Pigment: Neues Malbuch für Erwachsene von Pixite mit Apple Pencil- und 3D Touch-Support

Das Ausmalen von abstrakten, feingliedrigen Formen soll auch für Erwachsene sehr entspannend sein. Mit Pigment kann man diesem Hobby auch auf dem iPad frönen.

Mittlerweile gibt es ganze Ausmalbücher, die sich an ein erwachsenes Publikum richten und dem Nutzer etwas Entspannung im Alltag bieten sollen. Auf dem iPhone und iPad lässt es sich mit der neuen App Pigment (App Store-Link) auf digitale Art und Weise malen und entspannen.

Die Entwickler von Pixite, die unter anderem für ihre Bildbearbeitungs-Apps Tangent und Matter bekannt sind, bieten ihre etwa 48 MB große und ab iOS 8.0 nutzbare Anwendung grundsätzlich kostenlos an, bauen aber auf ein In-App-Abokonzept, das sich „Pigment Premium Access“ nennt, auf. Für 4,99 Euro/Monat bzw. 24,99 Euro/Jahr bekommt man Zugriff auf alle Bilder zum Ausmalen, sowie eine Wasserzeichenfreiheit und die Möglichkeit, die fertigen Werke hochauflösend zu sichern.

Weiterlesen


ArtRage: Zeichen-App nach Update mit Apple Pencil- und iPad Pro-Unterstützung

Die Entwickler von ArtRage veröffentlichen regelmäßig Updates für ihre funktionsreiche Zeichen-App im Store.

ArtRage (App Store-Link) ist eine reine iPad-App, die zum Preis von 4,99 Euro aus dem App Store heruntergeladen werden kann und sich auch in deutscher Sprache nutzen lässt. Die etwa 43 MB große Anwendung erfordert zur Installation zudem mindestens iOS 8.0 oder neuer auf dem Apple-Tablet.

Mit ArtRage ist es laut Aussagen der Entwickler möglich, auf realistische Art und Weise digital zu zeichnen und zu malen, ganz wie auf einer echten Leinwand. Die Anwendung hält dazu verschiedene Zeichenwerkzeuge wie Pinsel und Stifte in vielen Farben sowie Ebenen bereit. Durch gute Programmierung verblassen die Farben zudem, je länger man mit dem Finger über den Bildschirm gleitet.

Weiterlesen

Zen Brush 2: Zeichen-App für asiatische Tusche-Kunstwerke in neuer Version erschienen

Die Anwendung Zen Brush gibt es schon seit einiger Zeit im deutschen App Store. Nun ist mit Zen Brush 2 ein Nachfolger als komplett neue App erschienen.

Seit dem gestrigen 3. September 2015 lässt sich Zen Brush 2 (App Store-Link) als Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad zum Preis von 2,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen. Die knapp 50 MB große Anwendung erfordert zur Installation zudem mindestens iOS 8.0 oder neuer und kann wahlweise in englischer oder japanischer Sprache genutzt werden. Die Entwickler von P. Softhouse haben außerdem bereits eine Anpassung an das iPhone 6 in v1.0 vorgenommen.

Leider haben sich die Macher bei der Veröffentlichung von Zen Brush 2 gegen ein reguläres Update ihrer bereits länger bestehenden Anwendung Zen Brush entschieden und die überarbeitete Version als komplett neue und damit erneut kostenpflichtige App herausgebracht. Bedenkt man jedoch, das in Zen Brush 2 eine vollkommen neue Zeichen-Engine zum Einsatz kommt, die sicher einiges an Entwicklungsarbeit gekostet hat, ist ein erneuter Obolus für das Team von P. Softhouse durchaus vertretbar.

Weiterlesen


Inspire Pro: Zeichen-Werkzeug nach XXL-Update jetzt gratis

Anfang des Jahres wurde Inspire Pro komplett überholt. Jetzt gibt es das Zeichen-Werkzeug erstmals gratis.

