1Password: Master-App für all eure Passwörter in neuem Gewand

Kategorie: appTest, iPad, iPhone, Top-Thema - von Mel am 13. Dez '12 um 20:46 Uhr

Fast jede Internetplattform, das E-Mail-Konto, der Bürorechner und so einiges mehr benötigen ein Passwort zum Login.

Aber wie schnell gerät man mit diesen durcheinander, insbesondere, wenn spezielle Voraussetzungen bezüglich Länge und verwendeter Zeichen erfüllt sein müssen? Ein sehr hilfreiches Programm kann da 1Password (App Store-Link) sein, das als Universal-App einmalig mit 6,99 Euro im App Store bezahlt werden muss. Die 20 MB große Applikation kann dank vergleichsweise kleiner Speicherplatzbelegung auch sogar von unterwegs geladen werden.

Mit 1Password, das just als neue Version in den App Store gebracht worden ist, ist es möglich, hinter einem Master-Passwort sämtliche andere Passwörter, die man sich bislang zugelegt hat, zu verstecken. Man könnte die App damit auch als digitalen Tresor bezeichnen: So muss man sich nur ein einziges statt vieler Kennwörter merken – den Rest erledigt die App.

Mit der Veröffentlichung der Version 4.0.2 löst diese abgeänderte App die bislang im Store erhältlichen 1Password-Applikationen ab. Die Entwickler haben unter anderem das Layout etwas abgeändert, einige Bugs entfernt, und auch weitere Funktionen, wie etwa eine App-Tour für neue Nutzer eingebaut. Nutzer der alten Version können ihre Daten über eine iCloud-Synchronisation einpflegen. Hier ist aber Vorsicht geboten – vereinzelte “Alt”-User berichten über Probleme mit dem Abgleich über die iCloud oder Dropbox.

Als neuer Nutzer darf man zunächst sein Master-Passwort festgelegen, dann kann man direkt in die App einsteigen und aus ganzen 16 verschiedenen Kategorien seine Konten anlegen. Unter anderem finden sich Kategorien wie Bankkonten, Kreditkarten, Logins, Server, WLAN-Router oder auch Software-Lizenzen und E-Mail-Konten. 1Password sichert dabei nicht nur das Passwort selbst, sondern kann für entsprechende Einträge auch zuätzliche Informationen eintragen.

Über einen in die App integrierten Webbrowser kann man seine gesicherten Daten direkt zum Login auf entsprechenden Internetseiten verwenden. Auch die Sicherheit kommt nicht zu kurz: Die Entwickler geben an, dass eine 256 Bit-AES-Verschlüsselung sowie zusätzliche iOS-spezifische Bibliotheken verwendet werden, so dass es zu keinen Sicherheitslücken kommen kann.

Über einen Auto-Lock wird die App nach einem frei wählbaren Zeitintervall geblockt, so dass das Master-Passwort erneut eingegeben werden muss. So ist man selbst bei einem plötzlichen Diebstahl des iDevices auf der sicheren Seite. Mit einer Favoritenfunktion, einer Möglichkeit, verschiedene nutzerspezifische Ordner anzulegen, und einem sehr verständlichen Layout empfiehlt sich 1Password daher nicht nur für Menschen, die viele Konten verwalten müssen, sondern auch für alle, die ihre vertraulichen Informationen an einem Platz sicher verwahrt haben wollen.

Testergebnis: 1Password
appgefahren-Wertung: Bewertung der App
- Neukauf nötig für Bestandsnutzer
- Sync-Probleme
+ Verständliches UI
+ Integrierter Browser
+ 256-Bit-Verschlüsselung
1Password (AppStore Link) 1Password
Hersteller: AgileBits Inc.
Freigabe: 4+
Preis: 6.99 EUR Download
Sicher ist es ärgerlich für Nutzer der Version 3, nun erneut bezahlen zu müssen - und dann eventuell noch Sync-Probleme zu haben. Davon abgesehen bekommt man eine sehr sichere und einfach zu handhabende Passwort-Verwaltung, die keine Wünsche offen lässt.

Kommentare31 Antworten

  1. googie sagt:

    Fazit: 1Password 3 Benutzer müssen nicht umsteigen

    [Antwort]

    Webfeger Antwort vom Dezember 14th, 2012 16:12:

    find es schon dreist für eine neuere Version soviel zu verlangen, obwohl man die 3er bereits gekauft hat..

    [Antwort]

    googie Antwort vom Dezember 14th, 2012 16:14:

    Ja schon aber es gibt ja nix weltbewegend neues, dass man umsteigen müsste. Hab auch ne iphone Version, ne Mac Version und ne Windows Lizenz…

    [Antwort]

  2. SoIero sagt:

    Ich benutze iPin und damit sehr zufrieden und komfortabel finde ich sie auch. Meines Wissens kommt die Sicherheit auch nicht zu kurz.

    [Antwort]

  3. Rich in Berlin [iOS] sagt:

    Nutze seit langem auf iPad, iPhone und Desktop (2 jahre) und noch nie Sync Probleme. Zusammen mit Desktop App. Ist das keine billige Lösung aber es funktioniert einwandfrei. Warum ich aber jetzt Zahlen muss für ein Update, das wundert mich aber. Nicht gut, da ich bereits 3x Apps gekauft habe!

    [Antwort]

  4. WillyWurzel sagt:

    Es gibt einige nette Verbesserungen. Hab den Umstieg nicht bereut. Besonders die Favoriten-Funktion find ich Super.
    Den Preis find ich auch in Ordnung.

