Soulver: Der bessere Taschenrechner für den Mac auf 1,99 Euro reduziert

Auch für Mac-Fans haben wir heute wieder ein passendes Schnäppchen am Start: Soulver ist für nur 1,99 Euro erhältlich.

Einfache Berechnungen versuche ich weiterhin im Kopf durchzuführen, man will ja nicht ganz einrosten. Wenn es etwas schwieriger wird, leistet die Spotlight-Suche sehr gute Dienste. Aber wie sieht es eigentlich mit sehr komplexen Berechnungen aus? Hier bietet sich die Mac-App Soulver (App Store-Link) an, die es aktuell wieder zum Vorzugspreis gibt. Das in den letzten Monaten 11,99 Euro teure Werkzeug ist zum ersten Mal seit Mai 2014 wieder für schlanke 1,99 Euro erhältlich.

Dass sich dieser Deal lohnt, zeigt bereits ein Blick auf die Bewertungen im Mac App Store. Dort erhält die komplett in Deutsch und vielen anderen Sprachen verfügbare Software stolze fünf Sterne. Unter anderem heißt es dort: „Tolles Programm, kommt gut mit Logik klar und lässt einen schnell und einfach einsteigen.“

Weiterlesen


Numi 3: Mac-Taschenrechner als kostenlose Beta, Version 2 aktuell gratis im Mac App Store

Im Mac App Store ist der Taschenrechner Numi schon länger zu haben. Nun bringt der Entwickler die Beta-Version von Numi 3 auf den Weg.

Numi ist eine kleine App, die sich in der Menüleiste oder im Dock des Macs einnistet. Sie versteht es, Text und Rechnungen zu verbinden und damit Aufgaben wie „50 Apps * 3,99 Euro + 4 Apps * 2,99 Euro + 200 Euro Photoshop“ zu berechnen. Natürlich kann der Taschenrechner auch für weitaus komplexeren Aufgaben zur Hand genommen werden, da er automatisch Zahlen, Text oder Kommentare versteht.

Zu den Features von Numi 2 (Mac Store-Link), das aktuell kostenlos im Mac App Store zum Download bereit steht, zählen unter anderem die Konfiguration von maximal darzustellenden Dezimalzahlen, eine Unterstützung für arithmetische und trigonomische Funktionen, Variablen, Shortcuts und die Option, Ergebnisse mit nur einem Klick zu kopieren und in anderen Apps zu verwenden. Zudem können nach eigenen Präferenzen verschiedene Schriftarten verwendet und eine Auto-Speichern-Funktion genutzt werden, damit Berechnungen nach dem Schließen der App nicht verloren gehen.

Weiterlesen

Ivy Big Number Calculator: Kostenloser experimenteller Taschenrechner von Google

Für Otto-Normal-Nutzer reichen die gewöhnlichen Taschenrechner-Apps für iOS auf jeden Fall aus. Der Ivy Big Number Calculator kann aber weitaus mehr.

Wenn es dann doch einmal größere Zahlen sein sollen, bietet sich aktuell der Ivy Big Number Calculator (App Store-Link), der von Google als kostenlose Universal-App im deutschen App Store veröffentlicht wurde, geradezu an. Die nur 4,4 MB große Anwendung steht in englischer Sprache bereit und erfordert zur Nutzung auf iPhone oder iPad mindestens iOS 8.0 oder neuer. Auch eine Optimierung für das Display des iPhone 6 wurde seitens Google schon umgesetzt.

Wie es der Titel der Anwendung bereits impliziert, ist Ivy Big Number Calculator ein Taschenrechner, der auch mit größeren Zahlen umgehen kann. Viele andere im App Store angebotene Rechner weisen ein gewisses Limit auf und können mit sehr großen Zahlen nichts anfangen. Möchte man sich nicht auf die Google Websuche verlassen, um mit extremen Zahlen jonglieren zu können, kann auf iPhone oder iPad der Ivy Big Number Calculator genutzt werden, der auf Googles Programmiersprache Go basiert.

Weiterlesen


Taschenrechner „CalcTape“ wieder mit iCloud-Abgleich & 99 Cent-Angebot

Auf der Suche nach einem besseren Taschenrechner? Heute gibt es CalcTape preisreduziert zu kaufen.

Der Taschenrechner von Apple reicht nicht aus? Gerne empfehlen wir CalcTape (App Store-Link), das aktuell nur 99 Cent statt 1,99 Euro kostet. Erst Mitte März haben die Entwickler die Option integriert, um alle Berechnungen über die iCloud zwischen iPhone, iPad und Mac zu synchronisieren, vorausgesetzt ihr habt iOS 8 installiert – diese Möglichkeit wurde zuvor entfernt, da es zu viele Probleme gab, jetzt läuft alles einwandfrei.

