Withings Move Timeless Chic: So macht sich die stilvolle Tracker-Armbanduhr am Handgelenk

Das Modell verbindet klassische Armbanduhr und Fitnesstracker

Wer eine Apple Watch am Handgelenk trägt, zeigt gleichzeitig auch an: Ja, ich kann über dieses smarte Gerät telefonieren, meine Nachrichten lesen und beantworten, Musik hören, meine HomeKit-Devices bedienen, das Wetter einsehen und so viel mehr. Nicht jeder möchte jedoch ein direkt als Smartwatch zu identifizierendes Gerät am Handgelenk tragen, aber trotzdem nicht auf einige smarte Funktionen verzichten.

Für die Menschen, die sich eine Kombination aus unauffälligem Fitnesstracker und klassischer Armbanduhr wünschen, wurde die Withings Move Timeless Chic geschaffen. Sie sieht, abgesehen von einer kleinen analogen Anzeige für die täglichen Schritte, wie eine ganz normale, stilvolle Armbanduhr aus. Nichts deutet darauf hin, dass im Inneren ein Bluetooth-Sensor verbaut ist, der die Uhr mit dem iPhone verbindet und so über die Withings Health App Schritte und verbrannte Kalorien, aufgezeichnete Aktivitäten und den nächtlichen Schlaf aufzeichnen kann. 

Ich hatte nun die Gelegenheit, die Withings Move Timeless Chic in der silbernen Variante auszuprobieren und daher meine ersten Eindrücke mitteilen. Erhältlich ist das aktuelle Modell des Withings-Portfolio derzeit zu Preisen ab 99 Euro bei Amazon, oder auch direkt auf der Website von Withings. Es stehen verschiedene Gehäuse- und Armbandfarben zur Verfügung, die sich sowohl an weibliche, als auch männliche Träger richten.

Als ich die Withings Move Timeless Chic erhalten und ausgepackt habe, gab es gleich den allerersten Pluspunkt allein schon für die Verpackung: Withings verschickt die Fitnessuhr nämlich in einem schlichten braunen Karton, in dem die Uhr selbst im Inneren von einer kleinen grauen Filztasche geschützt wird. Kein bißchen Plastik, keine Folien – das nenne ich einen wirklich lobenswerten Schritt des Herstellers. Auf Anfrage bestätigte man mir, dass diese Verpackung für die Move Timeless Chic im Withings Store Standard ist und nicht speziell auf Presseexemplare limitiert ist.

Unauffälliges Design und Batterielaufzeit von bis zu 18 Monaten

 

Mit einem Gewicht von 55 Gramm für die Variante mit Silikonband und 45 Gramm für das Modell mit Lederband ist die Withings Move Timeless Chic sicher kein Leichtgewicht am Handgelenk, allerdings merkt man ihr so auch die Wertigkeit an. Anders als viele Fitnesstracker liegt die Uhr auch nicht besonders dick auf der Hautoberfläche auf, sondern fühlt sich am Arm wie eine ganz normale Armbanduhr an. Nicht einmal eine Ladebuchse gibt es – die Move Timeless Chic setzt auf eine austauschbare Knopfzelle (CR2430), die bis zu 18 Monate lang halten soll. So entfällt das oft lästige Abnehmen und Aufladen an der Steckdose oder einer USB-Buchse. Nachteil: Ist die Batterie leer, wird ein Gang zum Uhrmacher oder einem anderen Fachgeschäft für einen fachgerechten Wechsel unumgänglich. 

Im Alltag ist die Withings Move Timeless Chic ein sehr edler und dezenter Begleiter. Ich bin während meiner Testphase mehrmals auf das unauffällige Gadget am Handgelenk angesprochen worden, allerdings mit dem Satz, „Oh, schicke neue Uhr“. Dass sich darin auch ein Fitnesstracker befindet, wird augenscheinlich nicht auf den ersten Blick deutlich. Mit meinen relativ schmalen Handgelenken hatte ich mit dem beigelegten Armband zudem keine Schwierigkeiten. Der Hersteller gibt an, dass sich die Uhr mit einem Handgelenksumfang bis 20 cm verwenden lässt. Da ich auf das mitgelieferte blaue Silikonband allergisch reagiert habe, bekam ich nach kurzer Zeit Ersatz aus Leder geliefert: Der Wechsel der Bänder ist dank handelsüblicher Stifte eine Sache von Sekunden, zudem können individuelle Armbänder mit 18 mm Breite verwendet werden.

