auf dem iPad oben links) auf das Listensymbol und bekommt eine Auflistung aller empfangenen und selbst versendeten Videos, um diese weiterleiten oder speichern zu können. Achtung: Das Icon taucht erst auf, wenn mindestens zwei Bilder im Nachrichtenverlauf enthalten sind.

Weiterlesen

iOS-Basics: Tabs schneller schließen & wiederherstellen in Safari

In unserer Reihe „iOS-Basics“ mit den besten Tipps für Einsteiger und Umsteiger kümmern wir uns heute um den mobilen Safari.

Safari gehört vermutlich auf vielen iPhones und iPads zu den meistbenutzten Apps überhaupt, schließlich bewegt man sich mit Apples Standard-Applikation ständig im Internet herum. In der App sind viele interessante Funktionen versteckt, von denen wir euch heute zwei ausführlicher vorstellen wollen.

Seit Apple mit iOS 7 eine unbegrenzte Anzahl von Tabs erlaubt, sammelt sich im mobilen Safari oft einiges an. Wenn man für etwas Ordnung sorgen will und ausgewählte Tabs mit dem kleinen X in der oberen Ecke schließen will, kann das sehr nervig sein. Hat man in der unseren Menüleiste auf das Tab-Icon in der unteren rechte Ecke geklickt, kann man einzelne Tabs schneller schließen: Man wischt sie einfach mit dem Finger nach links.

Weiterlesen

Fehler in iOS 7: iCloud-Account ohne Passwort löschen

Und wieder einmal gibt es eine Schwachstelle im aktuellen iOS von Apple.

Wie 9to5Mac berichtet, gibt es in der aktuellen Version von iOS 7.1 einen Fehler, der das Löschen des iCloud-Accounts ohne Passwort erlaubt. Genau dieser Umstand hatte es Dieben erschwert, den Account vom iPhone zu lösen, um dieses so in die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

In einem YouTube-Vieo demonstriert Miguel Alvarado den Fehler in der Software. Er verwendet ein iPhone 4 oder 4S mit installierten iOS 7.1 und kann mit wenigen Klicks den iCloud-Account löschen ohne ein Passwort eingegeben zu haben. Seht selbst.

Weiterlesen

iOS-Basics: Ungewollte Push-Nachrichten von Apps deaktivieren

Gerade Spiele verschicken immer wieder Push-Nachrichten, obwohl man diese eigentlich beim ersten Start der App deaktiviert hat. In unserer Reihe „iOS-Basics“ wollen wir der Sache nachgehen.

„Energie ist aufgeladen, spiele jetzt weiter“ oder „Du hast schon seit 24 Stunden nicht mehr gespielt, schau doch mal wieder vorbei“, solche oder ähnliche Benachrichtigungen hat wohl schon jeder iOS-Nutzer auf seinem Sperrbildschirm gesehen, der regelmäßig Spiele aus dem App Store lädt. Ein sehr bekanntes Beispiel ist ohne Zweifel Clash of Clans.

Doch selbst wenn man beim ersten Start der App die Push-Nachrichten deaktiviert beziehungsweise nicht erlaubt, wird man teilweise mit Meldungen bombardiert. Dabei handelt es sich nämlich nicht um herkömmliche Benachrichtigungen, wie auch wir sie als Hinweis auf neue Nachrichten verwenden, sondern um lokale Benachrichtigungen.

Weiterlesen

iOS-Basics: Apples Standard-Apps vom Homescreen löschen

Mit jedem iPhone oder iPad liefert Apple einige Apps, die man wohl nur selten benötigt. Es gibt einen Trick, wie man diese Apps vom Homescreen löschen kann.

In iOS 7.1 wurde ein wohl eher zufälliger Trick entdeckt, mit dem man auch ohne Jailbreak Apps einfach von seinem Homescreen löschen kann – zumindest bis zum nächsten Neustart, die mit dem iPhone oder iPad aber ohnehin sehr selten vorkommen sollten. Verloren sind die Apps also nicht, man kann sie zu jeder Zeit wieder herstellen.

Praktisch ist das vor allem für die Apple-Apps wie Aktien, Compass oder Passbook – also die Apps, die man normalerweise nicht vom Homescreen löschen kann, auch wenn man sie nicht benötigt. Um zu sehen, wie der kleine Bug funktioniert, könnt ihr euch das unten verlinkte Video ansehen. Wir haben die Anleitung aber auch noch einmal für euch niedergeschrieben.

Weiterlesen

iOS Basics: Apps mit der Wunschliste merken

In unserer wöchentlichen Reihe für iOS-Einsteiger und alle, die noch etwas lernen wollen, stellen wir euch heute den Wunschzettel aus dem App Store vor.

