Waterfield Designs Vitesse Cycling Musette: Gewachster Messenger Bag für Fahrradfans

Apple-Fans, die tagtäglich mit ihrem Fahrrad unterwegs sind, wird eine Neuerscheinung wie die Waterfield Designs Vitesse Cycling Musette sicher freuen.

Waterfield Designs Vitesse Cycling Musette 1

Schon des öfteren haben wir euch Taschen und Sleeves des kalifornischen Unternehmens Waterfield Designs aus San Francisco vorgestellt. Gründer und Geschäftsführer Gary Waterfield war vor seiner dortigen Tätigkeit selbst Fahrradkurier und weiß daher genau um die Bedürfnisse von zweiradfahrenden Gadget-Trägern. Mit der Vitesse Cycling Musette hat die Manufaktur nun einen leichten und bequem zu transportierenden Messenger Bag herausgebracht, der prinzipiell an die Verpflegungsbeutel, die den Fahrern während längerer Radrennen gereicht werden, angelehnt ist.

Bedingt durch das eigene Vertriebskonzept von Waterfield Designs ist man auch weiterhin auf einen Versand direkt aus dem sonnigen San Francisco angewiesen. Mit einem Preis, der bei 69 USD für das einfache Modell beginnt und 89 USD für die mit einer Verschlussklappe versehene Variante endet, ist die Vitesse Cycling Musette eine Alltags-Tasche, die durchaus noch im bezahlbaren Rahmen liegt.

Bestellt werden können die beiden praktischen Umhängetaschen, die im Inneren zusätzlich über zwei kleine separate Innenfächer für Smartphones, Schlüssel und ähnliches verfügen, wie immer über den Webshop von Waterfield Designs. Dort kann nicht nur die jeweilige Variante (mit oder ohne Verschlussdeckel), sondern auch zwischen drei verschiedenen Textilfarben, Brau, Burgund und Marineblau, ausgewählt werden.

Die Vitesse Cycling Musette wiegt nicht einmal 400 Gramm

Waterfield Designs Vitesse Cycling Musette 2Die Vitesse Cycling Musette wird auf der Website von Waterfield Designs als „moderne, gradlinige, leichte und kompakte Version des Verpflegungsbeutels“ beschrieben und eignet sich sowohl als Alltagstasche für den Stadtbummel als auch für Uni, Schule und Beruf. Mit Maßen von 39,4 x 26,7 x ca. 7 cm und einem Gewicht von 315 Gramm (ohne Klappe) bzw. 383 Gramm (mit Klappe) trägt der Messenger Bag aus gewachstem Leinen und seinem Lederriemen-Verschluss kaum auf.

In der Vitesse Cycling Musette findet neben Kleinkrams in den beiden Innentaschen problemlos auch ein MacBook Pro 13“ samt angelegtem Schutzsleeve Platz. Bedingt durch die kompakte Bauweise wurde auf verdickendes Polstermaterial verzichtet, was beim Transport der Gadgets auf dem Fahrrad sowohl seine Vor- und Nachteile hat. Ein Vorteil ist sicher die Tatsache, dass die Vitesse Cycling Musette kaum auf dem Rücken zu spüren ist, da sie sich durch ihr Material sehr gut an die anatomischen Gegebenheiten anzuschmiegen weiß. Auch ein kleiner Blick in die Tasche ist durch das flexible Material jederzeit möglich: Der Messenger Bag kann ganz einfach nach vorne gezogen werden, um beispielsweise schnell das iPhone herauszunehmen oder den Haustürschlüssel zu verstauen.

Ohne einen zusätzlichen Schutz für iPhone, iPad oder MacBook sollte man mit der Vitesse Cycling Musette allerdings nicht aus dem Haus gehen, da die Polsterung nicht der eines typischen Laptop-Messengers entspricht – hier liegt auch der einzige Nachteil dieser ansonsten extrem bequemen, praktischen und wie von Waterfield Designs gewohnt hochwertig verarbeiteten Tasche.

Kommentare 4 Antworten

  1. Das ich das noch erleben darf: Mel testet eine Tasche unter 100 Euro. 🙂 Als ich das erste Bild sah dachte ich schon wieder an 300 Euro aufwärts.

  2. Mal eine blöde Frage: ich bin jetzt auf die Tasche aufmerksam geworden und ich finde sie total toll. Wie auch die große Vitesse. Aber: der Versand + die Einfuhr sind ja super teuer. Kauft ihr wirklich dort direkt? Gibt’s ne Möglichkeit da was zu sparen?

    Grüße
    Ben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de