Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Deutliche Worte und Taten fand Apple-Firmenchef Tim Cook nach dem Anschlag in der Stadt Charlottesville im US-Bundesstaat Virginia.

Tim Cook

In Charlottesville demonstrierten am 11. August dieses Jahres neonazistische, rassistische und rechtsextreme Gruppen. Dabei fuhr einer der Teilnehmer mit einem Auto in eine Gegendemonstration und tötete dabei eine junge Frau, weitere 19 Personen wurden verletzt. In einer E-Mail an seine Mitarbeiter verurteilte Tim Cook nun diesen Anschlag und äußerte sich zudem zur Stellungnahme des US-Präsidenten Donald Trump. Weiterlesen

Die Entwickler von Microsoft kümmern sich auch unter der iOS-Plattform regelmäßig um Aktualisierungen für ihre Office-Anwendungen. Dieses Mal betrifft es Microsoft Outlook.

Microsoft Outlook Update

Microsoft Outlook (App Store-Link) zählt wohl neben Word und Excel zu den bekanntesten Office-Anwendungen und verbindet praktischerweise eine E-Mail-Verwaltung mit umfangreichen Kalender-Funktionen, Termin- und Reiseplanung. Die Universal-App für iOS lässt sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und baut auf dem kostenpflichtigen Abo-Modell für Office 365 des Redmonder Konzerns auf. Für die Installation auf dem iDevice wird zudem mindestens iOS 9.0 oder neuer notwendig, außerdem sollte man für die Einrichtung 190 MB an freiem Speicherplatz bereit stellen. Natürlich gibt es bereits seit längerer Zeit eine deutsche Lokalisierung für die App. Weiterlesen

Zwischendurch ist auch mein privates E-Mail-Postfach wieder so überfüllt, dass eine Sicherung der Nachrichten vonnöten ist. Für diese Zwecke bietet sich die Mac-App Email Archiver Pro an.

Email Archiver Pro Mac 1

Der Email Archiver Pro (Mac App Store-Link) kann zum einen in der für Privatpersonen ausreichenden Standardversion zum Preis von 43,99 Euro aus dem deutschen Mac App Store heruntergeladen, oder auch von der Website von PalmerAndersen für 39,99 USD bezogen werden. Wählt man letzteren Weg, gibt es in Zusammenarbeit mit dem Entwicklerteam für appgefahren-Leser sogar einen 20 Prozent-Rabattcode: Gebt bei der Bestellung einfach appgefahren20 ein, um die Vergünstigung geltend zu machen. So wird nur noch ein Kaufpreis von 31,99 USD fällig. Weiterlesen

Wer schon einmal mit einem aktuellen Windows Phone hantiert hat, wird sich bei Mail.Boxes unweigerlich an Microsofts mobiles Betriebssystem erinnert fühlen.

MailBoxes

Mail.Boxes (App Store-Link) wurde neu im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich kostenlos auf das iPhone herunterladen. Für die Einrichtung auf selbigem wird vom Nutzer mindestens 24 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 8.0 oder neuer verlangt. Alle Inhalte lassen sich in deutscher Sprache nutzen. Weiterlesen

Bisher ließ sich die Yahoo Mail-App nur mit einer eigenen Yahoo-E-Mail-Adresse nutzen. Das hat sich seit einem kürzlich erfolgten Update geändert.

Yahoo Mail

Yahoo Mail (App Store-Link) lässt sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation auf iPhone oder iPad mindestens iOS 9.3 oder neuer sowie 239 MB an freiem Speicherplatz. Alle Inhalte der App können in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen

Auf vielen Macs befindet sich mehr als nur der Standard-Browser Safari. Mit Bumpr gibt es in dieser Hinsicht neue Möglichkeiten für den User.

Bumpr Mac

Bumpr (Mac App Store-Link) wird gerade von Apple im Mac App Store prominent beworben und findet sich in der Kategorie auf der Startseite „New apps and games we love“ wieder. Aktuell kann die Neuerscheinung im Store zum um 50 Prozent vergünstigten Einstiegspreis von 3,99 Euro heruntergeladen werden. Für die Einrichtung auf dem Mac wird mindestens OS X 10.10 oder neuer sowie minimaler freier Speicherplatz von knapp 3 MB eingefordert. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht. Weiterlesen

Nicht jeder macOS-Nutzer will auf Apples native Mail-App setzen. Eine gute Alternative, Spark von Readdle, hat nun eine weitere Aktualisierung spendiert bekommen.

spark

Spark (Mac App Store-Link) wurde im Herbst des letzten Jahres im Mac App Store veröffentlicht und benötigt zur Installation auf dem Desktop-Rechner mindestens OS X 10.11 oder neuer sowie etwa 13 MB an freiem Speicherplatz. Die Anwendung wurde von Apple bereits mit der Auszeichnung „Best of 2016“ versehen und verfügt auch über eine eigene iOS-App für iPhone und iPad (App Store-Link). Auf eine deutsche Lokalisierung muss in der Mac-App allerdings bisher noch verzichtet werden. Weiterlesen

Die Entwickler von Microsoft waren wieder einmal fleißig und haben ihrer Outlook-Anwendung für iOS neue Funktionen spendiert.

MS Outlook

Microsoft Outlook (App Store-Link) lässt sich grundsätzlich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen, benötigt aber für den vollen Funktionsumfang ein kostenpflichtiges Office 365-Abonnement. Die Universal-App für iPhone und iPad ist 166 MB groß, erfordert iOS 9.0 oder neuer, und kann in deutscher Sprache genutzt werden. Weiterlesen

Hat man eine E-Mail-Adresse von Google, ist die Gmail-Anwendung für iOS das Mittel der Wahl.

gmail

Gmail (App Store-Link) ist eine kostenlose Universal-App für iPhone und iPad, die 206 MB eures Speicherplatzes auf dem Gerät in Anspruch nimmt und wenigstens iOS 8.0 oder neuer zur Installation benötigt. Auch eine deutsche Lokalisierung steht bereit. Weiterlesen

Die Entwickler aus Redmond waren fleißig und haben ihrer Office-Anwendung Microsoft Outlook ein Update verpasst.

Microsoft Outlook

Microsoft Outlook (App Store-Link) kann als Universal-App kostenlos aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden und benötigt zur Installation auf iPhone oder iPad mindestens 172 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 9.0 oder neuer. Auch eine deutsche Lokalisierung ist für die Office-App bereits vorhanden. Microsoft Outlook kann einer Basis-Variante gratis genutzt werden, für die volle Funktionalität ist allerdings ein kostenpflichtiges Office 365-Abonnement erforderlich. Weiterlesen

Wer nicht auf den Standard-E-Mail-Klienten Apple Mail setzen will, findet mit Airmail unter iOS und macOS eine gute Alternative.

Airmail iOS Update

Auch bei mir kam Airmail bereits testweise zwischenzeitlich zum Einsatz. Die Entwickler von Bloop bieten neben einer für 4,99 Euro erhältlichen iOS-Variante (App Store-Link) auch eine macOS-Anwendung (Mac App Store-Link) an, die aktuell mit 9,99 Euro im Mac App Store zu Buche schlägt. Erstere Version hat nun ein Update auf v1.5 spendiert bekommen und kann weiterhin ab iOS 9.0 installiert werden. Die App erfordert 157 MB an freiem Speicher und ist auch in deutscher Sprache nutzbar. Weiterlesen