UPAD: Umfangreiches Notiz-Werkzeug wieder für 89 Cent erhältlich

UPAD ist bereits seit November 2010 im App Store vertreten, hat zahlreiche Updates hinter sich und wurde erst einmal für 89 Cent angeboten.

Wer die Preiskation im Januar verpasst hat, kann jetzt wieder Geld sparen, denn bisher zahlte man für die iPad-App 4,49 Euro. Welche Funktionen die vergünstigte Applikation zu bieten hat, klären wir nachfolgend.

UPAD (App Store-Link) vereint mehrere Funktionen in der App: Notizen, PDF-Dateien annotieren und Bilder einfügen und anpassen. UPAD legt ein besonderes Augenmerk auf handschriftliche Notizen. Diese können inklusive Handballenauflage in einem vorgesehenen Textfeld geschrieben werden, dafür stehen natürlich verschiedene Stifte, die sich in Form und Dicke unterscheiden, zur Verfügung.

Natürlich lässt sich das Papier, also der Hintergrund ändern. Insgesamt bietet UPAD 30 unterschiedliche Layouts, hier sollte also wirklich jeder etwas passendes finden. Mitunter gibt es linierte, karierte oder farbige Styles. Außerdem lassen sich PDF-Dateien importieren, öffnen, bearbeiten und annotieren. Der Import kann entweder aus einer anderen App erfolgen, wer möchte kann aber mehrere Dateien auch direkt per iTunes-Dateifreigabe transferieren.

Weiterlesen

Gutes Zeichenwerkzeug: UPAD im Video

Die 3,99 Euro teure Applikation UPAD (App Store-Link) hatten wir schon einmal kurz erwähnt, doch nun möchten wir euch in einem Video zeigen, was die App kann.

Es handelt sich um einen virtuellen Notizblock. Mit dem Finger, oder auch mit einem Eingabestift kann man sowohl Text, Zahlen und auch Formeln aufschreiben. Es können Bilder eingefügt werden, Eingaben rückgängig oder komplett radiert werden.

Zusätzlich kann der Hintergrund in liniert, kariert, farbig und weitere andere geändert werden. Am Ende können Dokumente als PDF-Datei oder per Email, Twitter oder Facebook exportiert werden. Unser Video (YouTube-Link) zeigt die Hauptfunktionen und dessen Verwendung.

Weiterlesen

Neu im Store: Virtueller Notizblock UPAD

Erst gestern haben wir euch die App Notes Plus vorgestellt. Seit heute kann man eine ähnliche App namens UPAD für 3,99 Euro erwerben.

Das große Display des iPads bietet viele Möglichkeiten. So kann man zum Beispiel sehr gut PDF Dateien bearbeiten, oder eigene Dateien erstellen. Wer sein iPad eh fast immer dabei hat und viel mitschreiben muss (Studenten oder Schüler) sollte jetzt genauer aufpassen.

Die App UPAD verwandelt das iPad in einen virtuellen Block. So kann man zum Beipsiel alles mitschreiben was der Lehrer oder Dozent an die Tafel schreibt, ohne Stift und Papier zu nutzen. Der Vorteil liegt auf der Hand: Man muss keine extra Blätter kaufen und spart somit Geld und schützt die Umwelt.

Allerdings sollte man sich lieber einen Stift fürs iPad anschaffen, wenn ma nein Vielschreiber ist. Die App ist zwar nur in Englisch verfügbar, aber das sollte für die meisten kein Problem sein. Was UPAD kann zeigt das folgende Video:

[vsw id=“MPuwRPKrK0o“ source=“youtube“ width=“640″ height=“385″ autoplay=“no“]

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de