Tim Cook in Deutschland: Nach Dula und Kitchen Stories jetzt auch die Berliner Philharmoniker

Mel Portrait
Mel 08. Februar 2017, 20:00 Uhr

Der Apple-Chef Tim Cook besucht aktuell Deutschland und trifft sich mit Entwicklern und Unternehmen. Nun hat Cook auch bei einem der bekanntesten Orchester der Welt eine Stippvisite eingelegt.

Tim Cook Sir Simon Rattle

Vor kurzem wurde bekannt, dass Tim Cook in Deutschland weilt und sich hierzulande unter anderem mit dem Hersteller der aus den Apple Stores bekannten Holztische, dem münsterländischen Unternehmen Dula aus Vreden, getroffen hat. Auch das deutsche Entwicklerteam der ansehnlichen Koch-App Kitchen Stories (App Store-Link) kam in den Genuss eines Gesprächs mit dem Apple-CEO.

Ein weiterer Weg von Cook führte den Konzernchef dann auch zu den Berliner Philharmonikern um ihren berühmten Dirigenten Sir Simon Rattle. Die Berliner Philharmoniker setzen bereits seit längerem nicht mehr nur auf ein Konzerterlebnis vor Ort, sondern bieten mit ihrer eigenen iOS-App Digital Concert Hall (App Store-Link) die Möglichkeit, Konzerte und andere Events direkt am iPhone oder iPad als On-Demand-Inhalte mitzuerleben.

Tim Cook scheint von dieser Idee begeistert zu sein, immerhin spielt Musik und Bildung seit Jahren eine entscheidende Rolle in der Unternehmenspolitik. Die Schnittmenge zwischen modernster Technologie und den Künsten ist groß bei Apple, und so ist es nur natürlich, dass der Apple-CEO einen kleinen Plausch mit Sir Simon Rattle und seinen Musikern hält. Vor dem Besuch in Berlin erklärte Tim Cook im Nachbarland Frankreich bereits, „Technologie kann lokale Kultur einem globalen Publikum vorstellen. Das ist gut für alle, das bringt die Menschen zusammen.“

Cook: „Musik bringt die Menschen zusammen“

Während des einstündigen Besuchs bekam Cook dann nicht nur den Konzertsaal der Berliner Philharmoniker mit all seinen Möglichkeiten erklärt, sondern konnte auch einen Blick hinter die Kulissen werfen. Das Magazin Das Filter durfte exklusiv bei diesem Kurzbesuch dabei sein und berichtet, „In der kleinen Regie steht er mit Olaf Maninger, selbst Orchestermitglied und Geschäftsführer des Digitalbetriebs, und Christoph Franke, dem creative producer, setzt sich an das Kontrollpult, lässt Kameras durch den großen Saal flitzen und sagt dabei die Dinge, die man ihn eh fragen wollte, wenn es denn dazu kommen sollte.“

Dass die Musik, vorgetragen von Rattle und seinem Orchester in Form des gerade geprobten „Le Grand Macabre“ von Györgi Legeti, nicht nur für Tim Cook von enormer Bedeutung ist, sondern auch zu Veränderungen beitragen kann, zeigt ein Kommentar, der während seiner Stippvisite gefallen ist. „Musik spielt eine ganz große und wichtige Rolle in meinem Leben, ist eine Inspirationsquelle. Und wenn sie dann noch mit einer App wie der Digital Concert Hall in die Welt getragen wird, macht mich das stolz. Musik bringt die Menschen zusammen. Das war nie wichtiger als heute.“

Foto: DasFilter.com

Digital Concert Hall
Preis: Kostenlos*

Teilen

Kommentare3 Antworten

  1. v8Triebwerk sagt:

    “Musik spielt eine ganz große und wichtige Rolle in meinem Leben, ist eine Inspirationsquelle. Und wenn sie dann noch mit einer App wie der Digital Concert Hall in die Welt getragen wird, macht mich das stolz. Musik bringt die Menschen zusammen. Das war nie wichtiger als heute.“

    Mir wird schlecht, vermutlich wird er das auch hier bei Dula in Vreden so oder so ähnlich vorgetragen haben:

    “Tische spielen eine ganz große und wichtige Rolle in meinem Leben, sind eine Inspirationsquelle. Und wenn sie dann noch mit einer App wie der Digital Tableshow in die Welt getragen wird, macht mich das stolz. Tische bringen die Menschen zusammen. Das war nie wichtiger als heute.“

    Was für ein Mann von Welt mit Geld. Aber es ist beruhigend zu sehen, dass selbst er um eine Audienz beim Papst bitten muss, wie jeder andere auch.

    Etwas enotionsloser und weniger in Cook verliebt klingend würde Euch besser stehen.

  2. Changer sagt:

    Hmm, dass einem -Blog vorzuwerfen ist etwas übertrieben, oder? Vor allem wird nur zitiert…ist auch nur (m)eine Meinung, davon leben ja die Kommentarbereiche…

Kommentar schreiben