Withings verbessert Health Mate & bringt Activité auf Android

Die Fitness-Experten von Withings haben ihre eigene Fitness-Software verbessert und bieten jetzt noch mehr Funktionen.

Withings Healtmate 4Wir haben einen großen Gefallen an den Fitness-Produkten von Withings gefunden. Besonders gut gefallen haben uns die mit beeindruckenden Funktionen ausgestattete Körperwaage Smart Body Analyzer sowie die smarte Armbanduhr Activité Pop. Beide Produkte profitieren nun von einem Update der zum Einsatz notwendigen Applikation Health Mate (App Store-Link) für das iPhone. Zudem ist die Withings Activité, die vor allem in der günstigeren Ausgabe Pop interessant sein dürfte, nun auch mit Android kompatibel.

Kümmern wir uns zunächst um das Fitness-Hub Health Mate, in dem alle Informationen und Daten der Withings-Produkte oder des iPhone-Schrittzählers gesammelt und visualisiert werden. Dort gibt es endlich die Möglichkeit, die Anzahl der Schritte anzupassen, die man pro Tag erreichen möchte. 10.000 Schritte pro Tag gelten weiter als Richtwert, aber vielleicht ist euch das ja zu wenig?

Neben einer verbesserten Übersicht über mit Freunden ausgetauschten Nachrichten gibt es in Health Mate auch zahlreiche technische Verbesserungen, allen voran die Optimierung für die größeren Bildschirme von iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Zudem kann man nun Wochentage auswählen, an denen man von der Withings Activité geweckt werden möchte. Die Daten der Fitness-Armbanduhr mit eingebautem Schrittzähler werden sogar öfter synchronisiert als zuvor, was die von uns im ausführlichen Testbericht angemerkten langen Wartezeiten bei der Synchronisierung verbessern dürfte.

Withings Activité ist der Gegensatz zur Apple Watch

Die Withings Activité ist ja der krasse Gegensatz zur Apple Watch. Die Uhr gibt es als günstige Pop-Ausführung oder edles Luxus-Modell mit Schweizer Uhrwerk. Die smarte Uhr ist bis 50 Meter wasserdicht, kann acht Monate ohne Batteriewechsel getragen werden und zählt die Schritte und euer Schlafverhalten. Erhältlich ist die Withings Activité in den verschiedenen Modellen ab 149 Euro (zum Shop) bei Saturn. Seit rund zwei Wochen ist die Uhr auch mit Android-Geräten kompatibel – das ist vor allem für die appgefahren-Leser praktisch, die neben einem iPad ein Android-Smartphone im Einsatz haben.

Withings Activité Pop

Kommentare 17 Antworten

  1. Kann man eigentlich zwei Tracker mit einem Account betreiben? Nutze bereits den Pulse und würde dann gern je nach Situation die Activite oder den Pulse tragen.

    1. Man kann in der App auf jeden Fall mehrere Geräte hinzufügen, Waage und Tracker sind ja beispielsweise kein Thema. Ich weiß aber nicht, wie es sich bei zwei Trackern verhält. Habe auch momentan nur noch die Uhr da…

      1. Ich nutze bereits Waage, Pulse und Blutdruckmesser. Das harmoniert zusammen.
        Hab eben genau die gleichen Gedanken, wie du sie andeutest. Wie reagiert Health Mate wenn ich Activite und Pulse gleichzeitig trage? Da ich mir das schlecht vorstellen kann, denke ich eben das das gar nicht möglich sein wird. Und von Euch wollte ich die Bestätigung 😉

  2. Ich habe die Waage, mir wird seit Wochen nichts mehr aufs Phone übertragen. Die Luftqualität wird auch nicht wirklich gemessen, bzw. wird nicht mehr gemessen.

    Hat das sonst noch jemand?

    1. Ja das geht. Es ist ein 18mm Armband. Ich habe zwei Lederearmbänder dazu gekauft mit easy change system. Da sind die Bänder schnell gewechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de