Mit CalcTape gibt es einen Taschenrechner, der sich nicht nur auf die Grundrechenarten beschränkt, sondern dem Nutzer die Möglichkeit bietet, die eigenen Rechnungen mit Kommentaren übersichtlicher zu gestalten. Jeder Rechenschritt wird einzeln aufgelistet und sichtbar gemacht, auch können Ergebnisse aus vorherigen Rechnungen wiederverwendet werden.

Über die angepasste Tastatur sind Eingaben sehr schnell getätigt, da ihr nur Zahlen und Rechenoperationen angezeigt bekommt. Ebenfalls praktisch: In den Einstellungen könnt ihr den Prozentsatz frei wählen und so Rechnungen beschleunigen. Weiterhin lässt sich der Hintergrund frei einstellen, die Schriftgröße anpassen und die Dezimalstellen und den Einzug individuell festlegen.

Weiterlesen

Design Calculator gewinnt iF Award und senkt den Preis auf 99 Cent

Für euer iPad empfehlen wir euch heute den reduzierten Design Calculator.

Der Design Calculator hat den iF Design Award gewonnen und der Entwickler senkt aus diesem Anlass den Preis des wirklich hübschen Taschenrechners. Der Design Calculator Pro (App Store-Link) kostet nur noch 99 Cent statt 2,99 Euro, ist 13 MB groß und funktioniert nur auf dem iPad.

Der Design Calculator Pro bietet hübsche Animationen, außerdem ist die Verwendung im Hoch- und Querformat möglich. Durch die individuellen Hintergrundbilder kann der Taschenrechner den persönlichen Vorlieben angepasst werden, mit intuitiven Gesten lassen sich Ergebnisse und Eingaben löschen.

Weiterlesen

Calcbot mit neuem Design, Einheitenrechner & gratis

Die Macher von Tweetbot haben ihren Calcbot nach längerer Pause aktualisiert.

Calcbot, ein Taschenrechner für iPhone, iPad und Mac, hat nach langer Wartezeit ein Update bekommen, das quasi alles auf den Kopf stellt. Von Grund auf wurde die iOS-Version für iOS 8 programmiert, zudem wurden aus der Mac-Version bekannte Funktionen integriert.

Calcbot 2.0 (App Store-Link) ist ab sofort gratis für iOS. Der Taschenrechner kann auf iPhone und iPad verwendet werden und versteht einfache als auch wissenschaftliche Eingaben. Neben dem Eingabefeld könnt ihr auch eine Historie der letzten Rechnungen sehen. Das neue Layout ist flach, einfach und gut. Ebenfalls neu ist eine Favoriten-Funktion, auch der iCloud-Support wurde integriert.

Weiterlesen


Addism: Klar strukturierter Taschenrechner für den Mac von 17-jährigem Entwickler

Wer nicht auf den Mac-internen Taschenrechner setzen will, kann sich seit Ende des letzten Jahres die alternative App Addism ansehen.

Addism (App Store-Link) ist eine reine Applikation für den Mac, die seit Ende November 2014 aus dem deutschen Mac App Store geladen werden kann. Erst vor ein paar Tagen hat Addism ein Update bekommen, mit der einige Fehler beseitigt und Verbesserungen eingebunden wurden. Die App erfordert mindestens 2 MB an freiem Speicherplatz sowie OS X 10.10 oder neuer und einen 64-Bit-Prozessor. Die 1,99 Euro teure Anwendung steht zudem bereits in deutscher Sprache bereit.

Der Entwickler von Addism ist der junge und erst 17-jährige Max Langer aus dem deutschen Altenburg. Er berichtet in seiner E-Mail an uns, „Als ich anfing, Addism zu entwickeln, wollte ich einen einfach zu bedienenden Taschenrechner bauen, der dem Nutzer die vollständige Übersicht über seine Daten verschafft. Noch ist der Funktionsumfang lange nicht da, wo ich ihn gern hätte, doch ich arbeite weiter an Aktualisierungen, die Addism in den kommenden Monaten vervollständigen.“

Weiterlesen

CalcTape: iOS-Taschenrechner mit Notizen auf 99 Cent reduziert

Für einfache Rechnungen genügt auch der Apple-Rechner. Wenn es etwas umfangreicher wird, empfehlen wir CalcTape.

