appgefahren News-Ticker am 12. Oktober (8 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und kompakt.

33 Kommentare zu appgefahren News-Ticker am 12. Oktober (8 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.


+++ 19:51 Uhr – Apple: iOS 9.1 Beta 5 veröffentlicht +++

Apple hat die fünfte Beta Version von iOS 9.1 veröffentlicht. Alle Entwickler können die Vorabversion testen, auch öffentliche Beta-Tester können die neuste Version installieren.


+++ 15:39 Uhr – Amazon: Neues Kindle-Bundle für Kinder +++

Eure Kids sind echte Leseratten? Dann hat Amazon jetzt das richtige Angebot für euch: Das Kids Bundle beinhaltet den neuesten Kindle ohne Spezialangebote und gesponserte Bildschirmschoner (79,99 Euro), eine kindgerechte Hülle (24,99 Euro) und 2 Jahre Extragarantie mit Unfallschutz von SquareTrade (11,99 Euro). Im Set gibt es das für 89,99 Euro (Amazon-Link), das sind knapp 27 Euro weniger als die Einzelpreise.


+++ 14:18 Uhr – App Store: Schwierigkeiten mit Downloads +++

Derzeit scheint es im App Store größere Schwierigkeiten mit Downloads und Updates zu geben. Sollte bei euch nicht alles rund laufen, seid ihr jedenfalls nicht allein. Versucht es einfach später noch einmal.


+++ 11:35 Uhr – Jobs-Film: Über 500.000 US-Dollar in vier Kinos +++

Am vergangenen Wochenende ist Steve Jobs in vier amerikanischen Kinos angelaufen und hat dort über 500.000 US-Dollar eingespielt. Im November wird es der Film nach Deutschland schaffen, wir schnuppern am Freitag schon einmal für euch in einer Pressevorführung rein.


+++ 9:04 Uhr – iPhone 6: 128 GB Modell im Angebot +++

Heute gibt es wieder ein spannendes Angebot auf eBay: Das iPhone 6 mit 128 GB Speicherplatz gibt es für nur 599 Euro (zum Angebot). Es handelt sich um generalüberholte Ware, für ein neues Gerät müsstet ihr allerdings auch über 700 Euro zahlen.


+++ 7:03 Uhr – Kanye West: In-App-Käufe in Kinder-Apps sind mist +++

Der US-Rapper Kanye West hat sich am Wochenende über In-App-Käufe in Kinder-Apps beschwert. Seine Tweets hat Engadget zusammengefasst.


+++ 6:59 Uhr – Bluetooth 4.2: Apple aktualisiert Geräte +++

Heimlich, still und leise hat Apple einige alte Geräte aktualisiert: iPhone 6, iPhone 6 Plus und iPad Air 2 verfügen laut Angaben im Apple Store ab sofort über Bluetooth 4.2. Diese neue Technik ist 2,5 Mal schneller und kann 10 Mal mehr Daten versenden.


+++ 6:57 Uhr – Smart Home: Telekom entschuldigt sich +++

Vor einigen Tagen ist der Smart Home Dienst der Telekom komplett ausgefallen. kaum jemand konnte seine Geräte zuhause noch steuern. Nun entschuldigt sich der Anbieter beim Kunden und bietet per E-Mail unter anderem einen 10 Euro Gutschein für Amazon an.

Anzeige

Kommentare 33 Antworten

      1. Wäre aber sehr verwirrend für jemanden, der kürzlich ein iPhone 6 (plus) erworben hat und mal nachschaut, welcher Bluetooth Standard unterstützt wird.

  1. Ich kann seit IOS 9 mein Bluetooth Garagentor nicht mehr bedienen. Kein Verbindungsaufbau möglich. Nehme ich ein IPhone mit älterer Software funktioniert es tadellos. Hat da jemand eine Erklärung für ?
    Dieses Problem ist schon bei mehreren Nutzern des Garagentors aufgetreten.

  2. Als wenn In-App-Käufe in anderen Apps viel besser sind!?
    Ich finde In-App-Käufe auch sch…aber deswegen werden sie wohl nicht.
    Muss man halt deaktivieren und fertig.

  3. Es gibt von Schellenberg einen Empfänger für nahezu jedes elektrische Tor. Anklemmen, App laden, Bluetoothverbindung erstellen fertig. Funktionierte tadellos bis IOS 9 kam ???

