Wenn es kein iPhone ist, ist es kein iPhone: Apple bewirbt Apple Pay

In einem neuen Video wird der Bezahl-Dienst Apple Pay beworben.

Am frühen Morgen gibt es noch nicht ganz so viele wichtige Nachrichten. Aufgrund dessen wollen wir noch einmal Apple Pay in den Fokus rücken, da Apple in der Nacht einen neuen Werbespot für den amerikanischen und britischen Markt veröffentlicht hat.


iPhone – Apple Pay

Mit Apple Pay lässt sich mit dem iPhone in über 1 Millionen Ladengeschäfte einkaufen. Habt ihr einmal eure Daten bei Apple Pay hinterlegt, könnt ihr kontaktlos und per Fingerabdruck Essen, Schuhe, Schmuck und vieles mehr bezahlen.

Apple Pay ist aktuell nur in den USA und in Großbritannien verfügbar. Hierzulande müssen wir wohl noch eine lange Zeit warten, bisher gibt es keine Bemühungen, den Dienst in Europa zu etablieren. Hier muss Apple noch intensive Gespräche mit den Banken und Shops führen. Bis dahin heißt es: Abwarten und Tee trinken.

Die Frage an euch: Würdet ihr euch über Apple Pay in Deutschland freuen? Würdet ihr den Bezahl-Service nutzen?

Anzeige

Kommentare 60 Antworten

    1. Unsinn! Informiere dich bitte vorher, bevor du rücksichtslose Gerüchte in die Welt setzt!
      (Tipp: Es ist anonymer als Kreditkarte und viel anonymer als EC-Karte.)

  1. Da schließe ich mich absolut an. Ich unterstütze voll und ganz die Theorie, dass das Handy auf kurz oder lang die Geldbörse ersetzen wird.

  2. Naja, ich muss bezahlen. Ob ich das jetzt per EC Karte mache oder per Handy ist egal.
    Beim richtigen Einkauf habe ich weder das eine noch das andere in der Hand, bin mit einräumen in den Einkaufswagen beschäftigt.

    Das rauskamen der EC Karte, richtig rum einstecken pin eingeben kostet Zeit.

    Das rausholen des Handys, einschalten und bezahl Vorgang irgendwie initialisieren und abschließen kostet auch Zeit.

    Ich glaube nicht dass das bezahlen beschleunigt wird. Bis man dann flächendeckend überall mit Handy bezahlen kann muss man eh immer noch die EC Karte dabei haben.

    Ich sehe es weder Datenschutz bedenklich da Apple ohnehin eine Bankverbindung von mir hat. Noch fände ich es nervig mit dem Handy zu zahlen.

    Ich glaube nur nicht das es besser wird, nur anders 🙂

    1. Du glaubst es zwar nicht, dass Apple Pay schneller ist, aber hast keine Ahnung, wie Apple Pay funktioniert. Das ist wie bei den religiösen Fundamentalisten, die an etwas glauben, aber nicht sagen können, warum.
      (Tipp: Zum Bezahlen iPhone herausholen, an das Bezahlterminal halten und mit Touch ID bestätigen. Das ist langsamer als Geldbörse herausholen, Geldbörse aufklappen, Karte herausholen, Karte in den Terminal stecken, Pin eingeben oder unterschreiben, Karte wieder in Geldbörse stecken und diese wieder zu klappen? Also man muss kein Bezahlvorgang initialisieren oder irgendeinen anderen Schmarren muss man nicht.)

  3. Ja würde ich nutze. Warte schon sehnlichst drauf. In Verbindung mit der Apple watch mit Sicherheit ein Qualitätsgewinn. Ich befürchte nur wir kommen um die PIN Grenze von 25 EUR nicht drum rum, was sehr schade wäre.

  4. Ich sehe auf Nutzerseite oft genug, das diese das Bezahlen mit einer App schon nicht im Griff haben bzw. es oft Probleme mit dem Empfang gibt (und das mitten in Hamburg!). Da ist imho noch einiges zu tun.

  5. Ich werde es definitiv nutzen! Und bis Deutschland mal soweit ist, dass man es nutzen kann, sind hoffentlich die Kinderkrankheiten alle weg ?