Erst vor wenigen Wochen hat der Entwickler von CalcTape eine native Mac-App des Taschenrechners veröffentlicht, heute wurde der Preis der iOS-Version (App Store-Link) von 1,99 Euro auf 99 Cent gesenkt. CalcTape ist 2,4 MB groß, funktioniert ab iOS 7 und ist mit vier von fünf Sternen bewertet.

Die Applikation ist nicht nur ein reiner Taschenrechner, der sich auf die Grundrechenarten beschränkt, sondern bietet dem Nutzer die Möglichkeit, die eigene Rechnung mit Kommentaren übersichtlicher zu gestalten. Jeder Rechenschritt wird sichtbar und explizit aufgelistet, auch lassen sich Ergebnisse im nächsten Rechenschritt weiterverwenden.

Die Eingabe erfolgt dabei über eine angepasste Tastatur, so dass man nur Zahlen und die entsprechenden Rechenoperationen wie Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division oder Prozentrechnung zu Gesicht bekommt. Durch die angepasste Tastatur sind Rechnungen sehr schnell eingetragen, auch die Mehrwertsteuer – der Satz lässt sich übrigens in den Einstellungen frei wählen.

Weiterlesen

CalcTape: Neuer Mac-Taschenrechner mit integrierter Notizfunktion

Die gerade erschienene Mac-App CalcTape ist nicht nur ein simpler Taschenrechner, sondern kann auch mit einigen Zusatzfunktionen aufwarten.

Wer des öfteren kleine Berechnungen am Mac ausführt, kann zwar auf den integrierten Taschenrechner zurückgreifen, aber muss zusätzlich Zettel und Stift oder eine Dritt-App parat haben, wenn es darum geht, zusätzliche Notizen oder Erklärungen einzubinden. Mit der neuen Mac-Anwendung CalcTape (Mac Store-Link) kann man sich weitere Schritte sparen. CalcTape ist nur 2 MB groß, steht in deutscher Sprache bereit, kostet 5,49 Euro und steht für alle Macs ab OS X 10.8 und mit 64-Bit-Prozessor bereit.

Anders als bei einem normalen Standard-Taschenrechner macht CalcTape es möglich, auch Berechnungen mit mehreren Schritten übersichtlich darzustellen, ähnlich wie bei Rechenmaschinen, die mit Papierstreifen arbeiten. So kann jeder Rechenschritt auch im Nachhinein nachverfolgt werden. Beim ersten Start von CalcTape kann zudem festgelegt werden, ob die erstellten Berechnungen samt eingefügter Notizen in der iCloud oder aber lokal auf dem Mac gesichert werden sollen.

Weiterlesen


Design Calculator Pro: Schicker Taschenrechner fürs iPad im Angebot

Rund um den Design Calculator Pro gibt es aktuell zwei interessante Nachrichten: Die App ist reduziert und aktualisiert worden.

Auch mit iOS 8 hat Apple es nicht geschafft, das iPad mit einem Taschenrechner auszustatten. Wer keine Lust auf Kopfrechnen hat oder einfach mit zu großen Zahlen jonglieren muss, braucht daher eine Alternative aus dem App Store. Wenn ihr wert auf Design legt, ist der Design Calculator Pro (App Store-Link) die richtige Wahl. In Kooperation mit dem Entwickler können wir euch die App aktuell für nur 1,99 statt 2,99 Euro anbieten.

Der Design Calculator Pro bietet hübsche Animationen, außerdem ist die Verwendung im Hoch- und Querformat möglich. Durch die individuellen Hintergrundbilder kann der Taschenrechner den persönlichen Vorlieben angepasst werden, mit intuitiven Gesten lassen sich Ergebnisse und Eingaben löschen.

Weiterlesen

PCalc: Toller Taschenrechner mit Widget im Angebot

Mit PCalc gibt es heute eine weitere reduzierte App, die für iPhone und iPad optimiert ist.

Wem der einfache Rechner von Apple nicht ausreicht, findet im App Store eine Vielzahl an Alternativen. Eine davon ist PCalc (App Store-Link). PCalc ist ein moderner Taschenrechner für iPhone und iPad, der nicht nur mit diversen Zusatzfunktionen aufwarten kann, auch ein Widget kann in der Heute-Ansicht genutzt werden. Aktuell wird ein Preis von 5,99 Euro statt 8,99 Euro aufgerufen.

Richtig spannend wird PCalc folgendes Feature: Der Taschenrechner kann frei Schnauze angepasst werden: Einfach auf eine Taste tippen und den Finger halten, danach kann man die Tasten verschieben, die Größe anpassen oder eigene Tasten hinzufügen. Neben den Tasten, die man von einem Taschenrechner kennt, können in PCalc auch zahlreiche Funktionen als Taste hinterlegt werden, wie etwa Umrechnungen von Währungen oder Einheiten.

