Tick Tock: Neues Mystery-Puzzle lässt sich nur kooperativ mit Freunden lösen

Dank Multi-Plattform-Support kann auch ein PC oder Mac zum Spielen verwendet werden.

„Tick Tock: A Tale for Two“ (App Store-Link), so lautet der volle Titel dieser Ende Februar im deutschen App Store erschienenen Veröffentlichung. Das Spiel kann zum Preis von 3,49 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden, alternativ steht auch noch eine Mac- bzw. PC-Version bei Steam zum Preis von 4,99 Euro bereit. 

Wichtig zu wissen vor dem Download: Tick Tock lässt sich nicht allein spielen. Es ist zwingend notwendig, dass ein weiterer Spieler, Freund, Kollege oder Familienmitglied, ebenfalls im Besitz einer Spielkopie ist. Dabei ist es egal, ob diese auf dem iPhone, iPad, PC, Mac, Nintendo Switch oder Android installiert wurde. „Bewältigt eine zunehmend herausfordernde und bizarre Welt voller Rätsel, die euer Kooperationsvermögen an die Grenzen bringt“, heißt es daher auch von den Entwicklern auf der Website. „Denkt daran, dass ihr nur so stark seid, wie der jeweils andere und eure Kommunikationsfähigkeit ist es, was euch zur Flucht verhilft.“

Tick Tock für iOS ist 823 MB groß, lässt sich ab iOS 10.0 oder neuer installieren, und steht bisher in englischer Sprache bereit. Das Team von Other Tales Interactive hat sich bei der Geschichte von skandinavischen Märchen inspirieren lassen und setzt bei der Umsetzung auf handgemalte Welten voller Tiefe und Atmosphäre. Die Spieler müssen gemeinsam verschiedene Orte in einer unheimlichen Stadt erforschen, darunter einen alten Uhrenladen und dunkle Keller.

Keine Internetverbindung zum Spielen benötigt

Beim kooperativen Spielen ist man auf die Kommunikation mit dem Spielpartner angewiesen. Dieser teilt einem mit, was er sieht, und trägt damit dazu bei, gemeinsam die Puzzles in Tick Tock lösen zu können. „Um die Wahrheit und letztendlich den Fluchtweg aus diesem Ort zu finden, müsst ihr die Informationen auf den Bildschirmen beider Spieler kombinieren“, berichten die Entwickler. „Macht euch auf ein erzählerisches Abenteuer gefasst, wo eure Kommunikationsfähigkeiten auf die Probe gestellt werden. Ruft euch Anweisungen zu, diskutiert, was ihr seht, und hört zu. Aber denkt daran: Die Zeit läuft.“

Tick Tock wurde vom Danish Film Institute unterstützt und hat bereits einige Awards und Nominierungen eingeheimst, darunter Official Selection bei PAX 10 2018 und Indie Megabooth 2019, sowie eine Nominierung für den International Mobile Gaming Award 2019. Besonders praktisch: Das Spiel lässt sich auch ohne Internetverbindung absolvieren. Wenn ihr vor dem Kauf noch weitere Eindrücke benötigt, hilft euch abschließend der Release-Trailer bei YouTube.

Tick Tock: A Tale for Two
Tick Tock: A Tale for Two

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de