vukee M: Kann man mit Fotos Geld verdienen?

Mit vukee M ist eine neue Universal-App im App Store zu finden, die Geld für Fotos verspricht.

vukee M - mit Fotos Geld verdienenVor einigen Monaten hat Galileo über sogenannte Microjobbing-Apps berichtet, mit denen man sich ein paar Euro Taschengeld im Vorbeigehen verdienen kann. Die vorgestellten Apps haben es im Handumdrehen an die Spitze der Charts geschafft, auch unter unserem Artikel gab es damals zahlreiche Kommentare. Das Thema scheint also wirklich interessant zu sein.

Eine weitere App aus diesem Segment hört auf den Namen vukee M (App Store-Link) und kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden. Es handelt sich um ein Foto-Netzwerk, auf dem man mit seinen Schnappschüssen bis zu 99 Euro pro Verkauf verdienen können soll – vorausgesetzt man hat ein entsprechendes Motiv und einen Abnehmer.

Direkt nach der Installation der vukee-App kann man Fotos knipsen oder aus der Galerie zum Upload auswählen (auch mehrere Fotos möglich) – muss sich dann aber zunächst registrieren. Auch wenn Eingabefelder teilweise in englischer Sprache beschriftet sind und es die AGB nicht auf Deutsch gibt, sollte das keine große Hürde sein – zunächst reichen Mailadresse und Passwort aus.

Nach dem Upload wird das Bild kurz überprüft und kann dann mit Tags versehen werden, um es besser sichtbar zu machen. Laut Angaben der Entwickler ist das Netzwerk mit zahlreichen Agenturen, Redakteuren und kommerziellen Käufern verbunden. Einstellungen darüber, für wie viel Geld ein Foto verkauft werden soll, gibt es anscheinend aber nicht – mein Upload wird aktuell für 1,50 Euro angeboten. Laut Angaben innerhalb der App entspricht das 30 Prozent von jedem Verkauf – und ist damit weit von den „bis zu 99 Euro“ aus der App Store-Beschreibung von vukee M entfernt.

Ausgezahlt wird der Verdienst ab einem Kontostand von mindestens 10 Euro, als Bezahl-Plattform dient Paypal. Sehr schade finde wir aber, dass die durchaus gute Idee durch fehlende Informationen, wie etwa über die Preisgestaltung oder die Erfolgsaussichten, etwas getrübt wird. So wird man etwa auf der Webseite vuuke-m.com auf eine FAQ verwiesen, die nicht ausgerufen werden kann. Um noch auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen: Mit Fotos kann man durchaus Geld verdienen – mit einfachen Schnappschüssen vom iPhone oder iPad ist es aber wohl noch nicht ganz so einfach, wie man denkt.

Kommentare 4 Antworten

  1. Wie bequem, vukeeM bekommt alle unsere besten Bilder und muss keinen Cent zahlen.
    An der Qualität der Bilder liegt es sicherlich nicht. Ich bereue meine Wahl jemals so viele gute Fotos an vukeeM geschickt zu haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de