Zusammen mit einigen auswählbaren Designs kann man so einen ganz persönlichen Taschenrechner erstellen, der perfekt auf die eigenen Bedürfnisse angepasst ist. Schade ist lediglich, dass man tief in das Menü von PCalc eindringen muss, um von einem Taschenrechner-Layout zum anderen zu gelangen.

Weiterlesen

Calcbot: Intelligenter Taschenrechner debütiert im Mac App Store

Wem der vorinstallierte Taschenrechner am Mac nicht ausreicht, sollte zum neu erschienen Calcbot greifen.

Der Calcbot für iPhone und iPad ist nicht nur angestaubt, sondern auch noch im alten Layout verfügbar – aufgrund dessen gibt es aktuell auch nur zweieinhalb von fünf Sterne. Statt sich um die bestehende iOS-App zu kümmern, hat der Entwickler eine neue Mac-Version von Calcbot (Mac Store-Link) veröffentlicht, die mit 4,49 Euro bezahlt werden muss.

Weiterlesen


Tydlig: Toller Taschenrechner mit Graphen & verknüpften Rechnungen nur 99 Cent

Der Rechner von Apple reicht für einfache Berechnungen aus. Wer es komfortabler und mit Zusatzfunktionen möchte, greift heute zu Tydlig.

Der seit Mai dieses Jahres auch in deutscher Sprache verfügbare Taschenrechner Tydlig (App Store-Link) kann erstmals für nur 99 Cent erworben werden – bisher verlangten die Entwickler einen Obolus von bis zu 2,99 Euro. Lediglich bei einer Aktion der Apple Store App konnte man Tydlig kostenlos laden. Der Download funktioniert auf iPhone und iPad, ist 12,6 MB groß und aktuell mit fünf von fünf Sternen bewertet.

Warum uns der Taschenrechner so gefällt? Im Gegensatz zu anderen Taschenrechnern visualisiert Tydlig die Rechnung anschaulich auf dem Display, kann Graphen direkt anzeigen lassen und Rechnungen verknüpfen. Ergebnisse können einfach in andere Rechnungen integriert werden – ändert man eine Zahl in einer vorherigen Rechnung die verknüpft wurde, werden alle anderen Berechnungen angepasst.

Weiterlesen

PCalc: Taschenrechner-Widget darf im App Store bleiben

Die Entwickler von PCalc müssen ihr Taschenrechner-Widget doch nicht aus der Universal-App entfernen.

Gute Nachrichten für alle Nutzer des Taschenrechners PCalc (App Store-Link): Nachdem Apple die Entwickler der Universal-App am Mittwoch dazu aufgefordert hatte, das Taschenrechner-Widget aus der App zu entfernen, rudert man in Cupertino nun zurück. „Ich habe einen Anruf von Apple bekommen, sie haben ihre Entscheidung zurückgenommen. Es müssen keine Änderungen am Widget von PCalc vorgenommen werden“, schreibt Entwickler James Thompson.

Besonders pikant: Apple hat das Widget, mit dem man in der Mitteilungszentrale von iOS 8 kleine Berechnungen durchführen kann, bereits vor einigen Wochen ganz gezielt im App Store beworben – und die eigene Entscheidung nun gleich zwei Mal innerhalb weniger Tage revidiert.

Weiterlesen

Calc One: Einfacher Taschenrechner schließt Lücke auf dem iPad

Auf dem iPhone ist Apples Taschenrechner seit jeher ein treuer Begleiter – auf dem iPad bietet sich Calc One als Alternative an.

Warum Apple im Gegensatz zum iPhone auf dem iPad auf einen Taschenrechner verzichtet, wird wohl für immer ein Geheimnis bleiben. Zum Glück gibt es schon seit Anbeginn zahlreiche Alternativen im App Store, Ende September haben wir euch erst das hervorragende PCalc vorgestellt, das man individuell nach seinen eigenen Bedürfnissen anpassen und sogar als Widget in der Mitteilungszentrale verwenden kann. Mit 8,99 Euro ist dieser Taschenrechner aber wohl eher etwas für Profis.

Als kostenlose und quasi werbefreie Alternative bietet sich seit heute Calc One (App Store-Link) an. Die App kann kostenlos auf das iPad geladen werden und ersetzt den fehlenden Apple-Taschenrechner quasi perfekt. Genutzt werden kann Calc One, wie es für jeden iOS-Taschenrechner gilt, sowohl im Hoch- als auch im Querformat.

Weiterlesen

Copyright © 2024 appgefahren.de