  4. kann sich ja apple aktien kaufen der herr und das unternehmen bzw. das rahmenprogramm mitgestalten. hauptsache mal wieder im mittelpunkt….hat der kein facebook?

    1. In Kinder Apps sind in App Käufe aber wirklich schlecht, die sehen was und freuen sich gleich.
      Das ist einfach ätzend.
      Deswegen lade ich keine Kinder Apps die nicht Premium sind.

      1. das ist also so, als wenn ich mit meinem bengel vorm lego-regal bei einem großen Kaufhaus stehe, er das feuerwehrauto freizügig bekommt, aber dann doch noch den bauernhof sieht….und auch noch den verbrecher, der vor der polizei flüchtet und am liebsten alles drei haben möchte. Nebenan steht dann noch die Carrerabahn und daneben sogar noch ein großes Teleskop. Versteh mich nicht falsch, aber mit einem „Nein!“ erreicht man als Erziehungsberechtigter schon viel bei quengelnden Kindern, die immer alles haben wollen.

        Dasselbe gilt mmn auch am Smartphone und bei InApps. Eltern sollten Kindern klarmachen, dass sie gerne ihr Taschengeld dazu verwenden dürfen. Umso eher verstehen sie die Vergänglichkeit solcher Güter 🙂 Bei uns war es früher der Fernseher oder die ersten Konsolen (Atari VCS, Collecovision)…nur phne Vergänglichkeit…naja ok ein wenig…die Röhre ist heut ein LCD, Coleco eine Xbox usw….

        Ach so….Falls die Eltern keine Grenze ziehen können, was die Kaufmenge solcher InApps betrifft, dann tut es das iPad Gerät stellvertretend unter Einschränkungen.

        Gibt es tatsächlich Apps, die in-apps haben und doch Geld kosten, Cofrap? Nur als ernstgemeinte Frage. Normal sind die doch alle free um den Zutritt zu diesen InApps leichter zu machen…..die erste Spritze ist immer umsonst sozusagen 😉

        1. Natürlich gibt es Apps die erstmal was kosten. Auch im Kinder App Bereich.
          Hast Du denn Kinder?
          Ich stehe gerade mit meinem Sohn in einem Kiosk um ein Postpaket zu holen.
          Zu den Süßigkeiten habe ich nein gesagt und gut.
          Aber eine App nutzt mein Sohn oft, und jedes Mal sieht er dann Dinge die er nicht bekommen kann aber gerne zum Spielen hätte.
          Natürlich setzen wir unserem Sohn Grenzen, aber wir geben ihm nicht jeden Abend einen Spielzeug Katalog zum lesen.
          Das ist einem sechsjährigen Kind gegenüber einfach unfair.

  5. Weiß nicht was im AppStore zur Zeit ab geht. Oft doppelte Updates. Icons der Apps im Update Bereich wird nicht mehr angezeigt. Auf dem startbildschirm wenn man den AppStore startet skalierungs Probleme. Man man. Was da los bei dem Obstladen???

  6. Ich habe seit einigen Wochen das Problem, dass bei Updates im App Store (sowohl Mac als auch iPhone) nur ein geringer Teil meiner DSL-Bandbreite verwendet wird. Habe 50Mbit und manchmal wird mit 100-200k aktualisiert. Andere Downloads nutzen die komplette Leitung.
    Hat das sonst noch jemand? Das nervt natürlich ein wenig…

  7. Warum steht in den News nichts von AirDrop Problemen die schon sehr lange bekannt sind und irgendwie keine Lösung zu finden ist. Top Thema was man posten kann damit mal Aufmerksamkeit drauf gelenkt wird.

  8. Mich würde das Thema App Thinning interessieren.

    Hoch angepriesen von Apple, aber nach dem großen Fail leider regelrecht in Vergessenheit geraten.

    Gibt es schon Apps, die das unterstützen?

    Wenn Apps das unterstützen, ist dann die Mindestanforderung direkt ios9? Dann könnte ich zumindest verstehen, dass es noch keine Apps gibt, die das unterstützen.

    Gibt es seitens Apple eine Pflicht die Apps so zu programmieren, oder welche Anreize setzt Apple um es den Programmierern schmackhaft zu machen.

    Das Thema und die genannten Punkte fände ich mal sehr interessant.

  9. Nach den Updates fehlen die zu den Apps gehörigen Abbildungen. Die Updates selber dauern extrem lange! Hat noch jemand solche Erfahrungen gemacht?
    Dieses neue IOS ist in vieler Hinsicht Nerven raubend… ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de