ArtStudio: Tolles Zeichenwerkzeug im Video

Bei diesem mit ArtStudio erstellten Meisterwerk kann man nur sagen: Das ist Kunst. Aber schaut euch das Video selbst an.

Dieses wirklich sehr schicke Bild wurde von einem japanischen Künstler auf dem iPad mini gezeichnet. Die Zeitraffer-Aufnahmen fassen eine fünfstündige Arbeit in nur wenigen Minuten zusammen – ich würde so etwas wohl selbst in meinem nächsten Leben nicht hinbekommen.

Für das Kunstwerk wurde die App ArtStudio (iPhone/iPad) verwendet. Die 4,49 Euro teure Applikation ist im App Store auch für das iPhone zu finden, macht aufgrund der Displaygröße aber wohl nur auf dem iPad richtig Sinn. Den eigentlichen Funktionsumfang kann man durch zahlreiche In-App-Pakete mit weiteren Extras nachrüsten, aber auch mit der Basis sollte man sehr gut auskommen.

Weiterlesen


Charadium II: Deutsches Montagsmaler jetzt gratis laden

Das Spielprinzip von Charadium II ist nicht neu, aber im Gegensatz zur Konkurrenz ist die App in deutscher Sprache vorhanden.

Charadium II gibt es jetzt schon etwas länger und die iPhone-Version (App Store-Link) wird abermals gratis angeboten. Der Download umfasst gerade einmal 12,8 MB und kostet sonst 1,59 Euro.

In Charadium II muss man Dinge selbst zeichnen oder die Bilder der anderen Spieler erraten. Zur Verfügung stehen verschiedene Spielmodi, die wir kurz aufgreifen möchten: Wer direkt starten möchte, sollte einem öffentlichen Raum beitreten. Hier kann man dann raten, was der Gegenüber gerade versucht zu zeichnen. Für jede richtige Antwort gibt es Punkte. Danach ist der nächste an der Reihe und zeichnet sein vorgegebenes Wort. Zur Auswahl stehen immer drei Wörter, die je nach Schwierigkeit bis zu drei Punkte geben.

Zusätzlich kann man Freunde auffordern. Im Ping Pong schickt man sich Zeichnungen hin und her und muss jeweils erraten was gemalt wurde. Wenn man mit dem Anfertigen einer Zeichnung dran ist, stehen einem viele verschiedene Pinsel und Stifte zur Verfügung. Außerdem kann das Bild komplett gelöscht werden, genügend Farben sind auch vorhanden.

Charadium II ist wirklich gut gemacht, doch wenn alle Punkte gezählt werden sollen, muss man sich ein Profil anlegen. Hier kann man sich entweder mit Facebook oder Twitter einloggen, oder ein Profil mit Name und Mail-Adresse anlegen. Charadium II ist nicht nur kostenlos eine echte Empfehlung. Leider ist die iPad-Version (App Store-Link) nicht reduziert, hier zahlt man 2,39 Euro.

Weiterlesen

MeanderPlus: Malen für besonders Kreative

MeanderPlus (App Store-Link) ist eine Universal-App, die man nicht wirklich braucht, aber dennoch, wie es bei vielen Apps der Fall ist, einfach unglaublich Spass macht.

Meander, zu Deutsch „Mäander“, sind mehrere, aufeinander folgende Flussschlingen, die in dieser App das Vorbild für die Bildgestaltung liefern. Individuelle Bilder, bei denen keines dem anderen gleicht, sind das Ergebnis. Sobald man die App öffnet, kann es auch schon direkt losgehen. Einfach den Finger auf das Touchpad setzen und staunen, welche Formen dabei entstehen. Durch das Bewegen eines oder mehrerer Finger auf dem Bildschirm, entstehen fließende Formen und Übergänge, die am Ende immer ein Bild entstehen lassen, welches in irgendeiner Form künstlerisch wirkt.

Die eigens angefertigte musikalische Untermalung ist Geschmacksache – leider ist kein Sound-On/Off Button vorgesehen, sodass man die Musik nur mit Hilfe des Lautstärke-Regler seines iPads ein- oder ausschalten kann. Mit dem altbekannten Schütteln, kann man den Bildschirm wieder „säubern“.

