Apple Store-App: App-Clip zum Self-Checkout in den USA gestartet

Einfacher und schneller einkaufen

Seit einiger Zeit gibt es die sogenannten App Clips, mit denen sich Bestandteile einer App auch ohne Installation von selbiger verwenden lassen. Apple höchstselbst will nun offenbar auch Gebrauch davon machen und führt einen App Clip für die Apple Store-App und Apple Pay ein, um in den eigenen Apple Stores noch bequemer bezahlen zu können.

Wie 9to5Mac berichtet, bieten erste Apple Stores in den USA App Clips an, um Zubehör und iPhone-Cases schnell und einfach erwerben zu können.


„Gehe einfach [in den Apple Store, Anm. d. Red.] hinein und scanne mit der Kamera eines iPhones mit iOS 14.3 oder höher den kreisförmigen Code, der einem QR-Code ähnelt. Daraufhin wird ein Barcode-Scanner geöffnet, mit dem du Zubehör scannen kannst, um die Kompatibilität zu bestätigen und den kontaktlosen Self-Checkout-Prozess zu starten.“

Auch schon vorher gab es die Möglichkeit, den Self-Checkout in Apple Stores zu nutzen, um längere Warteschlangen zu umgehen. Bisher war es aber mindestens notwendig, vorab die Apple Store-App heruntergeladen zu haben und auch etwas Hintergrundwissen mitzubringen. Apple hatte die Option zum kontaktlosen Zahlen über die Apple Store-App nämlich nicht explizit in den Stores beworben. Mit den App Clips wird dieser Vorgang nun deutlich vereinfacht. Ob die Option auch bald in deutschen Apple Stores verfügbar sein wird, wird die Zeit zeigen.

Fotos: 9to5Mac/Apple.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de