Wer auf demiPad zeichnen möchte, hat mit großer Sicherheit schon Inspire Pro (App Store-Link) ausprobiert. Das leider nicht als Universal-App im App Store erhältliche Zeichen-Werkzeug bietet zahlreiche Funktionen und kostet normalerweise weit über 10 Euro. Heute kann man nur die iPad-App kostenlos installieren.

Die Änderungen an Inspire Pro haben dabei nicht nur optische Natur, auch unter der Haube wurde viel gearbeitet. Neben einem neuen Design wurde die App an iOS 8 und die höhere Auflösung der neuen iPhone-Modelle angepasst, zudem gibt es viele neue Pinsel und Werkzeuge, mit denen man noch schönere Bilder gestalten kann.

Weiterlesen

Paper by FiftyThree: Großes Update für Produktivitäts-App bringt neues Think Kit mit sich

Die überaus erfolgreiche und schon mit zahlreichen Preisen überhäufte Zeichen- und Ideen-App Paper by FiftyThree hat ein größeres Update bekommen.

Paper by FiftyThree (App Store-Link) wurde nicht schon einmal App des Jahres, sondern auch von Apple mit einem Design Award ausgezeichnet. Die reine iPad-Anwendung lässt sich grundsätzlich kostenlos herunterladen, verfügt aber über einige In-App-Käufe, mit denen sich weitere Features freischalten lassen. Die etwa 71 MB große App fordert zur Installation zudem iOS 7.0 oder neuer ein, auch eine deutsche Lokalisierung wird angeboten.

Egal, ob man nur ein bisschen skizzieren möchte oder umfangreiche Zeichnungen erstellen will, Paper by FiftyThree ist auf alles vorbereitet. Unter anderem gibt es verschiedene Pinsel zum Zeichnen, Skizzieren, Markieren, Schreiben oder Kolorieren. Die App überzeugt dabei durch ihre einfache Handhabung und die vielen Optionen, mit denen produktive Menschen ihren Ideen freien Lauf lassen können.

Weiterlesen

Paint Tools: Zeichenwerkzeug für iPhone und iPad setzt auf realistische Darstellung

Apple bewirbt aktuell die App Paint Tools in der Kategorie „Die besten neuen Apps“.

Paint Tools lässt sich in zwei verschiedenen Varianten, einmal fürs iPhone (App Store-Link) und einmal fürs iPad (App Store-Link), aus dem deutschen App Store herunterladen. Während die Smartphone-Variante mit 99 Cent zu Buche schlägt, wird für die iPad-Version aktuell 1,99 Euro fällig. Für die Installation wird 4,5 MB (iPhone) bzw. 22,2 MB (iPad) sowie iOS 5.0 oder neuer auf dem jeweiligen Gerät benötigt. Eine deutsche Lokalisierung ist seitens des Entwicklers Benoit Dehaene bisher noch nicht realisiert worden.

Ein Hauptaugenmerk von Paint Tools wurde laut eigener Aussage des Developers auf ein einfach zu bedienendes Interface ohne komplizierte Parameter sowie eine möglichst realistische Darstellung der vorhandenen Pinsel, Stifte und Farben gelegt. Im Lieferumfang dieses Malkastens enthält der Nutzer nämlich nicht nur Bleistifte mit Härten zwischen 3H und 9B, sondern auch Buntstifte in 112 Farbtönen, dicke und dünne Filzstifte in 112 Nuancen, Kreidestifte in 14 Varianten und 14 unterschiedliche Pinsel für insgesamt 125 Ölfarben.

Mischpalette und Spiegel-Funktion sind in Paint Tools inklusive

Letztere können sogar über eine Mischpalette samt Terpentin und Stofflappen miteinander kombiniert werden, um so ganz neue Farben zu erhalten. Hat man sich doch einmal versehen oder möchte einen Pinselstrich rückgängig machen, hilft eine „Undo“-Funktion, oder auch ein Radierer in verschiedenen Ausführungen.

