10 Jahre WhatsApp: Die Meilensteine des beliebtesten Messengers

Inklusive Video

Am 24. Februar 2009 wurde WhatsApp (App Store-Link) für iPhones und Android-Telefone veröffentlicht. Und 10 Jahre später ist WhatsApp der beliebteste Messenger weltweit.

WhatsApp schreibt im eigenen Blog:

In dieser Zeit haben wir von Menschen auf der ganzen Welt gehört, die über WhatsApp mit Freunden und Verwandten in Verbindung bleiben, Organisationen vernetzen und Unternehmen aufbauen. Diese Geschichten inspirieren uns immer wieder, und um diesen Meilenstein zu feiern, schauen wir auf einige der wichtigsten Momente aus dieser Zeit zurück. Wir freuen uns darauf, weitere Funktionen zu entwickeln, um WhatsApp noch einfacher und verlässlicher zu machen, und bedanken uns bei allen Benutzern, die uns auf dieser Reise begleiten!

Die Meilensteine von WhatsApp

  • 24. Februar 2009: Gründung von WhatsApp
  • Dezember 2009: Teilen von Fotos und Videos
  • Juni 2010: Teilen des Standorts
  • Februar 2011: Gruppenchats
  • August 2013: Sprachnachrichten
  • April 2014: 500 Millionen Benutzer
  • Oktober 2014: Whatsapp tritt Facebook bei
  • November 2014: Lesebestätigungen
  • Januar 2015: WhatsApp Web startet
  • Februar 2016: 1 Milliarde Benutzer pro Monat
  • April 2016: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  • Februar 2017: Status-Funktion wird eingeführt
  • Juli 2017: 1 Milliarde Benutzer pro Tag
  • Januar 2018: 1,5 Milliarde Benutzer jeden Monat, WhatsApp Business App
  • Juli 2018: Gruppenanrufe
  • Oktober 2018: Sticker
  • Februar 2019: 10 Jahres WhatsApp

Seit wann habt ihr WhatsApp installiert? Ich habe den Messenger erstmals mit meinem ersten iPhone installiert. Das war das iPhone 3GS im Juli 2009.

‎WhatsApp Messenger
‎WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

(YouTube-Link, appgefahren bei YouTube)

Kommentare 27 Antworten

  1. Ich schon, seit Übernahme durch Facebook deinstalliert. In der Regel reicht iMessage, da fast alle meiner Austauschpartner iPhone-Nutzer sind. Ansonsten: Threema und Signal.

    1. Echt, was hast du denn für „Austauschpartner? Bei mir haben etwa 20 % ein iPhone und der Rest Androiden, 5 „Exoten“ sogar gar kein Smartphone. Das entspricht im Übrigen eher der realen Gesamtverteilung und ich kann dieses Geschwätz auch nicht mehr glauben, dass alle immer fast nur iPhone-Besitzer als Freunde/Bekannte/Geschäftspartner haben, das ist völliger Humbug.

    2. Ich habe es auch nie installiert, da es gegen europäisches Recht verstößt. Solange ich gezwungen werde Zugriff auf ALLE meine Kontakte zu gewähren, werde ich es niemals nutzen. Auch bei mir sind haben die meisten IMessage und wer nur WhatsApp hat muss halt per EMail kommunizieren oder man kann mit einem Smartphone sogar tatsächlich auch mit Partnern telefonieren und verbale Kommunikation pflegen ???

  2. Ich wurde falsch verstanden…. es geht um WhatsApp……. und …. nicht um andere Geräte !!!!! Um WhatsApp kommt man nicht umher…. ist auch okay so !!!! Es geht um die Alternativen… die hier diskutiert werden…. die keine sind ?‍♂️

  3. „Whatsapp tritt Facebook bei“ -Schön formuliert! ???
    Ich würde am liebsten nur auf iMessage setzen und diesen besch… Messanger löschen, aber einige wenige haben tatsächlich immer noch kein iPhone… ?

