VOX: Der schlanke Musik-Player für den Mac

Falls euch iTunes zu umfangreich für ein wenig Musik ist, solltet ihr einen Blick auf den VOX Musik-Player werfen.

VOXBereits seit 2007 erhältlich, hat es VOX (Mac Store-Link) jetzt auch in den Mac App Store geschafft. Der Download wird kostenlos angeboten, finanzieren soll sich das ganze über eine Freischaltung einer optionalen Radio-Funktion, die man mit 89 Cent bezahlen muss. Wer aber einfach nur Musik von seinem Computer abspielen will, kann das komplett kostenlos tun.

VOX ist, trotz der englischen Sprachfassung, absolut einfach zu bedienen. Innerhalb weniger Sekunden hat man seine gesamte iTunes-Bibliothek oder einen beliebigen Ordner importiert. Das Geschehen spielt sich danach in einem schlanken Fenster ab, in dem alle Alben untereinander gelistet und einfach abgespielt werden können.

Natürlich kann man auch Playlisten anlegen und verwalten oder nach bestimmten Interpreten oder Liedern suchen. Auch kann man das Fenster verkleinern und sich auf die Musik-Steuerung begrenzen, damit noch weniger Platz auf dem Desktop verbraucht wird. Es ist sogar möglich, die Musik und VOX über kleine Buttons in der Systemleiste zu steuern.

Ansonsten gibt es zu VOX eigentlich nicht viel zu sagen. Selbst AirPlay ist schon in der App integriert, falls ihr eure Musik lieber mit externen Lautsprechern hört. Schade ist nur, dass man anscheinend nicht mehrere Lautsprecher auf einmal auswählen kann – aber hierfür gibt es ja Universal-Programme wie Airfoil. Einen Blick ist die kostenlose Software auf jeden Fall wert, vor allem wenn man nicht immer Lust hat, nur wegen ein wenig Musik das große iTunes-Fenster mit den vielen unnötigen Funktionen und Bereichen zu öffnen.

Für die Zukunft kann man sich von VOX eigentlich nur eine deutsche Lokalisierung wünschen, wobei die fehlende Übersetzung aktuell eigentlich kaum stört. Schließlich wird die App zum größten Teil über Buttons gesteuert und man bewegt sich eher in der eigenen Musik, als im Menü.

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de