Abgerundet wird Paint Tools durch ein Spiegel-Feature und einen Schwarz/Weiß-Filter, sowie die Möglichkeit, die fertigen Werke in einem eigenen Album speichern zu können. Auch ein Ausdruck der Bilder, ein Versand per E-Mail sowie ein Teilen in sozialen Netzwerken ist in Paint Tools möglich. Eine wirkliche Revolution unter den Zeichen- und Mal-Apps ist Paint Tools sicher nicht, aber sie bietet zum kleinen Preis eine gute Ausstattung und ein realistisches Farbverhalten auf der Zeichenleinwand. Eine Unterstützung für drucksensitive Styli ist aber leider nicht gegeben.

Weiterlesen


Forge by Adonit: Umfangreiches Zeichen-Werkzeug mit Ebenen

Wer gerne auf dem iPad zeichnet oder skizziert, sollte einen Blick auf Forge by Adonit werfen.

Am Wochenende haben wir bereits einen kurzen Blick auf Forge by Adonit (App Store-Link) geworfen, immerhin wird die neu erschienene iPad-Applikation von Apple besonders hervorgehoben. Die kostenlos im App Store zur Verfügung stehende App richtet sich an kreative iPad-Nutzer, die gerne auf ihrem Tablet skizzieren oder kleine Zeichnungen erstellen. Statt auf Papier werden die Ideen in Forge by Adonit digital erfasst – und das mit zahlreichen Möglichkeiten.

Was man mit Forge by Adonit alles anstellen kann, sieht man direkt nach der Installation. Es ist nämlich ein Projekt voreingestellt, das einige Motorroller zeigt. Die einzelnen Bilder wurden in verschiedenen Stufen erstellt und weisen immer mehr Details auf. Alle Beispiel-Bilder lassen sich öffnen und bearbeiten, so ist man schnell mit den verschiedenen Funktionen von Forge by Adonit vertraut. Hilfreich sind dabei zahlreiche Tipps, die zu Beginn eingeblendet werden – wenn auch nur in englischer Sprache.

Weiterlesen

Paper by FiftyThree: Premium-Funktionen in toller Zeichen-App aktuell gratis

Die Entwickler von Paper by FiftyThree bedanken sich bei ihrer Community und verschenken die bisher kostenpflichtigen Zusatz-Funktionen.

Paper by FiftyThree (App Store-Link) für das iPad war nicht nur App des Jahres, sondern wurde von Apple auch mit dem Design-Award ausgezeichnet. Von den Nutzern gibt es bisher bei über 2.000 Bewertungen vier Sterne, dieser Durchschnitt dürfte sich in den kommenden Tagen noch ein wenig verbessern. Immerhin kann die iPad-App seit dem jüngsten Update komplett kostenlos genutzt werden, die bisherige Gebühr von mindestens 99 Cent für diverse Zusatz-Werkzeuge entfällt.

Weiterlesen

Tayasui Sketches: Zeichen-Tool mit optionaler Ebenenfunktion und Drucksensitivität

Mittlerweile ist der App Store mit Zeichen-Apps gut gefüllt. Tayasui Sketches hingegen wird gerade von Apple prominent beworben.

Tayasui Sketches (App Store-Link) steht als zunächst kostenlose Anwendung für iPhone, iPod Touch und iPad im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich von dort aus auf alle iDevices laden, die mindestens iOS 7.0 oder neuer installiert haben. Eine deutsche Lokalisierung ist in der 44,8 MB großen und seit Juni 2013 im App Store verfügbaren App auch vorhanden.

Tayasui Sketches hat vor nicht allzu langer Zeit ein größeres Update erfahren, darunter auch ein komplett überarbeitetes Interface im Stil von iOS 7 und 8, sowie neue Animationen und ein Hilfesystem, ebenso wie aktualisierte Treiber für unterstützte Wacom- und Adonit-Stifte. In Bezug auf letztere muss allerdings auf die integrierten In-App-Käufe von Tayasui Sketches verwiesen werden: Einige Funktionen der Zeichen-App verlagen einzelne In-App-Käufe von jeweils 1,99 Euro oder können als Premium-Paket für 4,99 Euro freigeschaltet werden. Besonders fair: Für jede der optionalen Features gibt es eine einstündige Testphase, so dass man vorab ausprobieren kann, ob man den Kauf wirklich benötigt.