Das Pairing mit der Health Mate-App von Withings (App Store-Link) ging schnell und unkompliziert über die Bühne, auch die Synchronisation erfolgte stets schnell und zuverlässig. Wichtig zu wissen: Die Move Timeless Chic speichert gesammelte Fitnessdaten nur bis zu fünf Tage lang intern auf der Uhr. Wer also eine Zeit lang ohne iPhone ist, beispielsweise im Urlaub oder bei einer Reparatur, läuft leider schnell nach fünf Tagen Gefahr, erste Daten zu verlieren. Das sollte man vor dem Kauf beachten. 

Sport-Tracking ohne Herzfrequenzmessung und Datenanzeige

Auch wer regelmäßig mit der Uhr sportliche Aktivitäten tracken möchte, ist auf eine Mitnahme des iPhones angewiesen. Die Withings Move Timeless Chic verfügt zwar über sogenanntes Connected GPS, aber keinen internen GPS-Sensor – und ist damit immer auf die Ortungsdienste des iPhones angewiesen. Nach Starten einer Aktivität durch längeres Drücken der Krone an der Seite der Uhr ist zumindest letztere nicht für weitere Zwischenstände oder der Anzeige von Daten zu haben. Läufer oder andere ambitionierte Sportler, die ständig ihr Tempo, Herzfrequenz oder andere Parameter während des Workouts ablesen wollen, sind daher bei diesem Modell an der falschen Stelle. Das Tracking von Aktivitäten erfolgt allerdings automatisiert und liefert nach dem Abschluss in der Health Mate App entsprechende Vorschläge für die gerade absolvierte Sportart – was in meinem Fall gut funktioniert hat. Auch Schwimmen lässt sich mit der Move Timeless Chic: Das Modell ist bis 50 Meter wasserdicht und erkennt auch diese Aktivität selbständig.

Für wen ist die Withings Move Timeless Chic daher geeignet? Grundsätzlich richtet sich das Modell an alle Fans von klassischen Armbanduhren, die zusätzliche Fitnessfunktionen in einem unauffälligem Äußeren untergebracht wissen wollen. Bedingt durch diese Kombination hat man allerdings auch auf einige fitnessrelevante Features zu verzichten: Ein digitales Display mit aktuellen Fortschrittswerten für Schritte, Kalorien und Distanz, ebenso wie integriertes GPS und eine Herzfrequenzmessung sucht man hier vergeblich. Lediglich der Schritt-Fortschritt wird in Prozent in einer kleinen Anzeige dargestellt. Wem diese Features ausreichen, ist mit der Withings Move Timeless Chic sehr gut bedient und bekommt eine tolle, hochwertig designte, stilvolle Armbanduhr mit dem gewissen Extra.

Withings Health Mate
Withings Health Mate
Entwickler: Withings
Preis: Kostenlos+

Withings Move Timeless Chic Silicone Black Schwarz, 36mm
Withings Move Timeless Chic Silicone Black Schwarz, 36mm
von Withings
  • 24/7 nahtloses Tracken - Automatische Erkennung von Gehen, Laufen, Schwimmen, Radfahren und 10+ weiteren Aktivitäten. Plus verbrannte Kalorien und Entfernungen
  • Schlaftracking - Täglicher Schlaf-Index auf Grundlage von Leicht- und Tiefschlafphasen, Schlafunterbrechungen, Tiefe und Regelmäßigkeit des Schlafs und Smart Wake-Up mit lautlosem Weckruf

Withings Move Timeless Chic, Fitnessuhr, Lederarmband, blau/roségold
Withings Move Timeless Chic, Fitnessuhr, Lederarmband, blau/ros&eacut...
von WiThings
  • Moderne und elegante Fitnessuhr mit Lederarmband
  • Aktivitätstracking rund um die Uhr

Kommentare 5 Antworten

  1. Na hoffentlich funktioniert da das Tracking besser. Habe meiner Frau eine Steel HR gekauft, die wir nach ca. 2 Wochen wieder zurückgesendet haben. Das Tracking war einfach viel zu ungenau. Sie hatte immer nur halb so viele Schitte (und natürlich auch die Distanz) wie meine Apple Watch, die (oh Wunder) deutlich näher an der Realität dran war. Die Withings war in meinen Augen eine schöne Uhr, aber leider ein bescheidener Tracker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de