Erstmals gratis: Foto-App Fragment erstellt prismenartige Formen

Wir machen mit einem Gratis-Download weiter. Fragment steht gerade ohne Preis im App Store zum Download bereit.

Fragment 1Aus dem Hause Pixite haben wir euch schon Tangent, Union oder Matter vorgestellt, jetzt hat der Entwickler den Preis von Fragment (App Store-Link) erstmals auf 0 Euro gesenkt. In Zuge dessen wurde ein Update veröffentlicht, das drei neue Shape-Packs zu je 89 Cent als In-App-Kauf bereitstellt, die noch mehr Möglichkeiten zu Bildbearbeitung liefern.

Auch in Fragment haben sich die Entwickler wieder einmal um ihre Vorliebe für kreative Fotobearbeitung mittels geometrischer Formen gekümmert. Fragment ist darauf ausgelegt, sowohl Rahmen, Formen und Muster auf die entsprechenden Fotos anzuwenden. Dazu kann man sowohl Bilder direkt mit der Kamera schießen und in der App nutzen, oder Exemplare aus der Bibliothek in Fragment importieren.

Im Bearbeitungsmenü stehen dann diverse Optionen zur Verfügung. Von einem einfachen Dreieck bis hin zu aufwändigen kreisförmigen Kompositionen ist so ziemlich alles dabei – insgesamt stehen dem User ganze 46 verschiedene Gebilde zur Verfügung, die ab sofort erweitert werden können. Danach geht es an die Feinabstimmung, so dass der Fokus eingestellt oder eine verzerrte Ansicht entstehen kann. Außerdem lässt sich die Ansicht innerhalb der Form auch drehen sowie um 50% verkleinern beziehungsweise 100 und 200 Prozent vergrößern.

Weiterhin könnt ihr am Kontrast, Helligkeit, Saturierung, Unschärfe und weiteres schrauben, damit am Ende ein perfekt bearbeitetes Foto entsteht. Wer möchte kann sein fertiges Bild auch erneut bearbeiten, um so gleich mehrere Formen ins Spiel zu bringen.

Das fertige Objekt kann nicht nur lokal gespeichert, sondern auch direkt bei Facebook, Twitter oder Instagram geteilt werden. Bei aktuell 37 Bewertungen kommt Fragment auf volle fünf Sterne und ist im Download 63,9 MB groß.

Kommentare 5 Antworten

  1. Eine kurze Frage am Rande: wenn bei mir der Landscape Modus nicht funktioniert habe ich was falsch gemacht? Das Gerät ist 6 plus
    Das Ausrichtungssperre ist auch nicht aktiviert und einen Neustart habe ich auch gemacht bzw auch als ich das Gerät vor ca. Einer Woche bekommen habe habe ich von der sogenannten landscape Modus nichts gemerkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de