Apples AR-/VR-Headset vor Fertigstellung: Vorstand erhielt erste Demo

Arbeit an Headset-Software "rOS" intensiviert

Die Entwicklung eines AR-/VR-Headsets von Apple hat in den vergangenen Monaten häufig die Gerüchteküche angefeuert. Analysten wie Ming-Chi Kuo äußerten sich zu Features und möglichen Zeiträumen für die Veröffentlichung. Nun gibt es offenbar weitere Hinweise auf den aktuellen Entwicklungsstand des Apple-Headsets.

Laut eines Berichts von Bloombergs Tech-Redakteur Mark Gurman habe Apple das bevorstehende AR-/VR-Headset dem Vorstand des Konzerns vorgestellt. Dies deute darauf hin, dass sich das Gerät in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium befände und daher in nicht allzu ferner Zukunft sein Debüt erleben könne. Zudem habe Apple auch die Arbeit an der entsprechenden Software, bisher bezeichnet als „RealityOS“ oder kurz „rOS“, intensiviert. Bloomberg bezieht sich im Artikel auf nicht näher genannte Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut sein sollen.


„Der Vorstand des Unternehmens, der sich aus acht unabhängigen Direktoren und dem Chief Executive Officer von Apple, Tim Cook, zusammensetzt, tagt mindestens vier Mal im Jahr. Eine Version des Geräts wurde den Direktoren während des letzten Treffens vorgeführt […].

In den letzten Wochen hat Apple auch die Entwicklung von rOS – kurz für Reality Operating System – die Software, die auf dem Headset laufen wird, vorangetrieben, so andere Personen, die mit der Arbeit vertraut sind. Dieser Fortschritt in Verbindung mit der Präsentation vor dem Vorstand deutet darauf hin, dass das Produkt möglicherweise schon in den nächsten Monaten vorgestellt werden könnte.“

Das AR-/VR-Headset von Apple soll laut Mark Gurman „Elemente von Virtual und Augmented Reality kombinieren“ und nach der Apple Watch aus dem Jahr 2015 die nächste große Produktkategorie werden. Mit dem Headset könne man neue Geschäftsbereiche erschließen, die bisher von Facebooks Konzern Meta Platforms dominiert werde. Aktuell sorgen Hardware-Verkäufe für etwa 80 Prozent des Jahresumsatzes von Apple.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de