  6. Ich würde es auch gerne nützen aber ich befürchte,dass es in D nur einige wenige Geschäfte nützen wollen und das dies auf Dauer zum Tod von Aopple-Pay hierzulande führen würde.Gutes Beispiel für dies ist ja das bargeldlose Bezahlen mir der EC-Karte.Da hatte ich mir vor Jahren auch mal 20 Eur auf den Chip geladen und kaum ein Geschäft hat dies akzeptiert.Also wenn dies in D ein Erfolg werden soll,dann müsste das flächendeckend und mit grossem Roll-Out gleich zu Beginn starten…

  7. Zukunft würde bedeuten, jeder muss ein Apple Pay Handy haben. Wie wollt ihr das denn schaffen, ihr Visionäre, nur eben ein wenig klein?

    Selten so gelacht am frühen Morgen….lasst mal sie Kirche um Dorf 😉 Und wie wollt ihr alle Unternehmenmit Registrierkassa dazu bewegen, in das System zu investieren? Was bringt es dem Betrieb? Und was, wenn ihr das Handy vergesst? Der Akku leer ist? Das System wird komplizierter, nicht einfacher. Und teurer. Für alle. Das ist Apple Pay.

    1. Teuer sind nur die unverschämten Kreditkartengebühren der Kreditkartenanbieter. Hier eine Kappung (was ja schon kommen soll) dann können auch alle sich ein Empfangsgerät leisten. Nicht iPhone Nutzer können dann genauso diese Geräte für Ihre Zahlung per NFC etc. nuten.

      1. Das wird sich in Deutschland nie durchsetzen. Kreditkarten sind eben hier nicht so verbreitet wie in den USA und teilweise anderen Ländern. Und ich finde es auch gut so, denn offenbar, wie die Erfahrungen ja zeigen, sind viele zu blöd dazu, dabei den Überblick zu bewahren.

        Im Übrigen wollen viele Geschäfte gar keine Kreditkartenannahme, EC ist das höchste der Gefühle und gerade in Deutschland auch vollkommen ausreichend. Man muss nicht auf Teufel komm raus alles ändern, was schon besteht und funktioniert. Auch Apple wird sich daran die Zähne ausbeißen. Selbst in den USA ist ApplePay schon rückläufig.
        Neben der Uhr wird dies der nächste Flop sein und man wird in 2 Jahren nichts mehr von beidem hören.

        1. Wenn man immer alles gleich als Flop abstempelt, wird es NIE Innovationen geben, nach denen immer geschrien wird.

          Wo ist die Watch denn ein Flop? Ich kenne ausreichend zufriedene User – man weiß doch, was sie kann und was sie nicht kann, bevor man sie kauft.

          Und Apple Pay wäre doch super. Das Bezahlen per NFC etabliert sich doch auch – sogar Discounter wie ALDI bieten es an und man sieht immer häufiger, wie die Einkäufer ihr Handy zum Zahlen an der Kasse nutzen.

        2. Innovation aber bitte nicht um der Innovation Willen , sondern nur, wenn eine Verbesserung damit einhergeht. Und genau das sehe ich für Deutschland nicht selbst di rückläufige Zahlen in den USA sprechen nicht gerade für einen großen Erfolg für Apple.
          Man kann auch mal die Tatsachen zur Kenntnis nehmen. Und man muss auch mal zur Kenntnis nehmen, dass offenbar ein Großteil diese „Innovation“ nicht möchte oder benötigt. Ohne ApplePay geht es uns nicht schlechter, mit ApplePay nicht besser. Dieses Gemecker über angebliche Innovationsfeindlichkeit kann ich nicht mehr hören.

          1. Das kann man sicherlich so sehen – es ging mir lediglich darum zu verdeutlichen, dass immer schnell gesagt wird, dass etwas „schwachsinnig“ ist, ohne es je genutzt zu haben.

            Auch beim iPad war es damals so – und die Erfolgsgeschichte ist ja bekannt. Auch ohne dem iPad würde es uns nicht schlechter gehen.

            Und über rückläufige Zahlen in den USA zu schreiben ist in diesem Zusammenhang auch eher ein suchen nach einer Begründung für deine Argumentation. Auch dort gibt es das System noch nicht flächendeckend – Klar haben es dann zunächst viele ausprobiert und die Nutzerzahl war hoch. Aber da man weiter auf „normales“ zahlen angewiesen war/ist, wurde die Nutzung z.T. vernachlässigt.

            Wenn es ein solches System sie apple Pay geben würde – flächendeckend und auch für Androide etc. Nutzbar – dann denke ich schon, dass wir von Innovation reden, welche auch genutzt wird.

