Write-On Video: Kostenloser Video-Editor gehört zu den Neuerscheinungen für macOS

Auch im Mac App Store tut sich einiges: Aktuell zählt Write-On Video zu den Empfehlungen von Apple.

Write-On Video (Mac App Store-Link) wird derzeit im deutschen Mac App Store in der Rubrik „Unsere neuen Lieblings-Apps und -spiele“ prominent auf der Startseite beworben. Die Mac-App lässt sich gratis herunterladen und benötigt zur Installation mindestens 16 MB an freiem Speicher und macOS 10.11 oder neuer auf dem Rechner. Eine deutsche Lokalisierung steht für die App bisher noch nicht bereit, man muss mit einem englischsprachigen Interface Vorlieb nehmen.

Weiterlesen

Graava: Video-Editor mit Abo-Modell arbeitet mit künstlicher Intelligenz

Schnell und einfach Videos ohne großen Aufwand bearbeiten und schneiden – das verspricht der kleine Video-Editor Graava.

Graava (App Store-Link) ist eine reine iPhone-App, die sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen lässt und dort neben 136 MB an freiem Speicher auch mindestens iOS 9.1 oder neuer einfordert. Ebenfalls vorhanden ist eine deutsche Lokalisierung für die Video-Anwendung.

Weiterlesen

Quik: Video-Editor von GoPro erhält Update mit neuem Videostil und Speicheroption für Entwürfe

Mit der Video-App Quik lassen sich GoPro-Clips schnell bearbeiten.

Quik (App Store-Link) steht bereits seit längerem im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich dort kostenlos auf iPhones und iPads herunterladen. Die Anwendung benötigt neben 211 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 9.0 oder neuer zur Installation, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Weiterlesen

Replay: Video-Editor reduziert In-App-Pakete um 66 Prozent und fügt neue Musik hinzu

Die Entwickler der beliebten Video-Bearbeitungs-App Replay bieten ihre Anwendung aktuell stark vergünstigt an.

Replay (App Store-Link) lässt sich in einer Basisversion kostenlos als Universal-App auf iPhone und iPad herunterladen und benötigt dafür etwa 133 MB des Speicherplatzes sowie iOS 8.0 oder neuer. Die Video-App kann auch in deutscher Sprache genutzt werden.

Weiterlesen

Magisto: Video-Editor mit künstlicher Intelligenz setzt auf ein Abo-Modell

Zu den aktuell von Apple beworbenen Anwendungen im App Store zählt die Videobearbeitungs-App Magisto.

Mit einem eigenen kleinen Banner, beschrieben mit „Unser Tipp“, wird die Universal-App Magisto (App Store-Link) derzeit von Apple im App Store vorgestellt. Die Anwendung selbst beschreibt sich mit dem Untertitel „Der magische Video-Editor“ und lässt sich zunächst kostenlos auf iPhone und iPad herunterladen. Für die Installation wird neben etwa 35 MB auch mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät benötigt. Die Entwickler von Magisto haben ihrer App sowohl eine Anpassung an das Display des iPhone 6 als auch eine deutsche Lokalisierung verpasst.

Die Beschreibung der Macher im App Store klingt vielversprechend: „Magisto verwandelt dein iPhone in eine clevere Videokamera. Filme einfach und Magisto verwandelt automatisch deine Videos in wunderschön bearbeitete und produzierte Filme, nur Minuten, nachdem du die Videos aufgenommen hast“.

Weiterlesen

Cameo: Einfacher Video-Editor der Vimeo-Macher gehört zu den „besten neuen Apps“

Apple listet auch in dieser Woche wieder einige Anwendungen in der eigenen Kategorie „die besten neuen Apps“. Im iPhone-Bereich zählt dazu aktuell auch Cameo.

Cameo (App Store-Link) ist eine reine Anwendung fürs iPhone und den iPod Touch und lässt sich kostenlos aus dem App Store herunterladen. Entwickelt wurde der Video-Editor vom Vimeo-Team, die vielen Nutzern sicherlich als YouTube-Alternative ein Begriff sind. Cameo erfordert 78 MB eures Speicherplatzes, iOS 8.0 oder neuer sowie Englischkenntnisse, da bisher noch keine deutsche Lokalisierung vorhanden ist. Dafür gibt es aber eine Anpassung an das iPhone 6-Display.

Cameo wurde schon 2013 im App Store veröffentlicht, wird aber derzeit von Apple erwähnt, da die Anwendung am 18. Juni ein Update auf v2.0 erhalten hat. Einen Changelog oder angepriesene neue Funktionen gibt es allerdings nicht einzusehen. Cameo sieht sich weiterhin als einfach zu handhabende Video-Bearbeitungs-Anwendung, mit der sich Videoclips aus der Camera Roll importieren, diese beschneiden, mit Effekten, Themes und einem Soundtrack versehen, und dann über verschiedene Kanäle geteilt oder abgespeichert werden können.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de