Kanex GoPower: Ladestation für die Watch mit zusätzlichem USB-Anschluss

Die Kanex GoPower Ladestation für die Apple Watch bietet einen zusätzlichen USB-Anschluss. Genau das richtige für meine Frau.

Für mich ist es mittlerweile zur Routine geworden, das iPhone und die Apple Watch jeden Abend an mein Twelve South HiRise Duet anzuschließen. Für meine Frau habe ich vor einiger Zeit eine Belkin Valet Ladestation für das iPhone und die Apple Watch besorgt, wirklich anfreunden konnte sie sich damit allerdings nicht. Ihr war es zu fummelig, das iPhone jeden Abend auf den kleinen Lightning-Anschluss zu friemeln. Vor allem dann, wenn das Licht schon ausgeschaltet ist und man doch noch mal eben den Wecker stellen oder eine Kurznachricht beantworten möchte…

Weiterlesen

Xlayer Charger Family Mini & Maxi: Vier USB-Ports für die Familie an universaler Ladestation

Nicht jeder Haushalt ist überall mit ausreichend Steckdosen zum Aufladen von Smartphones, Tablets und anderen Gadgets gesegnet. Die beiden Modelle Xlayer Charger Family Mini und Maxi vereinfachen den Ladevorgang an einem zentralen Ort.

Wohl jeder hat bereits das Problem gehabt, mit Ladeadapter und -kabel hinter irgendwelche Sofas kriechen oder sich mit anderen stromhungrigen Gadget-Nutzern um eine freie Steckdose streiten zu müssen. Insbesondere in Haushalten mit mehreren technikaffinen Personen kommt es schnell zu Kabel- und Steckdosenmangel. Vorbeugen kann man diesem Zustand mit den Ladestationen von Xlayer, die in zwei unterschiedlichen Designs und Größen zu haben sind.

Weiterlesen

Induktives Laden beim iPhone 8 und iPhone X: Welche Lösungen bietet IKEA an?

Lange haben Apple-Nutzer darauf warten müssen – nun können die neuen iPhone-Generationen auch endlich induktiv geladen werden. Wir zeigen auf, welche Möglichkeit man mit IKEA-Produkten hat.

Das kabellose Laden ist eine praktische Angelegenheit: Das Gerät, in diesem Fall ein iPhone 8/8 Plus oder ein iPhone X, wird einfach auf ein Ladepad gelegt, wo es dann ohne lästiges Anstecken von Kabeln oder dem Suchen nach einer Steckdose in der weit entfernten Ecke mit Strom befüllt wird. Bereits seit längerem bietet der schwedische Möbelkonzern IKEA verschiedene Produkte zum induktiven Aufladen von Smartphones und Co. an. Wir zeigen euch, was damit möglich ist.

Weiterlesen

Freiwert Ladestation geht in Serienproduktion: iPhone-Dock ist ein echtes Vater-Sohn-Projekt

Aus einer einfachen Idee ist mittlerweile ein vollständiges Produkt geworden. Wir stellen euch die Freiwert Ladestation für das iPhone vor.

Uns erreichen Tag für Tag Mails aus Asien mit Produktvorstellungen und dem Angebot, Testmuster genauer unter die Lupe nehmen zu können. Umso mehr freuen wie uns über E-Mails wie die von Alex, Tom und Matti: Zwei Söhne haben zusammen mit ihrem Vater eine Ladestation für das iPhone entworfen, die mittlerweile auch außerhalb der Familie auf reges Interesse trifft. Ab sofort kann das Zubehör sogar unkompliziert bei Amazon bestellt werden.

Weiterlesen

StilGut TwinDock: Minimalistische Alu-Dockingstation lädt gleichzeitig iPhone und Apple Watch

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir euch bereits das edle StilGut-Aludock für das iPhone genauer vorgestellt. Wer auch seine Apple Watch gleichzeitig aufladen will, kann ab sofort zum StilGut TwinDock greifen.

