Apple veröffentlicht Golden Master Version von OS X Yosemite

Ab sofort steht eine neue Vorab-Version von OS X Yosemite zum Download bereit.OS X Yosemite 1In der Nacht hat Apple ein weiteres Vorab-Update von OS X Yosemite freigegeben. Sowohl registrierte Entwickler als auch Nutzer der öffentlichen Beta, können „OS X Yosemite GM Candidate 1.0“ auf ihrem Mac installieren.

Die Golden Master-Version ist die letzte Vorab-Version vor der Veröffentlichung. Hierbei handelt es sich um einen Release-Candidate, so dass noch weitere Beta-Versionen kommen können, bevor Yosemite im Oktober auf die Menschheit losgelassen wird. Zum Vergleich: Bei Mavericks gab es zwei Golden Master-Versionen, bis das System veröffentlicht wurde.


Diese Version von Yosemite aktiviert nun die Continuity-Funktion, so dass ihr auch Text-Nachrichten beim Tippen an den Mac weitereichen könnt. Ebenfalls neu sind aktualisierte Versionen von Pages und Keynote.

Weiterhin wichtig: Die Sicherheitslücke, Shallock und/oder Bash genannt, ist in dieser Vorab-Version von Yosmite gestopft. Der Download der ersten Golden Master-Version ist 857 MB groß und kann direkt über die Softwareaktualisierung oder über das Developer Center geladen werden.

Anzeige

Kommentare 14 Antworten

    1. Da mache ich mir keine Sorgen.
      Ganz andere Baustelle als iOS.
      Bei OS X steht Apple nicht so unter Druck.
      Und die letzte Beta läuft schon fast perfekt.

      1. Hast du denn selbst schon fehler entdeckt, die Ihr gemeldet habt? Also von den programmen her? Ich nutze meinen Mac zur Zeit nicht sooo viel, konnte jedoch auch nichts feststellen, dass es irgendwo gehakt hat (bin erst in der letzten beta als öffentlicher Beta-Tester angemeldet). Habe Pages, Mail und verschiedene Programme ausprobiert. Es läuft bislang schon alles flüssig und ohne probleme bei mir.
        Das würde mich mal interessieren 🙂

        1. Nein, wirkliche Probleme habe ich nicht entdecken können. Die erste Public Beta lief noch etwas hakelig. Aber das würde merklich immer besser.

  1. Ich war am Anfang der Beta dabei und da waren die Icons der oberen Statusleiste eigenartig grau, sodass ich nie erkennen konnte, ob beispielsweise das Wlan gerade am Suchen ist oder sich schon verbunden hat. Wie ist das mittlerweile mit den Icons eigentlich gelöst?

    1. Alles wie gewohnt.
      Ich hatte (allerdings bin ich mir nicht gabz sicher ob es mit der Beta zu tun hat) plötzlich zwei Kontaktgruppen mit dem Namen „Privat“. Ca die Hälfte meiner Kontakte waren plötzlich in beiden „Privat“-Gruppen vertreten. Aber das ist ja auszuhalten 😀 die eine Gruppe schnell über die cloud gelöscht und gut war.

  2. moin moin,
    frage, sollte ich die public beta/GM aufspielen, testen,
    kann man denn zurück auf Mavericks downgraden mittels der TimeMachine ?

    Danke.

    1. Funktioniert. Glaube aber es wird keinen Grund geben, warum du das tun willst 😉
      Ok ist geschmacksache, aber das Design ist flacher, wirkt schöner finde ich

      1. danke dir! könnte ja sein das ich nicht nicht vernünftig arbeiten kann mit der Beta/GM…
        das Yosemite OS X will ich ja auf jedemfall auf dem MBA haben… 🙂

    1. SMS selbst gehen lt. diversen blogs/kommentaren noch nicht, nur iMessi, soll aber angeblich noch kommen…

      ps. mittlerweile geht das gerücht um das der Final Release am 14. sein soll… ***gerücht

  3. „Die Sicherheitslücke, Shallock und/oder Bash genannt“ … diese Formulierung und Schreibweise ist hoffentlich nicht ernst gemeint?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de