Alarm bei Ende der TV-Werbung: Z.app runderneuert & neues Bezahlmodell

Mit Z.app könnt ihr gegen die nervige TV-Werbung ankämpfen. Heute gab es nach langer Zeit ein tolles Update.

Z.appÜber die Universal-App Z.app (App Store-Link) haben wir schon des Öfteren berichtet, allerdings ist der letzte Artikel auch schon fast zwei Jahre her. Durch das heutige Update haben die Entwickler nicht nur ein iOS 7 optimiertes Design, sondern auch Support für 4-Zoll große Displays mitgeliefert.


Außerdem haben sich die Entwickler dazu entschieden die Werbung und die In-App-Käufe zu entfernen, dafür aber einen einmaligen Preis von 1,79 Euro zu verlangen. Des Weiteren ist es nun möglich zwei Sender gleichzeitig im Auge zu behalten – früher war ein „Auge“ kostenlos, ein weiteres musste mit 89 Cent bezahlt werden. Der Vorteil hier: Alle Nutzer, die Z.app schon einmal installiert haben, können jetzt die neue Premium-Version von Z.app kostenlos nutzen.

Doch welche Aufgaben übernimmt Z.app eigentlich? Die App überwacht derzeit neun verschiedene deutsche TV-Sender (ProSieben, RTL, VOX, kabel eins, RTL II, Sat. 1, Super RTL, und DMAX) und deren Werbeblöcke. Wenn gerade Werbung läuft, wird ein rotes Icon angezeigt. Zudem hat man die Möglichkeit, einen ausgewählten Sender zu beobachten und sich automatisch per Push-Nachricht informieren zu lassen, wenn sich die Werbung dem Ende neigt.

Der Service wird 24 Stunden und 7 Tage die Woche angeboten. Die Push-Nachrichten funktionieren wirklich zuverlässig, so dass ihr euch Werbung nicht unbedingt ansehen müsst – ihr beim Zappen aber auch keine Minute eurer Lieblingssendung mehr verpasst. Mit dem Update auf Version 3.0 wurde zudem die Erkennung nochmals überarbeitet, auch läuft die Applikation stabiler als zuvor.

Wenn ihr keine Lust auf TV-Werbung habt, dann greift zu Z.app. Version 3.0 bringt die wirklich langersehnten Funktionen mit, auch der Umstieg auf eine Bezahl-App ist zu begrüßen, immerhin verzichtet man jetzt auf Werbung und In-App-Käufe. Der Download ist 2,4 MB groß, setzt iOS 7 voraus und funktioniert auf iPhone und iPad.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de