  8. Ich würde es auch nutzen, nur muss es für mich nicht Apple okay sein. Google wird sein System auch etablieren wollen und dann sicherlich auch noch die anderen „Mitspieler“.
    Apple sollte das NFC einfach mal freigeben und soll jeder das haben was er will.
    Ob ich nämlich Apple Pay starten muss oder eine der Apps der „anderen“ möglichen Anbieter (oder direkt die App des Einzelhandels) macht keinen Unterschied. Aber da Apple nun mal gerne Insellösungen vorzieht und auf der anderen Seite an seiner Provision festhält, wird das für eine lange Zeit nichts…

  9. Es geht heute schon, kontaktlos per NFC Kreditkarte zu bezahlen. Ich hab so ne Karte von der Vereinsbank aber leider hat der Einzelhandel noch nicht die passenden Terminals. Weder rewe, noch edeka, Basic oder DM! So lange die wichtigen Läden noch die alten Nicht-NFC-Lesegeräte nutzen, wird sich die Technik nicht durchsetzen können. Das betrifft dann wohl auch Apple pay.

  10. Ich würde mir ApplePay wünschen! Grade im Ausland hat man mit der Kreditkarte 1,5% Auslandsgebühren. Das macht sich schon bemerkbar! Wenn es diese bei ApplePay nicht gibt wäre das für mich die erste Wahl bei Auslandseinkäufen! Höchste Zeit das es in Deutschland verfügbar wird!!!

  11. Das kontaktlose zahlen wird auch immer stärker Einzug nehmen. Warum also nicht gleich Dienste wie Apple Pay nutzen? Transparenz hin oder her …wer ist denn heute noch anonym? Es geht doch um das schnelle, unkomplizierte Bezahlen. Muss jedoch jeder selbst für sich entscheiden. Ich würde es begrüßen u d nutzen weil ich meine Telefon IMMER dabei habe mein Portemonnaie jedoch schon das ein oder andere Mal vergessen habe.

  12. Ich wäre auch dabei.
    Zahle wenn möglich immer mit Karte egal ob EC oder Visa.

    Klar das es in Deutschland wahrscheinlich nie kommen wird, weil ja online Banking und Kreditkarten verpönt und Teufelszeug sind.

  13. Ich würde es ebenfalls nutzen. Das „Mitschleppen“ von Kreditkarten wird es aber nicht immer ersetzen, denn auf längeren Reisen wird man das Risiko eines leeren Akkus nicht in Kauf nehmen.

  14. Ich hoffe doch das das endlich mal in Angriff genommen wird. Ich würde nur noch damit bezahlen. Überhaupt sollte endlich mal die Akzeptanz für Plastikkarten in Dland steigen.

  15. Ich bezahle auch alles mit Karte oder bei Netto schon lange mit dem IPhone. Klappt wunderbar. Würde mich auf Applepay sofort einlassen

  16. Nicht später als heute habe ich bei der Post/DHL gefragt, ob’s es so eine Möglichkeit gäbe. Man hat mich angeschaut als wäre ich ein Alien! Wird dauern bis Deutschland so einen System hat. Leider – würde mich das so wünschen…

  17. ich wäre dafür, wenn hier ein standard entwickelt wird, der auf allen plattformen läuft. einzig mit apple nutzbar finde ich bedenklich. es muss ja wohl mäglich sein, dass man bei jedem nfc handy die kreditkarte oder ec-karte mittels einer sicheren app hinterlegen kann. das soll dann bei allen nft bezahlterminals funktionieren. aber nur apple, oder google wallet usw, jedes extrawürstchen würde ich nicht unterstützen.

    1. Apple Pay funktioniert an jedem NFC Terminal, egal ob es früher nur für Android gedacht war. Man kann lediglich bisher nur Kreditkarten aus der USA oder England verwenden. Das Bezahlsystem ist bei Apple zwar besser, aber über das Terminal kann auch Google Wallet laufen und bestimmt auch andere, wenn sie sich bemühen würden.

  18. Wegen den vielen unsinnigen Gerüchten, die einige verbreiten wollen: Apple Pay ist anonymer als Kreditkarte, obwohl es Kreditkarten zum Registrieren braucht, und viel sicherer als EC-Karte. Wer dies nicht nachvollziehen kann, kann dies relativ schnell mit der Suchmaschine seiner Wahl auf vertrauenswürdigen Seiten recherchieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de