  4. Leute, seihen wir doch mal ehrlich.
    WhatsApp ist nun mal was Messenger anbelangt der Quasi-Standard.
    Ich nutze es, um kurze Infos mit meiner Familie und Freunden auszutauschen. Mehr nicht und für alles „wichtige“ wird angerufen oder persönlich miteinander gesprochen. Das ewige Gezerre um Datensicherheit, Facebook und so weiter ist müßig. Jeder hat da seinen Standpunkt und solange es WhatsApp gibt, wird’s auch diese Diskussionen geben. Ich finde es superpraktisch, bin jedoch auch kritisch und versende darüber keine sensiblen Dinge.

    1. Um den Inhalt der Nachrichten geht es Facebook doch überhaupt nicht. Denen geht es einzig und allein um deine Kontakte, die automatisch hochgeladen werden. Da kann man nämlich schön „ablesen“, wer mit wem im Kontakt steht. Das in Zusammenhang mit personalisierter Werbung macht da ganze für FB lukrativ.

  5. Ich wurde damals von WhatsApp rausgekickt, weil ich die AGB von Facebook nicht akzeptierte. Bin dann auf Threema und später auf Wire umgestiegen. Die Freunde haben immer noch WhatsApp aber auch Wire auf ihren Geräten.
    Man sollte nicht Fragen „Hast du WhatApp“ sondern „über welchen Messenger sollen wir kommunizieren?“

  6. Seien wir ehrlich. Wir nehmen uns viel zu wichtig. Wegen einer Neueinrichtung meines XR habe ich Instagram und WhatsApp gar nicht mehr installiert, Facebook habe ich bereits im Dezember 2017 gelöscht und seitdem nicht wieder gebraucht. Das teilt man seinen Leuten mit und sie finden andere Wege sich mit dir in Verbindung zu setzen. Wer mir hier ersthaft von über 150 Leuten berichtet, die seine Freunde sind, dem sage ich, dass er sich hat einwickeln lassen. Freundschaften wollen gepflegt werden, das wäre eine Fulltimejob bei der Anzahl.
    Wir sollten die „Schuld“ nicht auf andere abwälzen und sagen, „ich muss ja, weil sonst keinen Kontakt mehr“, sondern Nägel mit Köpfen machen und aussteigen. Dann werden Lösungen schnell erarbeitet. Aber so wird sich aus Bequemlichkeit niemals etwas ändern.

  7. Vor 4 oder 5 Jahren mal installiert und dann relativ schnell wieder gelöscht. Der Sinn in Zeiten von Standard sms flat,i Message und Smartphone mit E-Mail erschließt sich mir nicht. Zumal ich es eine Frechheit finde,dass Nutzer somit meine Nummer „irgendwo hin“ übertragen.

  8. Egal ob gut oder schlecht, alle meine Leute kommunizieren über Whatts App.
    Und um auf die eigentliche Frage zu antworten ? ich hab Whatts App seit September 2009

  9. Nutze WhatsApp bereits seit dem Anfang ? damals noch auf nem Nokia N97 mini als nur 3 meiner Kontakte es hatten? zu iPhone 4 Zeiten hatte es sich dann quasi schon als Standard etabliert und die SMS vollends ersetzt. Die Übernahme durch Facebook finde ich natürlich auch mies aber man kommt einfach nicht drum rum….Es nutzt nunmal jeder. Dazu ist es wenigstens Ende zu Ende verschlüsselt im Gegensatz zu Telegram. Ich habe auch Telegram, Signal und Threema installiert aber das nutzen vielleicht 10 meiner Kontakte. Datenschutz ist mir natürlich nicht egal aber diese Diskussionen wegen dem Upload der Namen und Telefonnummern kann ich einfach nicht nachvollziehen….Früher stand jeder mit Namen und Telefonnummer ganz öffentlich im Telefonbuch ? da hat es auch niemanden gestört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de