WhatsApp: Beta-Version zeigt Dark Mode, Ferienmodus & Unterstützung für Touch ID und Face ID

Diese neuen Funktionen werden getestet.

whatsapp dark mode

Eine kleine Auswahl an Leuten hat Zugriff auf die Beta-Versionen von WhatsApp. So auch WABetaInfo, der die neusten Entdeckung mit uns allen auf Twitter teilt. Und aktuell gibt es neue Informationen zu einem kommenden Dark Mode, Ferienmodus sowie die Integration von Touch ID beziehungsweise Face ID.

Aktuell befindet sich der Dark Mode noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium, allerdings zeigt der obige Screenshot erste Details. So gibt es einen schwarzen Hintergrund, die Tastatur und Chat-Elemte sind hingegen in einem Grauton abgehoben. Wer lieber die hellen Farben bevorzugt, wird natürlich weiterhin das Standardlayout nutzen können. Wann der Dark Mode in WhatsApp verfügbar sein wird, ist unklar.

Ferienmodus stellt Chats wirklich stumm

whatsapp-ferienmodus

Wie viele Gruppenchats sind bei euch stummgeschaltet? Die Auswahl zwischen 8 Stunden, 1 Woche und 1 Jahr finde ich persönlich nicht ausreichend. Der „Ferienmodus“ wird diese Funktion erweitern, denn mit ihr können einzelne Chats komplett stummgeschaltet werden. Wenn diese archiviert sind, werden diese bei neuen Nachrichten nicht in der Chatliste angezeigt. Aktuell werden stummgeschaltete und archivierte Chats bei neuen Nachrichten wieder in die Standard-Chatansicht geschoben.

Chats mit Touch ID und Face ID schützen

toich id whatsapp

Andere Messenger und Apps machen es schon lange. Bevor man Zugriff auf die Inhalte der App bekommt, muss man sich authentifizieren. Und WhatsApp testen aktuell die Möglichkeit Chats per Touch ID und Face ID zu schützen. Ist diese Option in den Einstellungen aktiv, fragt WhatsApp bei jedem Start nach dem Finger oder Gesicht, sollte die Authentifizierung fehlschlagen, kann die iPhone-PIN eingegeben werden. WhatsApp verwendet hier die üblichen Apple-Mechanismen über die bereitgestellten Schnittstellen.

Hinweis: Alle hier genannten Funktionen sind nur in der Beta-Version verfügbar. Ob diese genau so oder in anderer Form offiziell verfügbar gemacht werden, bleibt abzuwarten. 

 

Kommentare 11 Antworten

  1. Telegram macht eigentlich alles besser als WhatsApp. Leider wird es sich wohl nie durchsetzen. Vorallem der automatische Darkmode gefällt mir das sehr ??

  2. Ich hätte gerne die Möglichkeit, dass zwei Nummern unterstützt werden. Jetzt hab ich endlich ein Dual-SIM iPhone, kann aber nur eine Nummer bei WhatsApp nutzen.

    1. Oh man. Du schreibst erst dünnschiss und überlegst gar nicht, wa?! ?
      Soviel Müll wie du in 2 Kommentaren schreibst, passt in eine 120l Tonne nicht rein!

  3. Chats schützen sollte zum guten Ton bzw. Standard eines jeden guten Messengers sein und nicht erst nach Jahre später kommen. Aber WhatsApp und Gut passen ja auch nicht zusammen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de