Überraschung im App Store: Newton Mail und Newton Calendar sind zurück

Das Team von CloudMagic hatte sich im letzten Sommer aus dem App Store verabschiedet.

CloudMagic, das Team hinter Newton Mail, hatte seinerzeit bekannt gegeben, dass sich das aktuelle Geschäftsmodell mit einem kostenpflichtigen Abonnement weder rentieren noch für Wachstum sorgen würde. Vor dem Start des eigenen Premium-Modells im Jahr 2016 gab es 4 Millionen Gratis-User – danach sank die Zahl auf lediglich 40.000 zahlende Kunden, die jährlich 99 USD für ein Premium-Abo beisteuerten. Im September 2018 zogen die Entwickler dann die Reißleine und entfernten ihre App Newton Mail aus dem App Store und bei Google Play. 

Überraschenderweise ist Newton Mail (App Store-Link) nun wieder zurück im App Store. Im Changelog heißt es von Seiten CloudMagics, „Wir sind begeistert, wieder zurück zu sein. Wenn du noch über einen Newton-Account verfügst, kannst du dich mit deinem Newton-Nutzernamen und -Passwort anmelden.“ Wer also schon vorher Bestandskunde war, kann den Dienst wieder nutzen – und das nun für 49 USD im Jahr. Neue User bekommen nach der Installation eine kostenlose 14-tägige Testphase angeboten.

Übernahme durch Essential im Dezember 2018 als Grund?

Die Entwickler selbst haben kurioserweise noch keine Gründe für die plötzliche Wiedergeburt im App Store bekannt gegeben, und lassen die Nutzer auch im Unklaren darüber, wie die großen Probleme, die man noch im Spätsommer 2018 als unüberwindbar deklarierte, bewältigt worden sind. Damals hieß es noch, „Wir haben einen harten und ehrlichen Kampf ausgefochten“, so CEO Rohit Naghani. „Aber es war nicht genug, um die gebündelten Vorteile der Plattformen der großen Tech-Unternehmen zu überwinden.“ Gemeint waren wohl Konzerne wie Apple, Google und Microsoft, die ihren Nutzern bereits ab Werk kostenlose Möglichkeiten zur E-Mail- und Kalenderverwaltung an die Hand geben.

Interessanterweise ist auch die Begleit-App zu Newton Mail, Newton Calendar (App Store-Link), gleichermaßen zurück im App Store. Auch hier hält sich CloudMagic bisher sehr bedeckt und liefert keine weiterführenden Informationen zum Warum, Wieso und Weshalb. Ob die erneute Rückkehr mit der im Dezember des letzten Jahres erfolgten Übernahme durch Essential – die Macher des Essential Phones – begründet werden kann? Wir hoffen auf eine baldige Erklärung seitens des CloudMagic-Teams und warten gespannt auf weitere Infos – die wir dann natürlich gerne mit euch teilen werden.

Newton Mail - Email App
Newton Mail - Email App
Entwickler: CloudMagic, Inc.
Preis: Kostenlos+
Newton Calendar
Newton Calendar
Entwickler: CloudMagic, Inc.
Preis: Kostenlos

Kommentare 10 Antworten

  1. 40.000 Abonnenten mit jeweils 99 USD pro Jahr ergeben fast 4 Mio USD Einnahmen jährlich. Davon sollen sich nicht zwei Apps finanzieren lassen (die es ja sogar bereits gibt)? Nebst Infrastruktur.

    Kann ich kaum glauben. Was ist denn da schiefgelaufen?

    Und dann ist es wenig vertrauensbildend, einem solchen „Unternehmen“ (wohl eher ein Unterlasser) nochmal genug Vertrauen entgegenzubringen, um ihm Daten und Geld zu geben, ganz zu schweigen von der gesamten Korrespodenz sowie Terminplanung, solange da keine nachvollziehbaren Erklärungen kommen.

    Viel Glück den Verschweigern…

  2. Ok, hast Recht, da geht noch was runter. Und genau weiß man ja nun auch nicht, wieviel die Pflege und Weiterentwicklung so kostet. Aber 2.800.000 Mio USD sind immer noch ein ganz guter Batzen für sowas. Wohlgemerkt, jährlich!

  3. Abzüglich 30% Apple-Steuer.
    Abgesehen davon zahle ich keine 99€/Jahr für ein E-Mail-Client. Und jetzt schon gar nicht mehr, denn wer einmal ging…nicht vertrauenserweckend und schon gar nicht seriös.

  4. Kennt jemand eine iOS Mail-App, mit welcher man Regeln wie bspw. bei Outlook erstellen kann?

    Ich vermisse das bei der Standard-App seit Jahren schmerzlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de