Kartellgesetz in den USA: Apple spricht in neuem Brief vehemente Ablehnung aus Tim Cook betreibt Lobbyarbeit

Tim Cook betreibt Lobbyarbeit

Eine neue geplante Kartellgesetzgebung in den USA sorgt derzeit bei Apple für Furore. Erst kürzlich wurde bekannt, dass Apple-CEO Tim Cook persönlich Lobbyarbeit bei den Mitgliedern des Justizausschusses des Senats geleistet hat. Nun richtet sich der Apple-Konzern auch in einem neuen Brief an die Senatoren und Senatorinnen Dick Durbin, Amy Klobuchar und Mike Lee und erklärt darin, dass die vorgeschlagenen Gesetzesänderungen des American Innovation and Choice Online Acts und Open Markets Acts die Sicherheit und den Datenschutz der eigenen User auf vielfältige Art und Weise untergraben würden.

Weiterlesen


Craig Federighi: Sideloading würde Tür und Tor für Malware öffnen Zu Gast beim Web Summit in Portugal

Zu Gast beim Web Summit in Portugal

Craig Federighi, Apples Chef für Softwareentwicklung, ist aktuell auf der Web Summit-Konferenz in Portugal zugegen und hat dort kürzlich auch eine Rede gehalten. In dieser sprach sich der Apple-Manager gegen einen Vorschlag in europäischen Gesetzen für digitale Märkte aus. Laut diesem wäre auch Apple dazu zu verpflichtet sein, das Laden von Apps außerhalb des App Stores zu erlauben.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de