Taptile Zeiterfassung 2: Update für iOS und Mac bringt verbesserte iCloud-Synchronisierung

Über die praktische Produktivitäts-App Taptile Zeiterfassung 2 haben wir bereits mehrmals berichtet. Nun gibt es Neuigkeiten zu berichten.

Taptile Zeiterfassung

Taptile Zeiterfassung 2 kann zum Preis von 9,99 Euro in einer Pro-Version für iOS (App Store-Link) sowie als 29,99 Euro teure Mac-Anwendung (Mac App Store-Link) bezogen werden. Die Apps sind in deutscher Sprache sowie ab iOS 9.3 bzw. OS X 10.10 oder neuer nutzbar und verzichten auf weitere kostenpflichtige Features, In-App-Käufe, Abonnements oder Werbung.


Die Entwickler von Taptile beschreiben ihre Anwendung als „die schnellste und flexibelste Zeiterfassung für deinen Mac, dein iPhone, iPad und die Apple Watch“. Die Anwendung verfügt über ein sehr übersichtliches Layout und Struktur und hat großen Wert auf eine schnelle Zeiterfassung gelegt. Neben einer von den Entwicklern als „One-Tap“-Erfassung bezeichneten Funktion auf jedem Gerät gibt es auch ein Widget für die „Heute“-Ansicht der Mitteilungszentrale, über die sich bequem Erfassungen starten lassen. Darüber hinaus steht zur weiteren Verarbeitung der erfassten Arbeitszeiten ein Excel- und Numbers-CSV-Export sowie eine Möglichkeit, die Daten als pdf zu verschicken oder auf dem Gerät zu öffnen, bereit.

iOS- und Mac-Update wird für alle Nutzer kostenlos angeboten

Mit dem 6. Juli dieses Jahres haben die Macher der Taptile Zeiterfassung 2-App nun erneut ein Update für ihre iOS- und Mac-App herausgegeben. Damit verwendet die iCloud-Synchronisation jetzt das neuere CloudKit-Framework von Apple und unterstützt Push-Benachrichtigungen zur direkteren Synchronisation zwischen den Geräten. Damit wird der Sync noch schneller und passiert automatisch im Hintergrund, wenn auf einem anderen Gerät eine Änderung vorgenommen wird. Dazu müssen vorher alle Apps, sowohl iOS als auch OS X, aktualisiert werden, damit die Apps sich wieder miteinander abgleichen können.

Ebenfalls neu ist eine farbige Hinterlegung von laufenden Einträgen in den Listen der iOS-App, ebenso wie eine Unterstützung für die Löschen-Wisch-Geste für Multitouch-Trackpads in den Listen-Zeilen unter OS X, die schon aus der iOS-Anwendung bekannt ist. Als zusätzliche Optimierung werden Abzüge und Zuschläge in den PDF-Exportdateien jetzt korrekt als Zahl- oder Zeitwert ausgegeben.

Das Update für Taptile Zeiterfassung 2 steht ab sofort kostenlos für alle Nutzer in den jeweiligen App Stores zum Download bereit. Die Entwickler von Taptile empfehlen vor dem Update auf die neue Version einen manuellen Datenbank-Export aus der App durchzuführen, um ganz sicher zu gehen und keine Daten zu verlieren.


Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de