Weiterlesen


Paint: Kostenloses Zeichen-Tool für Anfänger und Fortgeschrittene

Egal ob ihr einfach nur ein bisschen malen oder professionelle Zeichnungen anfertigen wollt, seit ihr mit Paint genau an der richtigen Adresse.

Im App Store gibt es einige Apps mit dem Namen Paint. Die App von TouchDreaming hat mich besonders positiv überrascht: Paint (App Store-Link) ist Anfang des Jahres erscheinen und kann nun erstmals kostenlos geladen werden. Es handelt sich um ein Zeichen-Tool für iPhone und iPad, das wirklich viele Werkzeuge vereint, aber dennoch sehr übersichtlich gestaltet ist. Normalerweise muss man für Paint 2,69 Euro bezahlen.

Ihr wollt vor dem Anpfiff den Weltmeister-Pokal malen? Mit Paint ist das kein Problem, entsprechendes Talent im Umfang mit digitalen Farben vorausgesetzt. In der App ist im Handumdrehen ein leeres Bild mit einer maximalen Auflösung von 2.048 x 2.048 Pixeln erstellt. Direkt danach kann man mit 14 verschiedenen Pinseln, die man allesamt mit einigen Einstellungen nach den eigenen Wünschen verfeinern kann, in allen möglichen Farben zeichnen.

Weiterlesen

Air Stylus: Das iPad als zweiten Bildschirm zum Zeichnen und Schreiben nutzen

Auch wenn es sich dank Stylus-Stiften und externen Tastaturen schon relativ bequem mit dem iPad arbeiten lässt, wäre ein größerer Screen manchmal hilfreich. Air Stylus setzt genau hier an.

Air Stylus ist eine reine iPad-App (App Store-Link), die zum Preis von 17,99 Euro aus dem deutschen App Store geladen werden kann – sicherlich nicht gerade ein Schnäppchen. Nutzer eines kompatiblen druckempfindlichen Stylus sollen aber auf vielfältige Art und Weise von Air Stylus profitieren. Für den Download der knapp 39 MB großen Applikation ist mindestens iOS 7.0 auf dem iPad erforderlich. Alle Inhalte der Anwendung stehen bereits in deutscher Sprache bereit und können ab dem iPad 3 genutzt werden, da ab diesem Modell Bluetooth 4.0 als Standard vorgesehen ist.

Wie eingangs schon erwähnt, bietet Air Stylus die Möglichkeit, durch eine Verbindung zwischen iPad und Mac einen zweiten Bildschirm zu nutzen, beispielsweise, um über die integrierte Tastatur des iPads auf dem Mac schreiben zu können, oder mit Hilfe eines kompatiblen Stylus das iPad als Grafiktablet zu nutzen. 

Weiterlesen

Paper by FifityThree: Stift für tolle Zeichen-App kommt in Deutschland an

Vor einigen Wochen hat Paper by FiftyThree einen eigenen Sytlus vorgestellt, den es ab sofort auch in Deutschland gibt.

Es besteht kein Zweifel daran, dass Paper by FiftyThree (App Store-Link) zu den besten Zeichen-Apps für das iPad gehört. Die App des Jahres 2012 wird stetig verbessert, liefert neue Funktionen und kann weiterhin kostenlos ausprobiert werden. Das Basis-Paket ist kostenlos, spezielle Extras kann man sich ganz nach den eigenen Wünschen per In-App-Kauf freischalten – ein fairer Deal.

