TripTrap: Witzige Käsejägd für Casual-Gamer erscheint für 89 Cent

Bei uns bleibt kein Donnerstag ohne neue Spiele im App Store. Zu den Neuerscheinungen des Tages zählt auch das Casual-Game TripTrap.

TripTrapWer zwischendurch gerne eine Runde spielt und ein wenig rätselt, sollte einen Blick auf TripTrap (App Store-Link) werfen. Wie auch im vorhin vorgestellten „Wo ist mein Mickey?“ spielt in TripTrap eine Maus die Hauptrolle. Die Eintrittskarte zur Käse-Jagd kostet 89 Cent, der Download der Universal-App für iPhone und iPad ist knapp 60 MB groß.


Ziel des Spiels ist es, die hungrige Maus zu füttern. In jedem der insgesamt 80 Level sind drei Käsestücke verteilt, die man auf dem Weg zurück zum Mauseloch aufsammeln muss. Ganz so einfach ist es dabei nicht. Es geht vorbei an Hindernisse, Abgründen, Fallen und natürlich auch Katzen. Nur wer sich nicht erwischen lässt, schafft es mit drei Käsestücken zurück nach Hause.

Besonders hervorheben müssen wir dabei die Steuerung von TripTrap, die ist nämlich sehr einfach. Mit einem Fingertipp auf das Display kann man die kleine Maus springen lassen und so von einer Ebene zur anderen springen. Das ist auch zwingend erforderlich, denn man läuft immer in die gleiche Richtung und kann nicht einfach umdrehen. So muss man gerade in den späteren Level genau überlegen, für welchen Weg man sich entscheidet, um alle Käsestücke aufsammeln zu können. Später kommt auch noch ein Turbo-Knopf hinzu, mit dem die kleine Maus schneller rennen kann.

Wenn man eine der insgesamt vier Welten durchgespielt hat, kann man in TripTrap den Rätsel-Modus aktivieren – damit wird die Anzahl der Level quasi verdoppelt. Im Gegensatz zum einfachen Modus ist hier die Anzahl der Sprünge begrenzt – und man muss sich vorher genau überlegen, welchen Weg man einschlägt.

Bereits jetzt haben die Entwickler angekündigt, dass TripTrap in Zukunft mit weiteren Leveln erweitert wird. Casual-Gamer können sich darauf schon jetzt freuen. Von uns gibt es auf jeden Fall eine Empfehlung – der Einstieg in TripTrap ist wie für Casual-Games üblich eher einfach gestaltet, später muss man aber wirklich knobeln, um alle Käsestücke einsammeln zu können. Hier kann man auch mit In-App-Käufen nachhelfen und sich „Unbesiegbar-Helme“ freischalten, das ist aber nun wirklich nicht nötig. Einen optischen Eindruck von TripTrap bekommt ihr im folgenden Trailer.

Trailer: TripTrap für iPhone und iPad

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de