Das StilGut TwinDock ist eine Ladestation für die Apple Watch und ein iPhone mit Lightning-Anschluss und kompatibel mit allen Geräten ab dem iPhone 5 und der Apple Watch der 1. Generation. Der Berliner Hersteller StilGut bewirbt das neuste Produkt aus eigenem Hause mit den Worten, „Das 2-in-1-Ladedock aus edlem Aluminium begeistert neben seiner Funktionalität mit minimalistischem Design, das perfekt zum eleganten Look von iPhone und Apple Watch passt.“

Weiterlesen

Das Aufladen der Zukunft?: Disney-Forscher denken über drahtlosen Magnetfeld-Raum nach

iOS-Nutzer wären ja schon froh, wenn es möglich wäre, die eigenen Geräte per Induktion laden zu können. Ein Forscherteam von Disney geht nun sogar noch einen Schritt weiter.

Dass Disney nicht nur Filme produzieren kann, beweist ein Team von Forschern des Konzerns, genauer gesagt der Disney Research-Abteilung aus dem amerikanischen Pittsburgh. Sie haben mit einem Beitrag in PLOS One, einem Wissenschaftsmagazin, mit einer Idee zum drahtlosen Laden von Geräten auf sich aufmerksam gemacht.

Weiterlesen

Udoq: Universelle Dockingstation für mobile Geräte aller Art wird bei Kickstarter finanziert

Meine werten Kollegen konnten sich auf der diesjährigen IFA bereits ein Bild vom udoq, einer Universal-Ladestation, machen.

Aktuell suchen die Münchner Entwickler von udoq um den Diplom-Designer Marcus Kuchler über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter nach Unterstützern für ihr neuestes Projekt. Das udoq ist laut eigener Aussage „die weltweit erste Ladestation, mit der Mobilgeräte sämtlicher Hersteller und Generationen geladen und gleichzeitig bedient werden können. Das patentierte System ist ‚Made in Germany‘ und startet am 13. September zur Markteinführung ein Crowdfunding auf Kickstarter.“

Weiterlesen

Griffin WatchStand: Multifunktionale Ladestation für AppleWatch, iPhone und iPad

Kabelsalat auf dem Nacht- oder Schreibtisch beim Aufladen von iPhone und Co. muss nicht sein – das beweist der Griffin WatchStand.

Wenn mehr als nur ein iDevice gleichzeitig aufgeladen werden soll, wird es kabel- und gerätetechnisch schnell unübersichtlich. Für etwas mehr Ordnung auf den heimischen Tischen sorgt der Griffin WatchStand, der eine Ladestation für die Apple Watch mit einer Möglichkeit des Aufladens für iPhones und iPads verbindet. Aktuell lässt sich die Dockingstation zum Preis von rund 50 Euro bei Amazon bestellen.

PlugSurfing: iPhone-App findet Ladestationen und erleichtert Zahlung für Elektrofahrzeuge

Auch wenn Elektrofahrzeuge bisher auf den Straßen Deutschlands noch relativ rar gesät sind, kann für Besitzer dieser umweltfreundlichen Gefährte PlugSurfing eine große Erleichterung bedeuten.

PlugSurfing (App Store-Link) ist eine reine iPhone-App, die kostenlos im deutschen App Store erhältlich ist. Die nur 4,5 MB große Anwendung ist in deutscher Sprache nutzbar und lässt sich auf alle Geräte installieren, die mindestens über iOS 7.0 oder neuer verfügen. Obwohl PlugSurfing bereits seit Januar 2014 im App Store erhältlich ist, bekommt die App regelmäßige Updates mit Verbesserungen und neuen Funktionen – so zuletzt geschehen am 8. Januar dieses Jahres.

Im europäischen Raum ist das Netzwerk von Ladestationen für Elektrofahrzeuge weiterhin undurchsichtlich und mit großem Aufwand für Besitzer solcher Fahrzeuge verbunden: Verschiedene Anbieter, die oft eine Anmeldung voraussetzen, und unterschiedliche Zahlungsmethoden machen es den leisen Fahrern nicht gerade einfach, unterwegs eine Steckdose nutzen zu können.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de