Man stöbert im App Store und entdeckt eine tolle App, hat aber gerade nicht genug Geld auf dem iTunes-Konto oder kann die App aufgrund ihrer Größe unterwegs nicht laden. Stunden später hat man dann vielleicht schon vergessen, was man sich alles im App Store angesehen hat. Zum Glück hat Apple mit der Wunschliste eine Funktion eingeführt, die als Merkliste genutzt werden kann.

Wenn man im App Store eine interessante App entdeckt und sie sich merken möchte, klickt man einfach oben rechts auf den Aktions-Button (Kästchen mit Pfeil) und tippt dann unten links den Punkt „zur Wunschliste hinzufügen“ an. Danach wird die App in die Wunschliste übernommen, die man einfach über das Listen-Symbol im App Store (oben rechts) öffnen kann. Die Liste ist sogar in iTunes auf dem Computer verfügbar und wird automatisch synchronisiert.

Weiterlesen

Ist iOS 7.1 schneller geworden? 62 Prozent der Nutzer sagen „Ja“

Anfang der Woche hat Apple iOS 7.1 für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht und damit anscheinend die Performance verbessert. Das zumindest meint ein großer Teil der appgefahren-Leser.

Schon direkt nach der Veröffentlichung von iOS 7.1 gab es die ersten Leserkommentare. Alles läuft viel flüssiger und schneller, hieß es hier und dort. Aber ist dem tatsächlich so? Glaubt man der Meinung von knapp 3.000 appgefahren-Lesern, ist iOS 7.1 tatsächlich ein wenig schneller geworden. Das jedenfalls finden 62 Prozent unserer Leser. 33 Prozent konnten keine Veränderungen feststellen, während immerhin fünf Prozent der Umfrage-Teilnehmer eine Verlangsamung des Systems feststellen konnten.

Aber wo genau hat Apple am System geschraubt? Klar ist: Apps sind nicht schneller geworden. Das haben wir mit dem neuen iPhone 5s und Geekbench (App Store-Link) überprüft. Mit der Benchmark-App haben wir nach der Veröffentlichung des iPhone 5s 2.563 Punkte erzielt. Unter iOS 7.1 erreichte das gleiche iPhone im gleichen Test 2.504 Punkte, also marginal weniger.

Weiterlesen

iOS-Basics: Wofür sind die vielen Ortungsdienste da?

In der vergangenen Woche haben wir euch die iOS-Funktionen „Häufige Orte“ und „Nächster Zielort“ vorgestellt. Heute machen wir mit den restlichen Ortungsdiensten weiter.

iPhone und iPad wollen viele Sachen über ihre Nutzer erfahren. Auch die Ortungsdienste spielen dabei eine wichtige Rolle – aber welche davon sollte man deaktivieren und welche sind wirklich sinnvoll? Wir möchten euch erklären, was es mit den verschiedenen Einstellungen auf sich hat. Zu finden sind diese in den iOS-Einstellungen unter Datenschutz – Ortungsdienste – Systemdienste (ganz unten versteckt).

Diagnose & Nutzung: Diese Einstellung macht wohl für die wenigsten Nutzer Sinn – außer man legt Wert darauf, dass Apple die eigenen Daten ganz bequem abgreifen und diese zu „Verbesserungen“ des Systems einsetzen kann.

Funknetzsuche: Soll dabei helfen, schneller eine Verbindung zum mobilen Datennetz aufzubauen, da erkannt wird, wo man sich gerade aufhält. Wirklich notwendig ist diese Option in der Regel aber nicht.

Weiterlesen

iOS-Basics: Häufige Orte & nächster Zielort in der Mitteilungszentrale

In iOS 7 findet man zahlreiche interessante Funktionen – von manchen weiß man vielleicht gar nicht. Heute wollen wir euch „häufige Orte“ und „nächster Zielort“ vorstellen.

Das iPhone weiß ganz schön viel über euch. Mit iOS 7 hat Apple eine neue Funktion eingeführt, die einige von euch sicher noch gar nicht entdeckt haben: „Häufige Orte“. Das ganze hat Apple auch ziemlich tief in den iOS-Einstellungen versteckt. In den Einstellungen müsst ihr zunächst auf Datenschutz, dann auf Ortungsdienste klicken. Ganz unten sind die Systemdienste zu finden, in denen sich die häufigen Orte versteckt haben. Zu finden ist das Menü in iOS 7 ab dem iPhone 4s – auf dem iPad gibt es diesen Service nicht.

Aber was hat es mit „häufige Dienste“ auf sich? Das iPhone kann sich auf diese Art und Weise merken, welche Orte ihr regelmäßig besucht. Man kann sich nicht nur einen Verlauf anzeigen lassen, sondern profitiert auch von einigen Vorteilen. So wird etwa die Eingabe von Adressen in der Karten-App erleichtert. Die gesammelten Daten nutzt Apple aber auch für eine andere Option, die in der Mitteilungszentrale zu finden ist.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de