Doch wer schon einmal auf dem iPad gezeichnet hat, der wird schnell festgestellt haben, dass es mit dem Finger nur halb so viel Spaß macht – auch wenn Steve Jobs immer der Meinung war, dass niemand einen Stylus braucht. Zumindest für diese Aktivitäten ist er ganz sinnvoll, das haben sich auch die Entwickler von Paper by FiftyThree gedacht.

Weiterlesen


Adventskalender (16): So macht zeichnen Spaß

Heute gibt es in unserem Adventskalender wieder eine spannende Kooperation mit einem App-Entwickler.

In Sachen digitale Kreativität sind auf iPhone und iPad ja keine Grenzen gesetzt. Mit den passenden Apps kann man zum Beispiel richtig schöne Zeichnungen erstellen – und gleichzeitig Apps finden, in denen tolle Zeichnungen im Mittelpunkt stehen. So etwa bei der Kinder-App Anna & Wanda (iPhone/iPad), in der eine spannende Geschichte dabei hilft, Fragen von Kindern zu beantworten. Die günstige App eignet sich nicht nur zum Vorlesen oder Vorlesen lassen, sondern auch zum Entdecken und Mitmachen.

Und da in Anna & Wanda so tolle Zeichnungen im Mittelpunkt stehen, soll das auch das Thema unserer heutigen Verlosung sein. In Kooperation mit den App-Entwickler verlosen wir heute einen Adonit Jot Touch. Der drucksensible Präzisionsstylus mit besonders dünner Spitze eignet sich perfekt, um auf dem iPhone oder iPad zu zeichnen. Und damit ihr euch auch gleich noch mit den passenden Zeichen-Apps ausstatten könnt, gibt es iTunes-Guthaben im Wert von 30 Euro obendrauf.

Weiterlesen

Camera Lucida: Geniales Zeichen-Werkzeug macht euch zum Künstler

Wir haben schon einige Apps vorgestellt, mit denen man auf dem iPhone oder iPad zeichnen kann – Camera Lucida funktioniert allerdings anders.

Leider – das müssen wir an dieser Stelle zugeben – haben wir die bislang einzige Gratis-Aktion von Camera Lucida (App Store-Link) in der vergangenen Woche verpasst. Die bereits 2010 erschienene und bis zuvor noch nie reduzierte App ist aber auch 4,49 Euro wert, wenn man gerne zeichnet. Eine erneute Preisaktion wird es wohl so schnell nicht mehr geben.

Mit der Universal-App zeichnet man allerdings nicht auf dem Bildschirm, sondern mit einem ganz normalem Stift auf noch normalerem Papier. Zuvor muss man sich lediglich ein kleines Zeichen-Studio aufbauen, um Camera Lucida nutzen zu können – mehr dazu seht ihr im unten eingebundenen Video.

Weiterlesen

Deco Sketch: Ungewöhnliche Bildbearbeitungs- und Zeichen-App vom Tangent-Entwickler

Erst vor wenigen Tagen haben wir euch die wirklich toll gemachte iPhone-App Tangent vorgestellt – der Developer Ben Guerrette hat aber mit Deco Sketch auch noch eine andere Applikation auf Lager.

Die Universal-App Deco Sketch (App Store-Link) kann auf iPhones, iPod Touch oder iPads installiert werden, und kostet im deutschen App Store derzeit 2,69 Euro. Dank relativ kleiner 31,8 MB an Speicherplatzbedarf sollte sich im Notfall auch ein Download aus dem mobilen Datennetzwerk realisieren lassen.

Deco Sketch lässt sich am ehesten als eine erweiterte Form von Tangent bescheiben, das wir euch bereits Ende der letzten Woche in einem Artikel vorgestellt haben. Dort wendet man vorgefertigte geometrische Formen und Muster auf ein bereitgestelltes Foto an. Hier verhält es sich etwas anders: Das Interface erlaubt es dem Nutzer, auf einem über die Kamera-App geschossenen Bild oder einem importierten Foto aus der Camera Roll verschiedene Pinsel mit geometrischen Mustern anzuwenden. 

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de