Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Auf vielen Macs befindet sich mehr als nur der Standard-Browser Safari. Mit Bumpr gibt es in dieser Hinsicht neue Möglichkeiten für den User.

Bumpr Mac

Bumpr (Mac App Store-Link) wird gerade von Apple im Mac App Store prominent beworben und findet sich in der Kategorie auf der Startseite „New apps and games we love“ wieder. Aktuell kann die Neuerscheinung im Store zum um 50 Prozent vergünstigten Einstiegspreis von 3,99 Euro heruntergeladen werden. Für die Einrichtung auf dem Mac wird mindestens OS X 10.10 oder neuer sowie minimaler freier Speicherplatz von knapp 3 MB eingefordert. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht. Weiterlesen

Nicht jeder macOS-Nutzer will auf Apples native Mail-App setzen. Eine gute Alternative, Spark von Readdle, hat nun eine weitere Aktualisierung spendiert bekommen.

spark

Spark (Mac App Store-Link) wurde im Herbst des letzten Jahres im Mac App Store veröffentlicht und benötigt zur Installation auf dem Desktop-Rechner mindestens OS X 10.11 oder neuer sowie etwa 13 MB an freiem Speicherplatz. Die Anwendung wurde von Apple bereits mit der Auszeichnung „Best of 2016“ versehen und verfügt auch über eine eigene iOS-App für iPhone und iPad (App Store-Link). Auf eine deutsche Lokalisierung muss in der Mac-App allerdings bisher noch verzichtet werden. Weiterlesen

Die Entwickler von Microsoft waren wieder einmal fleißig und haben ihrer Outlook-Anwendung für iOS neue Funktionen spendiert.

MS Outlook

Microsoft Outlook (App Store-Link) lässt sich grundsätzlich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen, benötigt aber für den vollen Funktionsumfang ein kostenpflichtiges Office 365-Abonnement. Die Universal-App für iPhone und iPad ist 166 MB groß, erfordert iOS 9.0 oder neuer, und kann in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen

Hat man eine E-Mail-Adresse von Google, ist die Gmail-Anwendung für iOS das Mittel der Wahl.

gmail

Gmail (App Store-Link) ist eine kostenlose Universal-App für iPhone und iPad, die 206 MB eures Speicherplatzes auf dem Gerät in Anspruch nimmt und wenigstens iOS 8.0 oder neuer zur Installation benötigt. Auch eine deutsche Lokalisierung steht bereit. Weiterlesen

Die Entwickler aus Redmond waren fleißig und haben ihrer Office-Anwendung Microsoft Outlook ein Update verpasst.

Microsoft Outlook

Microsoft Outlook (App Store-Link) kann als Universal-App kostenlos aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden und benötigt zur Installation auf iPhone oder iPad mindestens 172 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 9.0 oder neuer. Auch eine deutsche Lokalisierung ist für die Office-App bereits vorhanden. Microsoft Outlook kann einer Basis-Variante gratis genutzt werden, für die volle Funktionalität ist allerdings ein kostenpflichtiges Office 365-Abonnement erforderlich. Weiterlesen

Wer nicht auf den Standard-E-Mail-Klienten Apple Mail setzen will, findet mit Airmail unter iOS und macOS eine gute Alternative.

Airmail iOS Update

Auch bei mir kam Airmail bereits testweise zwischenzeitlich zum Einsatz. Die Entwickler von Bloop bieten neben einer für 4,99 Euro erhältlichen iOS-Variante (App Store-Link) auch eine macOS-Anwendung (Mac App Store-Link) an, die aktuell mit 9,99 Euro im Mac App Store zu Buche schlägt. Erstere Version hat nun ein Update auf v1.5 spendiert bekommen und kann weiterhin ab iOS 9.0 installiert werden. Die App erfordert 157 MB an freiem Speicher und ist auch in deutscher Sprache nutzbar. Weiterlesen

Wer eine E-Mail-Adresse von Google sein Eigen nennt, setzt auf die Gmail-App für iOS. Nun gab es ein Update.

gmail

Natürlich ist es ebenso möglich, einen Gmail-Account über die werksseitig installierte Mail-App von Apple zu nutzen und Daten abzurufen. Möchte man allerdings alle Funktionen nutzen, sollte man auf die originale Gmail-App (App Store-Link) von Google zurückgreifen, die als Universal-App für iPhone und iPad kostenlos im App Store erhältlich ist. Weiterlesen

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir über die Neuerscheinung Alto und ihre Erwähnung in Apples „Lieblings-Apps“ berichteten.

alto mail

Alto (App Store-Link) ist eine kostenlose E-Mail-Anwendung, die seit Ende August dieses Jahres im deutschen App Store zum Download bereit steht. Die Universal-App für iPhone und iPad benötigt 141 MB eures Speicherplatzes sowie mindestens iOS 9.0 oder neuer auf dem Gerät, und kann auch in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen

Zuletzt hatte das deutsche Verbrauchermagazin Stiftung Warentest E-Mail-Dienste Anfang 2015 unter die Lupe genommen.

E-Mail Stock Photo

Nachdem jedoch von mehreren Seiten Proteste wegen falschen Darstellungen und Fehlern eingegangen waren, wurde der Testbericht zurückgezogen. Nun folgte ein neuer Versuch, in dem insgesamt 15 verschiedene E-Mail-Provider nach ausgewählten Kriterien wie Handhabung und Privatsphäre bewertet worden sind. Zu den getesteten Kandidaten zählten unter anderem beliebte Dienste wie GMX (Freemail und Topmail), Googles Gmail, Microsofts Outlook.com, Web.de Club und Web.de Freemail, Yahoo, Mailbox.org und Posteo. Weiterlesen

Im Zuge der Veröffentlichung von iOS 10 scheinen auch viele Entwickler ihre Apps anpassen zu wollen. Zwei Beispiele sind Spark und Airmail.

Spark iOS

Wer nicht auf die hauseigene E-Mail-Anwendung von Apple setzen will, findet im deutschen App Store genügend fähige Alternativen. Nachdem sich erst kürzlich die Anbieter von Newton Mail – ehemals CloudMagic Email – mithilfe eines teuren Abo-Modells disqualifiziert haben, lohnt es sich umso mehr, auf die Konkurrenz zu schauen. Weiterlesen

Ihr wollt nicht auf die Standard-Mail-Anwendung von Apple setzen? Dann werft einen Blick auf Alto.

alto mail

Alto (App Store-Link) ist eine kostenlose Universal-App für iPhone und iPad, die von AOL in den deutschen App Store gebracht worden ist. Für die Installation der 101 MB großen Anwendung sollte man zudem über iOS 9.0 oder neuer verfügen. Auch eine deutsche Lokalisierung steht für die App bereits bereit. Weiterlesen