Apple: Designteam äußert sich zum iPhone 12, MagSafe und HomePod mini

Interview mit Magazin Wallpaper

Erstmals in der Geschichte von Apple gibt es mit der neuen iPhone 12-Generation gleich vier verschiedene iPhone-Modelle sowie eine ganze Reihe neuer Accessoires – allen voran der neue MagSafe-Charger und kompatibles Zubehör. Einige Beteiligte aus Apples Designteam haben sich nun gegenüber dem Magazin Wallpaper zu den neuen Produkten und ihrem Designprozess geäußert.

Im Bericht gibt es unter anderem Informationen zu Apples Industrial Design Group, die für das Produktdesign zuständig sind.


„Die 20-köpfige Industrial Design Group bildet den Kern des kreativen Prozesses von Apple und arbeitet in der Regel mit mindestens zwei Jahren Vorlauf. Die im Oktober vorgestellte Produktsuite befand sich bereits 2018 im Prototypenstadium, lange bevor der Chief Design Officer Jony Ive nach 27 Jahren aus dem Unternehmen ausschied. Dieses Maß an Voraussicht ist von entscheidender Bedeutung, damit der umfassende globale Mechanismus für Massenproduktion, Montage und Vertrieb Zeit hat, sich auf die nächste Generation vorzubereiten.“

Die Apple-Designer Jeremy Bataillou und Eugene Wang äußerten sich auch zum neuen MagSafe-Ökosystem, und wie es in Abstimmung mit dem Design des iPhone 12 kreiert wurde. Das bald erscheinende MagSafe Leather Sleeve beispielsweise musste so designt werden, dass es über einen Ausschnitt auf der Vorderseite jederzeit die Uhrzeit anzeigen kann. „Diese Konnektivität zum MagSafe-Ökosystem hat die endgültige Form bestimmt“, erklärt Eugene Whang. „Wir haben das iPhone 12 und das Zubehör als eine einzige zusammenhängende Familie entworfen“, so Jeremy Bataillou.

iPhone 12-Farben wurden von Edelsteinen inspiriert

Auch die Farben der neuen iPhone 12-Generation und des Zubehörs spielten während des kreativen Prozesses eine große Rolle. Apple Vice President of Industrial Design, Evans Hankey, äußerte sich im Interview zur Inspiration hinter der neuen Farbpalette der iPhone 12-Modelle und ihrer Accessoires. „Wir haben unsere Farbauswahl immer sehr breit aufgestellt“, sagt Evans Hankey. „Diese Palette war eine Erkundung, die mit Edelsteinen begann. Wir waren von der Farbtiefe und der Art und Weise, wie die Farben in den Gehäusen erschienen, begeistert.“

Auch der neue HomePod mini, die kleinste und mit 99 Euro günstigste Variante des smarten Apple-Lautsprechers, sollte designtechnisch gleichzeitig eine Weiterentwicklung und klare Abgrenzung zum größeren HomePod-Bruder sein. Evans Hankey erklärt dazu, „Wir freuen uns, dass unsere Produkte ein Ökosystem aufweisen. Als Designteam untersuchen wir ständig, wie wir bestimmte neue Werte hinzufügen und sie persönlicher gestalten können.“ Das gesamte Interview kann in englischer Sprache auf der Website von Wallpaper gelesen werden. Fotos: Apple/Wallpaper.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de