Klappt auch mehrfach: Simyo LTE-Flat für Gelegenheits-Nutzer komplett kostenlos

Im Januar haben wir euch bereits auf die tolle Aktion von Simyo aufmerksam gemacht. Ihr könnt euch weiterhin ein wenig LTE-Volumen fürs Surfen zum Nulltarif sichern.

Update am 4. August: Der Prepaid-Tarif kann weiterhin gekauft werden. Es soll übrigens problemlos möglich sein, pro Haushalt mehrere der kostenlosen SIM-Karten zu ordern. So kann man das Familien-iPad gleich mit 200 oder 300 MB kostenlosem Datenvolumen versorgen.

Ihr habt ein iPad mit mobiler Datenanbindung und benötigt nun noch eine SIM-Karte für mobiles Internet? Oder ihr habt schon länger ein iPad, nutzt aber das mobile Internet nicht, weil euch die Tarife zu teuer sind und ihr es ohnehin nur selten benötigt? Dann hätten wir noch diesen Kracher von Simyo für euch: 100 MB pro Monat dürften kostenlos im mobilen Internet verbraten werden.

Weiterlesen

Praktisch: Simyo LTE-Flat mit 100 MB zum Nulltarif & 3 Monate o2-Datenflat testen

Bei Simyo läuft aktuell eine ziemlich coole Aktion, bei der ihr eine LTE-Flat zum Nulltarif bekommt.

Update am 31. Oktober: Ich hole die News noch einmal hoch, da es durchaus sein könnte, dass Simyo die Aktion zum Monatsende beendet. Wer also noch das E-Plus-Netz testen oder mit 100 MB dauerhaft nutzen möchte, sollte jetzt zuschlagen. Außerdem gibt es auch eine Proberunde im o2-Netz: Über Klarmobil gibt es eine Flat mit 500 BM Daten-Volumen drei Monate kostenlos, man zahlt nur 2,95 Euro für die Einrichtung. Aufpassen muss man hier nur, dass man am Ende des zweiten Monats kündigt, damit sich der Tarif nicht um einen vierten Monat verlängert. Hier nochmal die beiden wichtigen Links, danach die Infos zur sehr interessanten Simyo-Aktion:

Jeden Monat gratis surfen? Was nach einem Wunschtraum klingt, wird bei Simyo Realität. Zwar bekommt man „nur“ 100 MB im E-Plus-Netz, allerdings fallen dafür keine monatlichen Kosten an und man surft mit LTE und bis zu 42 Mbit/s. Es gibt nur zwei Bedingungen: Man muss den Versand der SIM-Karte einmalig mit 4,90 Euro bezahlen und ein Mal pro Monat unter „Mein Simyo“ die Gettings-Partnerprogramme aufrufen.

Weiterlesen

Provider-News: MultiSIM und Datenvolumen

Immer mal wieder gibt es Neuigkeiten von den Netzbetreibern. Wir haben ein paar Informationen für euch gesammelt.

Fangen wir mit T-Mobile an, schließlich ist das der Provider, der bei den meisten Nutzern im Einsatz sein sollte. Noch bis zum 30. April können Kunden der neuen Complete-Mobile-Tarife eine kostenlose MultiSIM-Karte beantragen – und somit 25 Euro sparen. Damit ist es zum Beispiel möglich, Datenvolumen vom eigenen Tarif mit einem zweiten Gerät zu nutzen, zum Beispiel mit dem iPad. Buchbar über die Hotline, das Kundencenter oder einfach im nächsten Telekom-Shop.

Neues gibt es auch von Simyo. Der Günstig-Provider hat sein 1GB-Datenpaket in eine Flatrate umgewandelt. Ab dem 1. April ist man so vor der Überschreitung des Datenvolumens geschützt – man muss nicht erneut zahlen, sondern surft nach einem Gigabyte in verringerter Geschwindigkeit.

Auch 1&1 hat sich etwas getan. Das bisherige Mobil-Paket mit 250 MB wurde auf 500 MB aufgestockt, der Preis blieb allerdings gleich. Von der Firma kann man halten was man will, Mobilfunk wird hier allerdings im D-Netz (Vodafone) betrieben, was ja nicht gerade die schlechteste Lösung ist.

Weiterlesen

Micro-SIM: Simyo ist bereit für das iPad

Früher oder später kommt das iPad auch nach Deutschland. Simyo ist der erste Mobilfunkanbieter, der sich öffentlich auf das neue Gerät bereit macht.

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis Apple den genauen Verfügbarkeitstermin für das iPad in Deutschland bekannt gibt. Nicht nur Apple-Jünger warten sehnsüchtig auf das neue Gerät – auch die Entwickler und Mobilfunkanbieter sehen ihre Chance auf neue Einnahmen.

Die 3G-Version wird bekanntlich über eine UMTS-Verbindung Zugriff auf das Internet haben, doch dazu ist eine Micro-SIM-Karte erforderlich, die es bisher noch nicht gibt. Doch Simyo bietet für das neue iPad ab April als erster Mobilfunkanbieter in Deutschland die Micro-SIM-Karte für 14,90 Euro inklusive 3 Euro Startguthaben und ohne Vertragsbindung an.

Der Weg zur Micro-SIM-Karte für das iPad ist einfach. Interessenten können sich für einen Newsletter über http://micro-sim.simyo.de/ eintragen und werden informiert, sobald die Micro-SIM bei Simyo bestellt werden kann. Die Stückzahl ist vorläufig begrenzt.

Der Preis für die Simyo Micro-SIM beträgt 14,90 Euro. Mit eingeschlossen ist dabei ein Startguthaben von 3 Euro. Wer für das iPad gleich die günstige Tarifoption für mobiles Internet „Daten-1GB“ von Simyo für 9,90 Euro/30 Tage bucht, erhält 5 Euro Extraguthaben. Zusätzlich gibt es einen Bonus in Höhe von 3 Euro, wenn die automatische Guthabenaufladung gewählt wird. Perfekte Kombination für die entspannte Nutzung eines eigenen iPads – egal ob von zu Hause oder von unterwegs.

Foto: Simyo

Weiterlesen

Volle Kostenkontrolle für Blau und Simyo

Da die Daten nicht direkt vom iPhone zur Verfügung gestellt werden, sind Applikationen zur Kostenkontrolle ein Dauerbrenner im App Store. So ist der MobileButler für T-Mobile-Kunden schon beinahe ein Pflichtkauf – aber was gibt es für die anderen Provider?

Dank dem Einsatz von Joachim Schuster und seiner App Kosten können nun zumindest Kunden von Simyo und blau.de ihre laufenden Ausgaben immer im Blick behalten. Die beiden Provider sind vor allem wegen ihrer günstigen Prepaid-Angebote beliebt und stellen eine interessante Alternative zu den Postpaid-Verträgen T-Mobile, Vodafone und Co dar.

Aufgelistet werden in Kosten die die verbrauchte Gesprächszeit, die Anzahl der versendeten SMS und der Datenverkehr – alles inklusive der Kosten. Für den aktuellen Monat wird außerdem der Gesamtkostenverbrauch zusammengerechnet und das verbleibende Guthaben angezeigt.

Die Daten bezieht die App direkt von den Webseiten der Provider – daher muss man vorher seinen Login angeben. Wer jedoch nur einen schnellen Blick auf seinen Verbrauch werfen und dafür nicht extra den Safari anschmeißen will, sollte mit Kosten ein gutes Geschäft machen. Derzeit ist die Applikation in der Version 1.3 für 79 Cent erhältlich.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de