Rechts unten im Bildschirm befindet sich ein i-Icon, mit dem man das Einstellungs-Menü aufrufen kann. Hier wiederum gibt es zwei Screens. Auf dem ersten kann man Einstellungen wie Stärke, Lebensdauer und Fließgeschwindigkeit der Linien vornehmen. Auf dem zweiten Screen hat man die Möglichkeit die Farben zu ändern. Dies erfordert ein bisschen Spielerei, bis man den gewünschten Farbton erhält.

Interessant ist die Option mit der automatischen Änderung der Farbe, da hierbei meist wie von alleine recht hübsche Bilder entstehen. Beim Hintergrund hat man die Auswahl zwischen schwarz und weiß, wobei die Farben mit dem schwarzen Hintergrund ein gewisses Glühen haben, welches ziemlich faszinierend aussieht.

Sein vollendetes Werk kann man anschließend noch unter den Fotos abspeichern oder direkt mit seinen Facebook-Freunden teilen. Meander Plus ist im Moment nur auf Englisch zu haben, was aber nicht weiter tragisch ist, da alles selbsterklärend ist.

Die Zeichen-App läuft auf dem iPhone, iPod Touch und dem iPad. Meander Plus unterstützt das Retina-Display des iPhone 4. Wir denken 0,79 Cent sind gut investiert, wenn man für diese Art von „Malerei“ empfänglich ist. Andere würden sich vermutlich eher langweilen. Eine Alternative zu dieser App wäre noch Flowpaper (App Store-Link). Sie funktioniert nach ähnlichem Prinzip, plündert das eigene Konto jedoch gleich mit 2,99 Euro.

Weiterlesen


Auf dem iPhone-Bildschirm frei zeichnen und das kostenlos

Schon seit Dezember 2009 kann man die App Draw aus dem App Store laden. Und bis gestern musste man dafür auch 2,39 Euro hinblättern.

Die Bedienung der App ist recht simpel. Am unteren Rand des iPhones befinden sich mehrere Buntstifte zur Auswahl. Einfach die Lieblingsfarbe auswählen und schon kann es losgehen. Natürlich kann man in einem Bild auch mehrer Farben benutzen.

Natürlich möchte man nicht nur für sich selbst malen sondern auch das ein oder andere Kunstwerk Freunden zeigen. Und genau dafür gibt es einbaute Funktionen die genau das tut.

Zudem kann man sich mit einem zweiten iPhone via Bluetooth verbinden und so den anderen herausfordern. Allerdings funktioniert das nur mit Geräten der zweiten oder neueren Version.

Die App kann man auch mal gegen Langeweile starten und einfach drauf los zeichnen. Dann entstehen meist eh die besten Malereien.

Weiterlesen

Kleine Skizzen mit Adobe Ideas 1.0 anfertigen

Es ist nicht die erste App die Abode fürs iPhone veröffentlicht. Seit gestern kann man Adobe Ideas 1.0 kostenlos auf sein iPhone laden. Außerdem gibt es auch eine iPad Version.

Für die kreativen Leute unter uns ist die App sicher eine Bereicherung. Es schwirrt eine Idee im Kopf herum und man will es sofort aufzeichnen, doch meist hat man keine Möglichkeit dazu.

Mit Adobe Ideas for iPhone passiert das nicht mehr. App starten und direkt loslegen! Mit dem Finger kannst du das richtige Werkzeug auswählen und dann kannst du auf dem Bildschirm deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Die gut strukturierte Oberfläche schafft eine gute Übersicht und lässt sich einfach bedienen. Hat man sein Kunstwerk fertiggestellt kann man mit der PDF-Export Funktion sein Bild exportieren, um zum Beispiel Freunden oder Bekannten zu zeigen, was man gerade gezaubert hat.

Wie auch schon die anderen vier Apps von Adobe Systems, ist auch Adobe Ideas kostenlos. Wie schon erwähnt gibt es die App auch als „iPad only„. Auf dem großen Bildschirm macht es sicherlich noch mehr Spaß als auf dem Bildschirm des iPhones.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de