Ultratext: iMessage- & WhatsApp-Nachrichten mit animierten Gifs aufpeppen

Immer nur einfache Textnachrichten, höchstens mal mit ein paar Emoticons versehen, zu verschicken, ödet euch an? Dann probiert Ultratext aus.

Ultratext 1 Ultratext 2 Ultratext 3 Ultratext 4

Ultratext (App Store-Link) steht als kostenlose App für iPhone und iPod Touch im deutschen App Store bereit und wurde bereits von Apple in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ gelistet. Die seit Ende Juni im deutschen Store bereitstehende Anwendung erfordert mindestens 8 MB an freiem Speicherplatz auf dem iDevice und lässt sich auf allen Geräten installieren, die über iOS 7.0 oder neuer verfügen.


Wie eingangs schon erwähnt, lassen sich mit Ultratext witzige, animierte gifs erstellen, die dann bei iMessage, WhatsApp, Facebook, Twitter oder Instagram verschickt oder geteilt werden können. Im Grunde genommen sind diese Ultratext-Nachrichten kleine Sprechblasen, in denen in kurzen Abständen nacheinander eingepflegte Wörter und Fotos abgespielt werden. 

Das Erstellen von Ultratext-Messages ist auch für Anfänger ohne großartige Vorkenntnisse binnen Sekunden zu erlernen und erfordert eigentlich nur das Eintippen von entsprechendem Textmaterial und/oder Fotos. Man beginnt mit einem Wort, und Ultratext sucht automatisch eine Text- und Hintergrundfarbe dafür aus. Wer lieber selbst Hand anlegen möchte, kann dies über einen Button am linken Bildschirmrand tun und dort aus insgesamt neun unterschiedlichen Farben auswählen. Ein Kamerasymbol am rechten Bildschirmrand erlaubt das Aufnehmen von Fotos oder das Importieren von Bildern aus der Camera Roll.

Ultratext wird für 89 Cent „werbefrei“

Mehr gibt es eigentlich auch nicht zu tun – danach heißt es nur noch, das animierte gif zu verschicken. Als Standardlösung ist Apples iMessage vorgegeben, es können aber auch WhatsApp, Facebook, Twitter, Instagram oder ein E-Mail-Versand ausgewählt werden. Eine Historie erlaubt es dem Nutzer, auf bereits erstellte gifs zuzugreifen und diese bei Bedarf erneut zu editieren oder sie nochmals zu verschicken.

In der kostenlosen Variante von Ultratext gibt es zwar keine Werbung, allerdings wird der zu verschickenden animierten Sprechblase ein kleiner Zusatz in Textform „Made with Ultratext for iOS: [Link]“ hinzugefügt, der sich aber entfernen lässt. Wem diese Maßnahme auf Dauer zu lästig ist, kann diesen Hinweis zum kleinen Preis von 89 Cent über einen einmaligen In-App-Kauf für alle Versandmöglichkeiten dauerhaft entfernen.

Auch wenn Ultratext schon jetzt eine kleine, aber feine Applikation ist, um Freunde zu überraschen und individuelle Messages zu verschicken, würde ich mir für die Zukunft noch weitere Einstellmöglichkeiten für die kreierten gifs wünschen: Vor allem eine Reduzierung der Abspielgeschwindigkeit wäre angebracht – teils wirken die schnellen Wechsel, vor allem bei extrem bunten Farben, sehr aufdringlich und aggressiv für die Augen. Insgesamt jedoch ist Ultratext eine unkomplizierte, günstige und schnelle Möglichkeit, individuell gestaltete Nachrichten zu versenden.

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

    1. sch… Jain…
      Du kannst es als animiertes GIF speichern & in Treema als Foto „importieren“ und senden.

      Da die App gratis ist, probiere es doch mal aus… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de