Das kostenlos Planetarium für unterwegs

Sternengucker aufgepasst: Die Basisverion von P.M. Planetarium kann kostenlos aus dem Store geladen werden.

In den Charts der meistgeladenen iPad-Apps hat sich P.M. Planetarium (App Store-Link) weit nach vorne gekämpft und steht derzeit auf Platz vier. Doch was hat die App zu bieten? Auf dem zweiten Blick sieht man, dass vom gleichen Entwickler eine fast gleiche Applikation für 2,99 Euro angeboten wird. Hierbei handelt es sich quasi um die Pro-Version, die weitere Features mit bringt.

Doch auch die kostenlose Variante ist für Hobby-Astronomen nett gemacht. Man kann entweder mit dem Bewegungssensor die Stelle auf der Erdkugel ändern, aber auch durch einen Fingerwisch. Dabei fährt man virtuell über Sterne, Sternenbilder oder andere Planeten. Mit einem Klick auf das entsprechend angezeigte Bild gibt es weitere Informationen und einen Link zum Wikipedia-Eintrag.

Zusätzlich steht eine Suche zur Verfügung, die Planeten, Sternenbilder und Sterne mit Namen auflistet. Klickt man einen davon an, zeigt ein gelber Pfeil an, wo sich das Objekt befindet. In den Einstellungen selbst gibt es einen Nachtmodus und viele weitere Optionen, die individuell angepasst werden können.

Wer sich für die Pro-Version (iPhone/iPad) entscheidet bekommt zusätzlich einen Mondphasen-Kalender, Zeiten für den Sonnenauf- und Sonnenuntergang, die Zeit für eine Sonnenwende und weitere interaktive Optionen.

In diesem Zusammenhang möchten wir euch jedoch noch auf die Preisreduzierung bei Solar & Star Walk aufmerksam machen. Auch wenn P.M. Planetarium nett gemacht ist, kommt es nicht an die genannten Alternativen heran.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de