    [Antwort]

  5. Murmeltier sagt:

    Nutze auch iPin, klappt prima zwischen iPhone, iPad und Mac und bin sehr zufrieden. Ein wichtiger Punkt bei den Apps ist ja auch das man dadurch auch wirklich viele und vernünftige Passwörter nutzt , ohne kommt man doch immer in die Gefahr das selbe zu nutzen.

    [Antwort]

    Daniel Antwort vom Dezember 13th, 2012 21:35:

    Ipin und 1password kann man imho in keinster weise vergleichen.

    [Antwort]

    PepPatty Antwort vom Dezember 13th, 2012 21:50:

    Daniel, warum nicht??
    Ich kenne beide nicht und wäre für einen Vergleich o.ä. sehr dankbar!

    [Antwort]

    VeryCosmic Antwort vom Dezember 14th, 2012 05:34:

    SPAMMER!!!
    Fakten oder Kommentar sein lassen!

    [Antwort]

    iKostas Antwort vom Dezember 14th, 2012 08:59:

    Du hast vollkommen recht recht das eine speichert Pins das andere Passwörter.
    Sag mal veryCosmic warum nennst du ihn Spammer nee nee.

    [Antwort]

    SoIero Antwort vom Dezember 14th, 2012 12:21:

    IPin speichert genauso Passwörter ;) nur mal so nebenbei

    iKostas Antwort vom Dezember 14th, 2012 16:16:

    Echt? Cool das wusste ich nicht!

  6. hillepille [iOS] sagt:

    Habs mir grad trotzdem ich die 3′er version fuer jedes verfuegbare os gekauft habe neu gekauft, bin aber bei 6€ voll zufrieden. Hat sich auch gelohnt.

    [Antwort]

    AppStore Tester Antwort vom Dezember 13th, 2012 23:15:

    Braucht man auf Mac auch eine neue App?

    [Antwort]

    Toni Antwort vom Dezember 14th, 2012 05:46:

    Die iCloud-Sync funktioniert nicht mit der aktuellen Mac-Version.
    Ob es da ein Kostenloses Update gibt, oder – wie bei iOS – eine neue Bezahlversion, wüsste ich auch gern.

    [Antwort]

  7. defcon [iOS] sagt:

    Nutze onesafe… Für mich das Nonplusultra und viel zu wenig bekannt, wie ich finde. Finde 1pw preislich einfach überzogen und das neue Layout strotzt nicht gerade vor Übersichtlichkeit.

    [Antwort]

  8. gast55 [iOS] sagt:

    Ich habe auch die erste Version von 1Passwort . Wıe sıeht es mit der Sicherheit während der Synchronisation aus ? ich hatte große Bedenken zwecks der Sicherheit meiner Daten. Sollten wir lieber den aktuellen Version runterladen ? Ist dies sicherer ?

    [Antwort]

    AppStore Tester Antwort vom Dezember 13th, 2012 23:15:

    Also 1PW ist in beiden Versionen sehr sicher! Und ist eh nichts so neu in der neuen Version!

    [Antwort]

  9. Der-Pimp sagt:

    Preislich ist das schon nen ziemlicher Hammer. Vor allem da ich grad gesehen hab das die Desktop app nochmal 30€ kostet. Momentan habe ich auf dem iPhone ipin und Finds eigentlich ganz gut. Nur die pc Version fehlt mir da.
    Gibt’s andere Alternative für iPhone und pc?

    [Antwort]

    Thraciel Antwort vom Dezember 14th, 2012 10:19:

    Keepass

    [Antwort]

    Der-Pimp Antwort vom Dezember 14th, 2012 14:59:

    Da gibt’s doch keine eigene iPhone app?!

    [Antwort]

  10. SkyWombat sagt:

    Da lobe ich mir doch gut zu merkende und trotzdem sichere Passwörter sowie eine geeignete hardcopy. 7 Euro plus nochmal 30 für die desktopversion investiere ich dann doch lieber anders.

    [Antwort]

  11. Kay274683 [iOS] sagt:

    Hey weiß jemand wie man die Icons ändern kann? Bei manchen erstellt er gleich welche. Wahrscheinlich aus der Website Adresse. Aber manche sind groß (facebook) andere klein. Das würde ich gerne ändern.
    Gruss

    [Antwort]

  12. al3x sagt:

    Also ich nutze ja lieber KyPass oder PassDrop, die beide perfekt mit DropBox synchronisieren. Können beide Keepass v1 Datenbanken vom PC lesen und schreiben, was will man mehr ;)

    [Antwort]

  13. VeryCosmic sagt:

    Welche der Alternativ-Apss läuft denn auf iPhone, iPad und als Browser Erweiterung?

    [Antwort]

    Anjjab Antwort vom Dezember 14th, 2012 06:21:

    mSecure. nutze ich seit Jahren auf Desktop und idevices. Synchronisation problemlos, alles andere auch. absolut empfehlenswert und eine hervorragende und preiswertere Alternative zu 1passwort.

    [Antwort]

    Der-Pimp Antwort vom Dezember 14th, 2012 15:13:

    Das gibt’s aber nur für de Mac oder?

    [Antwort]

  14. auch [Mobile] sagt:

    Ich benutze für Passwörter Dashlane. Gratis, läuft soweit ich weiß mit allen größeren OS (auch Android und iOs) und ist einfach zu bedienen ( loggt einen automatisch ein, etc). Kann ich echt nur empfehlen.

    [Antwort]

  15. Weaver68gp sagt:

    Ich nutze seit Jahr und Tag SecureSafe und bin voll zufrieden!

    [Antwort]

  16. Thraciel sagt:

    Interessante Preisvorstellung….ich nutze keepass und übertrage die Datenbank manuell. Online Sync und Passwort Safe vertragen sich irgendwie so gar nicht…

    [Antwort]

Kommentar schreiben