Time Trap: Beliebtes Hidden-Object-Game erhält Update mit neuen Szenen

Auch wenn sich bei diesem Wetter die Apple-Gemeinschaft wohl eher im Freibad oder am Badesee befindet, wollen wir euch mit aktuellen News zum gut bewerteten Game Time Trap auf dem Laufenden halten.

Time Trap 3Die Nutzer im App Store sind sich bislang einig: Time Trap bekommt durch die Bank 4 von 5 möglichen Sternen. Die Universal-App (App Store-Link) kann momentan zu einem Preis von kleinen 89 Cent aus dem deutschen Store geladen werden, und benötigt dabei 245 MB eures Speicherplatzes. Alle Inhalte des Spiels sind dabei in deutscher Sprache verfügbar, und auch eine Anpassung an das Display des iPhone 5 hat bereits stattgefunden.

In Time Trap, einem sogenannten Hidden-Object-Game, bei dem in verschiedenen Wimmelbildern bestimmte Gegenstände gefunden werden müssen, gilt es, das Geheimnis einer post-apokalyptischen Welt zu lösen, in der ein Journalist auf mysteriöse Art und Weise verschwunden ist. Denn: John Doe recherchierte über einen Vorfall in einem Wissenschaftszentrum, dem „Ring of Time“, und beschuldigte das Unternehmen, Versuche im Raum-Zeit-Kontinuum durchgeführt zu haben. Nach Sperrung des Standortes und Überwachung durch das Militär hat es den Anschein, dass der Journalist in die verbotene Quarantäne-Zone aufgebrochen ist, um seine Ermittlungen fortzusetzen.

Wie man an der Zusammenfassung schon unschwer erkennen kann, handelt es sich bei Time Trap nicht um ein für Kinder geeignetes Hidden-Object-Spiel – hier sollten sich eher Erwachsene an den surrealen Umgebungen und der atmosphärischen Musik austoben. Das Spielprinzip ist dabei gleich geblieben: Durch Antippen des Bildschirms markiert man die geforderten Objekte, und eine Hinweis-Funktion hilft im Zweifelsfall, falls man nicht weiter weiß.

Mit dem Update auf die Version 4.0 von Time Trap haben die Entwickler von Crisp App nun auch einige neue Inhalte zum Spiel hinzugefügt – denn genau das bemängelten die Nutzer bisher an diesem ansonsten tollen Titel: Die Spielzweit war mit etwa 90 Minuten einfach zu kurz. Als wir nach Erscheinen des Games im August 2012 über Time Trap berichteten, fanden wir noch 30 verschiedene Szenen vor – nun sind es bereits derer 48, inklusive einiger Minispiele. Zu einem Preis von 89 Cent können Fans des Hidden-Object-Genres hier durchaus einen Blick wagen, denn Time Trap ist wirklich gut gemacht, und bietet auch auf dem Retina-iPad schöne, gestochen scharfe Grafiken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de