Schlechtes Design verhinderte Taschenrechner für iPad & gute Alternativen

Ein vermeintlich zu schlechtes Layout hat die Entwicklung der Taschenrechner-App für das iPad aufgehalten.

tydlig-ipad-student

Warum liefert Apple seine iPads ohne Taschenrechner-App aus? Eine offizielle Begründung gibt es bis heute nicht, allerdings hat sich vor wenigen Tagen ein Nutzer auf Reddit als ehemaliger Apple-Mitarbeiter geoutet und liefert eine mögliche Erklärung, wobei seine Geschichte allerdings nicht geprüft werden kann.


Der Reddit-Nutzer mit dem Namen tangoshukudai erzählt, dass das Layout des Taschenrechners vom iPhone einfach hochskaliert und 1-zu-1 auf dem iPad verfügbar gemacht wurde. Das hat weder Scott Forstall noch Steve Jobs gefallen, aus diesem Grund wurde entschieden, vorerst keine Taschenrechner-App auf dem iPad anzubieten. Das Projekt „Taschenrechner“ wurde danach nicht mehr weiterverfolgt, weil die Priorität nicht hoch genug war.

Keine Taschenrechner-App für das iPad

Ob die Geschichte wahr oder unwahr ist, lässt sich nicht prüfen, allerdings fällt der Fakt wohl eher in die Kategorie „Unnützes Wissen“. Sollte es so gewesen sein, frage ich mich dennoch, warum Apple immer noch keinen Taschenrechner oder eine Wetter-App mit dem iPad ausliefert? Die Umsetzung ist für für die Apple-Programmierer sicherlich kein großer Aufwand, allem Anschein nach gibt es jedoch keine Mühen, eben diese Apps auch für das iPad anzupassen.

Wer dennoch einen Taschenrechner für das iPad sucht, wird im App Store findig, denn dort gibt es zahlreiche tolle Alternativen. Einen herkömmlichen Taschenrechner mit vielen Zusatzfunktionen bietet zum Beispiel das tolle PCalc, das in der Premium-Version 9,99 Euro kostet. Eine einfache und kostenlose Alternative ist „Taschenrechner Pro„. Ein Blick wert ist auch PocketCAS für mathematische Berechnungen, ebenfalls innovativ ist der Kamerarechner Photomath.

Wenn ihr weitere Alternativen habt, lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Anzeige

Kommentare 21 Antworten

      1. Sie kann nur die 4 Grundrechenarten. Ansonsten kann man durch die Websuche Google bemühen, welches den Rest übernimmt.
        Oder man speichert einfach die Seite von WolframAlpha auf dem Homescreen.

        Wer selten rechnen muss, braucht nicht unbedingt eine App dafür.

  1. Naja, und dann kommen wieder die Meldungen: Wieso kann man Apple Apps nicht löschen? Solange es kostenlose Alternativen gibt, ist das doch absolut egal.

    1. Digits, the calculator for humans by Shift
      https://appsto.re/de/tsDUv.i

      Link für die, die nicht suchen wollen.

      BTT: Sonst benutze ich auch PCalc, Math Studio, Wolfram Alpha, PocketCAS und Calca. So ist alles abgedeckt.
      Interessant sind sonst noch Soulver, Tydlig, Calzy und Calculator3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de