Apple verkündet: 1. Januar mit 240 Millionen US-Dollar umsatzstärkster Tag im App Store

Mel Portrait
Mel 05. Januar 2017, 20:05 Uhr

Für einen neuen Rekord im App Store sorgte der Neujahrstag, der 1. Januar 2017.

App Store

Apple hat jüngst in einer Mitteilung an uns verkündet, dass mit dem Neujahrstag 2017 ein neuer Umsatzrekord im App Store erreicht wurde. Sagenhafte 240 Millionen US-Dollar sorgten für den bisher umsatzstärksten Tag in der Geschichte des App Stores. Im gesamten Jahr 2016 konnten App-Entwickler über den App Store insgesamt 20 Milliarden US-Dollar verdienen, was einer Steigerung von 40 Prozent im Vergleich zu 2015 bedeutet.

Bereits in der Weihnachtszeit des Monats Dezember 2016 haben Nutzer des App Stores mit über drei Milliarden US-Dollar einen neuen Allzeit-Rekord aufgestellt. „Nintendos Super Mario Run hat im selben Monat mit mehr als 40 Millionen Downloads in nur vier Tagen nach seiner Veröffentlichung Geschichte geschrieben und war die weltweit am meisten heruntergeladene App an Weihnachten und Neujahr“, heißt es seitens Apple.

Pokémon Go ist meistgeladene App des Jahres 2016

Super Mario Run (App Store-Link) findet sich auch in den Top Ten der meistgeladenen Apps des Jahres 2016, die vom Kult-Spiel Pokémon GO (App Store-Link) angeführt werden. „Zu den erfolgreichsten Apps im letzten Jahr […] gehören unter anderen Prisma, Reigns, Procreate, Lumino City, Sweat With Kayla und djay Pro“, berichtet Apple. „Der App Store bietet insgesamt 2,2 Millionen Apps, über 20 Prozent mehr verglichen zum Vorjahr.“

Auch Phil Schiller, Senior Vice President für weltweites Marketing bei Apple, zeigt sich von dieser Entwicklung begeistert. „2016 war für den App Store ein Jahr voller Rekorde, mit über 20 Milliarden US-Dollar an Einnahmen für Entwickler und 2017 hatte einen hervorragenden Start mit dem bisher höchsten je erzielten Ein-Tages-Umsatz am 1. Januar", so Schiller. “Wir möchten uns bei unserer Entwicklergemeinschaft bedanken, die die weltweit innovativsten und kreativsten Apps für unsere Kunden entwickeln. Im Zusammenspiel mit unseren Produkten helfen sie dabei, das Leben der Menschen zu bereichern.“

Super Mario Run
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos*

Pokémon GO
Entwickler: Niantic, Inc.
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentare5 Antworten

  1. Apfelkescher sagt:

    Natürlich freue ich mich, wenn es Apple gut geht. Aber Apple sollte endlich seine Nutzerbasis ausbauen. Das heißt jetzt nicht, dass Apple ein schnöder Massenhersteller werden soll.

    Aber seit Jahren gehen die Marktanteile vom iOS Geräten zurück. Ich würde gerne Apple in der Liga vom Mercedes-Benz, Porsche und BMW sehen.

    Hierzu fehlt Apple aber leider mittlerweile das Wollen oder Können, Produkte höchster Qualität ohne Fehl und Tadel herzustellen.

    • horstmacin sagt:

      In meinen Augen ist Apple die Leidenschaft abhanden gekommen. Steve Jobs hat für die Sache gebrannt. Darunter haben sicher viele leiden müssen, aber er hätte z.B. nie ein iPhone 7 mit Kamera aber ohne Software ausgeliefert. Und als diese dann nachgeliefert wird, dann nur als Beta. Man merkt es doch immer häufiger. Die Erfinder machen die Ideen groß und dann kommen die Manager, die Kosten sparen wollen und so alles wieder demontieren.

      • Apfelkescher sagt:

        Wie wahr. Das war mir aber schon seit dem Tode von Steve Jobs klar. Der schlimmste von allen ist Tim Cook. Warum Steve hast Du ihn nur zu Deinem Nachfolger ernannt????

  2. Strg+Alt+Entf sagt:

    Keine Ahnung, wie Apple die Zahlen gedreht hat … getreu dem Motto: traue keiner Statistik, die Du nicht selbst manipuliert hast.
    Naja, wenn Apple mit schlechten Hardware-Umsatzzahlen zu kämpfen hat, schwenk mal zur Ablenkung gerne mal schnell auf Software-Statistiken.

  3. Alex447 sagt:

    Super Apple !!! Wie geil, der Laden brummt und ich freu mich über meinen neuen Mac und wie alles untereinander so klasse harmoniert. Geiles OS und geiles IOS

Kommentar schreiben